Informationen zu Minetest

Der Zugang zum LMZ Minetest Server steht für öffentliche Schulen, Privatschulen und außerschulische Bildungseinrichtungen in Baden-Württemberg zur Verfügung. Alle Beteiligten sind verpflichtet, zu einem reibungslosen Betrieb beizutragen und die Nutzungsordnung einzuhalten.

Nutzungsberechtigt sind Lehrkräfte, mit der Lehrkräftefortbildung beauftragte Personen und Schülerinnen und Schüler der oben genannten Bildungseinrichtungen.  
Minderjährige Schülerinnen und Schüler müssen sich das Einverständnis ihrer Eltern einholen, bevor sie den Server betreten.

1.) Fragen und Antworten zum Angebot

a) Warum sollte ich ein Computerspiel wie Minetest in der Schule einsetzen?

Heute nimmt man in Schulen verstärkt wahr, dass die inhaltsbezogene Prüfungskultur dazu führt, dass nicht der Prozess des Lernens wichtig erscheint, sondern lediglich das Ergebnis. Das heißt, dass Schülerinnen und Schüler im Grund oft nicht aus Begeisterung lernen, sondern weil sie eine gute Note bekommen möchten. Die notwendige Anstrengung ist also eine rationale Reaktion auf eine extrinsische Motivation, den Test. Mit Spaß hat dies oft nicht viel zu tun und die tatsächlichen Lernerfolge sind erfahrungsgemäß meist nur mäßig. 

Durch spielbasiertes Lernen – Game-based Learning – wird das Lern- und Motivationspotential von Spielen genutzt, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu motivieren, für Neues zu begeistern und mit Spaß und Neugier an der Lösung von Problemen zu arbeiten.

b) Wie kann Minetest im Bildungskontext eingesetzt werden?

Architektur und Geschichte erleben, technische Abläufe verstehen, Brücken bauen, Gesellschaften abbilden und Demokratiebildung vorantreiben, Lektüren erlebbar machen, Filme drehen, Museen bauen, Stadtführungen virtuell abbilden, interkulturelles Lernen spielerisch durchführen, Sprachen lernen, und, und, und.

Abgesehen vom Einsatz in klassischen Unterrichtsfächern, kann eine Welt in Minetest beispielsweise auch zur Teamentwicklung, zur Schulung von Problemlösefähigkeit und zum kreativen, kollaborativen Bauen eingesetzt dienen. 

Die Möglichkeiten sind vielfältig.

c) Wie kann ich ein Minetest-Klassenzimmer auf dem Server des Landesmedienzentrums nutzen?

Gehören Sie zur oben genannten Nutzergruppe, schreiben Sie eine E-Mail an Fabian Karg (karg@lmz-bw.de). Sollten noch Kapazitäten vorhanden sein, können Sie am Modellversuch teilnehmen und im Schuljahr 2020/2021 ein virtuelles Klassenzimmer kostenfrei nutzen. Im Gegenzug erstellen Sie Unterrichtsmaterialien zum Projekt und stellen diese anderen Interessierten unter einer freien Lizenz zur Verfügung. Genaueres erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch.

2.) Installation und erste Schritte

  • Um starten zu können muss das hier kostenlos verfügbare Programm Minetest heruntergeladen und installiert werden.
  • Windows Nutzer/-innen finden hier Hilfe.
  • Benutzer/-innen des Betriebssystems macOS finden hier Hilfe. Diese Datei wird heruntergeladen und installiert. Anschließend orientiert man sich an dieser Anleitung.
  • Eine Tastaturbelegung zum Ausdrucken finden Sie hier.

3.) Nutzungsbedingungen

Nach dem erstmaligen Einloggen auf dem Minetest Server des LMZ müssen die Nutzungsbedingungen und die Hinweise zum Datenschutz bestätigt werden.

Nutzungsbedingungen – Spielstart

Die Nutzungsbedingungen und die Hinweise zum Datenschutz musst du mit "Ja" bestätigen, um Baurechte zu erhalten.

  1. Ich bin damit einverstanden, dass Daten, die notwendig sind für das Spiel, auf dem Server gespeichert werden (gebaute und abgebaute Elemente sowie Äußerungen im Chat, IP-Adresse für das Bannen von Spielern, die sich nicht an die Regeln halten). Weitere Hinweise zum Datenschutz werde ich unter www.lmz-bw.de/minetest nachlesen!
  2. Ich werde nichts mutwillig zerstören, was andere gebaut haben.
  3. Im Chat beleidige ich niemanden. Ich schreibe nicht dauerhaft große Buchstaben und spamme den Chat nicht zu.
  4. Den Anweisungen der Administratoren ist Folge zu leisten. Sie können Spieler nach Verwarnung vorübergehend oder dauerhaft vom Server verbannen.
  5. Die genauen Nutzungsbedingungen habe ich unter www.lmz-bw.de/minetest nachgelesen.
  6. Den folgenden Hinweis habe ich gelesen und mit meinen Eltern besprochen: Dieser Minetest Server wird gehostet auf einem dedizierten Ubuntu Linux Server der Firma Hetzner mit Standort in Falkenstein (Deutschland).

Falls du nicht zustimmen möchtest, verlasse bitte den Server.

Verantwortlich für den Datenschutz: Fabian Karg, LMZ Baden-Württemberg, karg@lmz-bw.de

Weitere Hinweise sind unter www.lmz-bw.de/minetest zu finden.

4.) Erweiterte Nutzungsbedingungen für den LMZ Minetest Server

Im Folgenden finden Sie die erweiterten Nutzungsbedingungen für den LMZ Minetest Server.

Erweiterte Nutzungsbedingungen für den LMZ Minetest Server

1.    Nutzerinnen und Nutzer sind für Handlungen, welche unter ihrer Nutzerkennung erfolgen, verantwortlich (siehe „Folgen missbräuchlicher Nutzung“). Deshalb muss das Passwort vertraulich gehalten werden.
2.    Es ist verboten, pornographische, gewaltverherrlichende, ehrverletzende, diskriminierende, entwürdigende, beleidigende oder rassistische Inhalte bzw. sonstige den rechtlichen Grundsätzen der Bundesrepublik Deutschland widersprechende Inhalte zu erstellen, zu versenden oder zu verlinken.
3.    Der Minetest Server darf nicht zur Verbreitung von Informationen verwendet werden, die dem Ansehen der beteiligten Nutzer, den Schulen oder dem Land Schaden zufügen können.
4.    Stellt eine Nutzerin bzw. ein Nutzer eine missbräuchliche Nutzung bei anderen fest, so ist dem LMZ Mitteilung zu machen.
5.    Nutzerinnen und Nutzer verpflichten sich, die folgenden Spielregeln einzuhalten:
a.    Es wird nichts mutwillig zerstört, was andere gebaut haben.
b.    Im Chat wird niemand beleidigt. Im Chat wird nicht dauerhaft in großen Buchstaben geschrieben und niemand zugespammt.
c.    Den Anweisungen der Administratoren ist Folge zu leisten. Sie können Spieler nach Verwarnung vorübergehend oder dauerhaft vom Server verbannen.
d.    Griefing ist untersagt. Unter Griefing fallen z.B.:
i.    Das Setzen von Lava oder Wasser an fremdem Eigentum
ii.    Das Zerstören von fremden Bauwerken
iii.    Zubauen von Hauseingängen
iv.    Verunstaltung der Landschaft
v.    Jegliche Art von Diebstahl
vi.    Das Töten von fremden Tieren.

 
Mit der Anmeldung auf dem Server wird bestätigt, dass die Nutzungsordnung gelesen wurde und die darin genannten Bedingungen eingehalten werden.

5.) Datenschutzerklärung

Hier finden Sie die Datenschutzerklärung für den Minetest Server des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg.

Datenschutzerklärung für den Minetest Server des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg

Dieser Minetest Server wird gehostet auf einem dedizierten Ubuntu Linux Server der Firma Hetzner mit Standort in Falkenstein (Deutschland). IP-Adressen, Nutzernamen und Aktivitäten (auf dem Server (gebaute und abgebaute Elemente sowie Äußerungen im Chat) werden gespeichert, aber nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden ausschließlich zum Aufdecken missbräuchlicher Nutzungen verwendet.
Minetest ist ein freies Open-Source-Programm, das im Rahmen eines Modellversuches auf einem Server installiert wurde. Es handelt sich dabei um keine kommerzielle Plattform und über den Minetest-Server werden auch keine Daten für kommerzielle Anbieter gesammelt.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist das:
 
Landesmedienzentrum Baden-Württemberg
Standort Karlsruhe
Moltkestraße 64
76133 Karlsruhe
Deutschland
Tel.: 0721 8808-0
E-Mail: lmz@lmz-bw.de
Website: www.lmz-bw.de

Standort Stuttgart
Rotenbergstraße 111
70190 Stuttgart
Deutschland
E-Mail: lmz@lmz-bw.de
Website: www.lmz-bw.de

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
Dr. Theodor Benken
Tel.: 0721 8808-13
E-Mail: datenschutz@lmz-bw.de
Website: www.lmz-bw.de

III. Arten der verarbeiteten Daten

  • IP Adresse
  • Nutzername
  • Aktivitäten auf dem Server: gebaute und abgebaute Elemente sowie Äußerungen im Chat
  • Speicherbegrenzung: Die Daten werden maximal ein Schuljahr lang gespeichert.

 

IV. Kategorien betroffener Personen
Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“). Nutzungsberechtigt sind Lehrkräfte, mit der Lehrkräftefortbildung oder Elternfortbildung beauftragte Personen und Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg.  
Minderjährige Schülerinnen und Schüler müssen sich das Einverständnis ihrer Eltern einholen, bevor sie den Server betreten.

V. Zweck der Verarbeitung
Zurverfügungstellung des Onlineangebotes bzw. der Spielwelt; ermöglichen der gemeinsamen Interaktion in der Spielwelt und Durchführung von Workshops i.S. von Weiter- bzw. Fortbildung

VI. Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung im Rahmen des Unterrichts in Baden-Württemberg ist § 1 des Schulgesetzes in Baden-Württemberg (SchG) i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

VII. Rechte der betroffenen Person
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

  • Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung gem. Art. 16 und 17 DSGVO,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO,
  • Recht auf Unterrichtung gem. Art. 19 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 DSGVO,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die Datenschutzaufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI), Königstrasse 10a, 70173 Stuttgart. Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 EU-DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

VIII. Hosting
https://www.hetzner.de/unternehmen/ueber-uns  
Technische und organisatorische Maßnahmen nach Art. 32 DS-GVO und Anlage: https://www.hetzner.com/AV/TOM.pdf

IX. Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung
Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

6.) Screenshots aus Minetest

Diese Seite teilen: