Multimedia-Empfehlungen

Multimedia-Empfehlungen

Die von der Landesregierung und den Kommunalen Landesverbänden gemeinsam erarbeiteten Multimedia-Empfehlungen sind als Hilfestellung für Schulen und Schulträger gedacht. Sie sollen Orientierung bei der Ausstattung und Vernetzung der Schulen sowie bei der Sicherstellung des laufenden Betriebs von Schulnetzen geben.

 

Multimedia-Empfehlungen, Stand: Dezember 2002

Aktualisierungen

 

Die gemeinsamen Multimedia-Empfehlungen vom Dezember 2002 enthalten auch Aussagen zu technischen Fragen, die aufgrund des raschen technologischen Wandels in gewissen Abständen aktualisiert werden müssen. Laden Sie sich bitte zusätzlich die aktuelle Ergänzung zu den Multimedia-Empfehlungen herunter:

 

Erste Aktualisierung der Multimedia-Empfehlungen, Stand: März 2005

Grundlage für den Einsatz neuer Medien

Ziel ist es, allen Beteiligten einen Leitfaden zur Verfügung zu stellen, der die relevanten Planungsfragen beantwortet. Dadurch soll eine Grundlage dafür geschaffen werden, die neuen Medien im Unterricht sachgerecht und pädagogisch-didaktisch sinnvoll einzusetzen. Für die Schulträger sollen die Empfehlungen dazu beitragen, den Planungs- und Realisierungsprozess transparenter zu machen und Investitionssicherheit zu schaffen. Darüber hinaus wird die Aufgabenteilung zwischen Land und Schulträgern bei der Betreuung der schulischen Netze und bei der Aufgabenbeschreibung der Netzwerkberaterinnen und Netzwerkberater detailliert behandelt

Das Netz als Arbeitsgrundlage

Die neuen Medien sollen künftig zu selbstverständlichen Werkzeugen im Unterricht weiterführender Schulen werden und fächerintegrativ eingesetzt werden. Schülerinnen und Schüler sollen ebenso wie Lehrkräfte von jedem Rechner aus auf das schulische Intranet zugreifen und von allen Kommunikations- und Kooperationsmöglichkeiten Gebrauch machen können. Auf diese Weise lernen die Schülerinnen und Schüler, das Netz als Arbeitsgrundlage zu nutzen - das Internet ebenso wie das schulische Intranet. Voraussetzung ist die Vernetzung aller Klassenräume durch den Anschluss an ein pädagogisches Netz. Die erforderlichen Vernetzungsstrategien, die Erarbeitung von Medienentwicklungsplänen, die Bedeutung technischer Leitbilder, die Wartung, Betreuung und der Support für Schulnetze werden in den Multimedia-Empfehlungen ebenso angesprochen wie Fragen der Aus- und Fortbildung der Lehrkräfte.