Über das Pilotprojekt

Digitale Anwendungen gehören im Gesundheitswesen inzwischen zum Alltag. Da sie unabhängig von Ort und Zeit nutzbar sind, können sie die gesundheitliche Vorsorge, medizinische Versorgung und Pflege durch medizinisches und Pflegepersonal flexibel ergänzen. Insbesondere ältere Menschen können von E-Akten, MedicalApps und digitalen Sprechstunden profitieren.

Um sie auf dem Weg in die digitalisierte Zukunft mitzunehmen, hat das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg das Pilotprojekt gesundaltern@bw ins Leben gerufen. Es handelt sich um ein Verbundprojekt, in dem sich verschiedene Partner aus dem Netzwerk „Senioren im Internet“ zusammengeschlossen haben. Damit Seniorinnen und Senioren eigenständig und selbstbestimmt digitale Dienstleistungen im Gesundheitsbereich nutzen können, werden modellhafte Angebote in den drei Projektbereichen

  1. Information,
  2. Qualifizierung und
  3. Bürgerbeteiligung entwickelt.

Die Konzepte werden in ausgewählten Pilotregionen erprobt. Im Anschluss an diese Pilotphase werden die Angebote optimiert und auf weitere Regionen in Baden-Württemberg übertragen.

Projektbereich Qualifizierung:
Ausbildung als digitale/-r Gesundheitsbotschafter/-in

Im Rahmen des Pilotprojekts bildet das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg digitale Gesundheitsbotschafter/-innen aus. Als Ansprechpartner/-innen geben sie ihr Wissen an andere Bürgerinnen und Bürgern weiter. Damit sollen sie die Chancen der Digitalisierung von Gesundheit, Medizin und Pflege für ältere Menschen verständlich machen. Berührungsängste mit den digitalen Angeboten können so zukünftig der Vergangenheit angehören. Zur Ausbildung gehören:

  • Schulungen in Form von Vor-Ort-Veranstaltungen oder ortsunabhängigen Webinaren
  • Betreuung durch das LMZ, das die Gesundheitsbotschafter/-innen fortlaufend mit Informationen zu aktuellen Entwicklungen im digitalen Gesundheitswesen informiert
  • Austausch und Vernetzung mit anderen Botschafterinnen und Botschaftern bei Tagesveranstaltungen und Fortbildungen

Sie wollen eine Ausbildung zur digitalen Gesundheitsbotschafterin oder zum digitalen Gesundheitsbotschafter absolvieren? Dann wenden Sie sich per Telefon oder E-Mail an die Projektverantwortlichen am LMZ:

Krankenschwester mit Seniorin vor Tablet

PeopleImages via Getty Images

Verbundprojekt mit zahlreichen Partnern

gesundaltern@bw ist ein Verbundprojekt, in dem sich verschiedene Partner aus dem Netzwerk „Senioren im Internet“ zusammengeschlossen haben. Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg entwickelt hierfür Qualifizierungsangebote in Form von Fortbildungen und medienpädagogischer Unterstützung. Kurse sowie Informations- und Fachveranstaltungen bietet der Volkhochschulverband Baden-Württemberg an. Das Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Ulm konzipiert Beteiligungsformate wie z.B. Bürgerwerkstätten. Wissenschaftliche Unterstützung bietet das Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg. Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg koordiniert das Gemeinschaftsprojekt.
 

Zum Projektflyer (PDF)

Zur Veranstaltungsbroschüre "gesundaltern@bw Akademie" vom 28.-30.9.2020 (PDF)

Zur Website des Projekts

Zum YouTube-Kanal

Zu den Terminen der Online-Veranstaltungen (PDF)

Diese Seite teilen: