Navigation überspringen

Ihre Schule ist auf der Suche nach einem (neuen) Lernmanagementsystem (LMS)? Sie möchten zu Moodle oder itslearning wechseln? Oder mehr Funktionen von Moodle oder itslearning nutzen als bisher? Mit unseren Demoumgebungen („Showrooms“) und professioneller Beratung nehmen wir Sie bei der Entscheidung für ein passendes Lernmanagementsystem an die Hand. Unsere Berater/-innen an den regionalen Kreis- und Stadtmedienzentren unterstützen Sie persönlich vor Ort. Gut zu wissen: Die Landeslösungen Moodle und itslearning stehen Schulen in öffentlicher Trägerschaft kostenlos zur Verfügung.

Allgemeine Hilfestellung zum Thema LMS erhalten

Individuellen Beratungstermin an Ihrem regionalem Medienzentrum vereinbaren

Infos als Postkarte teilen

Foto: Andrey Popov via Getty Images

Was ist ein Lernmanagementsystem?

Ein Lernmanagementsystem (LMS) ist eine Softwareplattform, die Schulen, Hochschulen und andere Bildungsorganisationen dabei unterstützt, Lerninhalte zu organisieren, bereitzustellen und zu verwalten. Es ermöglicht Lehrkräften, Kurse zu erstellen, Aufgaben zuzuweisen, zu bewerten und den Fortschritt der Lernenden zu überwachen. Lernende können über das LMS auf Kursmaterialien zugreifen, interagieren und ihre Leistungen verfolgen. Das System bietet außerdem Funktionen für die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Lehrenden und Lernenden. Insgesamt dient ein Lernmanagementsystem dazu, den Bildungsprozess effizienter zu gestalten und digitales Lernen zu fördern.

So unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Lernmanagementsystems

Durch professionelle Beratung unterstützen der Medienzentrenverbund (MZV) und das Landesmedienzentrum (LMZ) Sie bei der Auswahl eines passenden LMS für Ihre Schule: zeitnah und vor Ort. Dabei gehen wir auf die individuellen Gegebenheiten an Ihrer Schule ein und klären im Beratungsgespräch, welche Anforderungen Sie an ein Lernmanagementsystem stellen. Parallel dazu geben wir Ihnen Hinweise dazu, welche Voraussetzungen Ihre Schule für die Einführung eines LMS erfüllen sollte.

Zusätzlich zur Beratung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, beide Landeslösungen in einer Demoumgebung („Showroom“) kennenzulernen. Die Showrooms spiegeln wider, wie man Moodle und itslearning in unterschiedlichen Lernsettings und im Schulalltag einsetzen kann, z.B. zur Organisation, für Videokonferenzen oder als Messenger.

Beratungsgespräch vor Ort schafft Klarheit

In einem persönlichen Beratungsgespräch vor Ort besprechen unsere Berater/-innen an den Kreis- und Stadtmedienzentren mit Ihnen verschiedene Leitfragen, um die Wahl des richtigen Lernmanagementsystems für Ihre Schule zu vereinfachen. Dazu zählen:

  • Was ist und was kann ein LMS?
  • Welche Aufgaben möchte Ihre Schule mit einem Lernmanagementsystem bewältigen?
  • Welche technische Ausstattung besteht bereits oder ist in Planung?
  • Wer übernimmt die Administration des LMS und welche Aufwände fallen hierbei an?
  • Welche der beiden Landeslösungen eignet sich besser für Ihre Schule und warum?
  • Welche Integration in andere Systeme ist Ihrerseits gewünscht, erforderlich oder machbar?

Individuellen Beratungstermin an Ihrem regionalen Medienzentrum vereinbaren

Showrooms gewähren Einblicke in Moodle und itslearning

Sie möchten wissen, welchen Funktionsumfang die Systeme haben? Wir haben für Sie in beiden Systemen eine fiktive Schule angelegt und mit „Leben“ gefüllt, sodass Sie einen Eindruck erhalten, wie ein Lernmanagementsystem im schulischen Alltag aussehen kann. Hierbei zeigen wir Ihnen:

  • wie Sie Unterricht mit einem Lernmanagement digital stützen
  • wie Sie differenzieren und Ihre Lernenden individuell unterstützen
  • welche Möglichkeiten Sie haben, Lernenden Feedback zu geben
  • wie Sie das Videokonferenzsystem BigBlueButton (in beiden LMS) verwenden
  • wie Sie den Messengerdienst in den Lernmanagementsystemen verwenden
  • wie Sie Ihre Schulorganisation in einem digitalen Lehrerzimmer abbilden
  • wie Sie unsere fertigen Kurse oder Kursvorlagen (Kopiervorlagen) – die bereits Materialien und Übungsaufgaben beinhalten – direkt in Ihr Lernmanagementsystem integrieren und sofort im Unterricht einsetzen können

Zugang für Showroom anfragen

Wie sehen unsere Showrooms aus?

Moodle am Beispiel Grundschule

itslearning am Beispiel Grundschule

Wer kann Moodle und itslearning nutzen?

Alle Mitarbeiter/-innen und Schüler/-innen der öffentlichen Schulen im Zuständigkeitsbereich des Kultusministeriums Baden-Württemberg können Moodle und itslearning nutzen. Dies gilt auch für die Beschäftigten des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) sowie für die Seminare für Aus- und Weiterbildung, sofern die betreffenden Hauptpersonalvertretungen zustimmen. Die Einführung von itslearning an Gymnasien erfolgt nach der Genehmigung des Hauptpersonalrats Gymnasien. Die aufgeführten Personengruppen können Moodle und itslearning in der vom Kultusministerium angebotenen Variante kostenfrei nutzen.

Wir haben uns für ein LMS entschieden – wie geht es weiter?

Wie bekommt meine Schule Zugang zu einem Lernmanagementsystem?

Informationen zum Erwerb und Zugang zu den Lernmanagementsystemen finden Sie hier:

Infos zu Moodle

Infos zu itslearning

Wo finde ich Fortbildungen zu Moodle und itslearning?

Die Regionalstellen des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) bieten Fortbildungen zu den Lernmanagementsystemen Moodle und itslearning an. Sie können sich entweder an Ihre Regionalstelle wenden oder auf LFB-Online selbst nach geeigneten Fortbildungen suchen.

Ihre Regionalstelle finden

Selbst nach Fortbildungen recherchieren

Wo erhalte ich technischen Support für Moodle und itslearning?

Wenn Sie technische Unterstützung rund um die Einrichtung und die Instandhaltung von Moodle oder itslearning benötigen, können Sie sich an das Service Center Schulverwaltung (SCS) wenden.

Technischen Support anfragen

Stefan Raaf & Benjamin Dorer

E-Mail senden

Diese Seite teilen: