Medienkompetenztag 2017

 

 

Medienkompetenztag des Stadtmedienzentrums Karlsruhe auf der LEARNTEC 2017:

Unter dem Motto „Vom Lernen mit Neuen Medien zum Neuen Lernen mit Medien“ veranstalteten wir am Donnerstag, den 26.01.2017 im Rahmen der LEARNTEC 2017 unseren Medienkompetenztag in den Räumlichkeiten der Messe Karlsruhe in Rheinstetten:

Informationen zur Learntec 2017:
Pressekonferenz mit Britta Wirtz, der Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH:


Informationen zum Medienkompetenztag

Auf der Website des Kindermedienlands veröffentlichte Ingrid Bounin von MediaCulture-Online bereits einen gelungenen Artikel zum Medienkompetenztag mit einer kleinen Bildgalerie. Das Programm des Medienkompetenztags können Sie hier herunterladen.

Eröffnung des Medienkompetenztags/ Begrüßung

Wolfgang Kraft, Direktor des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg/LMZ BW


Elisabeth Gross, Leitende Schulamtsdirektorin/ SSA KA

Impuls I
Der Blick über den Tellerrand: Neue Trends auf der LEARNTEC 2017 & Gedanken zur Zukunft des Lernens

Prof. Dr. Peter Henning ist Mitglied im Kongresskomitee der LEARNTEC. Er berichtet über neue Trends auf der LEARNTEC 2017 und erläutert diese Entwicklungen mit dem Stand der Wissenschaft beim technologiegestützten Lernen.

Impuls II:
Humboldt vs. Orwell - wohin führt die digitale Bildungsrevolution?

Ralph Müller-Eiselt arbeitet seit Ende 2010 bei der Bertelsmann Stiftung und leitet dort als Senior Expert das Projekt „Teilhabe in einer digitalisierten Welt“, das sich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auseinandersetzt. Er ist verantwortlich für die Plattform digitalisierung-bildung.de

.

Bisherige Bildungsverlierer bekommen neue Chancen; alte Eliten geraten in Bedrängnis. Die scheinbar unversöhnlichen Ziele „Bildung für alle“ und „Personalisiertes Lernen für jeden“ sind kein Widerspruch mehr. Den großen Chancen stehen aber auch große Risiken gegenüber. Digitale Bildung birgt nicht nur Humboldt Ideal, sondern auch den Schrecken Orwells. Es droht der gläserne Lerner, der im Netz unauslöschliche Spuren hinterlässt und zum Opfer von Wahrscheinlichkeiten wird. Eines ist klar: Die Veränderungen sind nicht zu stoppen. Stattdessen gilt es, den digitalen Wandel aktiv zu gestalten. Die Präsentation des Vortrags finden Sie hier



Weitere Informationen zum Thema:
Donnerstagsgespräch der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung mit Ralph Müller-Eiselt zum Thema "Die digitale Bildungsrevolution - wie digitale Bildung im Internet funktionieren kann":

Impuls III
Vom Lernen mit Neuen Medien zum Neuen Lernen mit Medien in der Schule: Praxisbeispiel Alemannenschule Wutöschingen

Dr. Frank Thissen ist Professor an der Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart. Gemeinsam mit Valentin Helling von der Alemannenschule Wutöschingen zeigt er, wie das "Neue Lernen mit Medien" in der Praxis aussehen kann..

Die Präsentation des Vortrags finden Sie hier.

Workshops/Arbeitsgruppen & Panels: 14h00 – 17h00

Der Nachmittag des Medienkompetenztags bietet traditionell Raum für eine interessante Auswahl paralleler Workshops. In diesem Jahr können wir das Nachmittagsangebot erheblich erweitern, da wir das Programm gemeinsam mit dem Forum school@LEARNTEC gestalten. Die Workshops gehen in der Regel 2h. Die weitere Zeit ist für Besuch der Messe vorgesehen.

Bitte melden Sie sich für einen der folgenden Workshops (WS) oder Panels an!

 

Die Konferenzräume der Workshops 2-4 befinden sich im Messe-Konferenz-Center, 2.OG. Siehe Übersichtsplan.

WS1: „AK Mobiles Lernen an Schulen in Karlsruhe“ - Aktuelles & Erfahrungen aus Karlsruher Schulen auf dem Weg in eine mobile Zukunft

Raum: Foyer dm-arena

Das Stadtmedienzentrum Karlsruhe begleitet mit Unterstützung des Schul- und Sportamts Karlsruhe sechs Karlsruher Schulen auf dem Weg in die Welt des Mobilen Lernens.

Kolleginnen & Kollegen des "AK Mobiles Lernen an Schulen in KA" präsentieren den aktuellen Stand und erste Erfahrungen auf dem Weg in eine medienintegrative Zukunft.

Moderation Jörg Schumacher, Leiter SMZ KA & VertreterInnen der Schulen:Ernst-Reuter-Schule/GMS, Drais-GMS, Rennbuckel-RS, Friedrich-List-Schule/Kaufmännische Berufsschule, Helmholtz-Gymnasium, GS Wolfartsweier & Schloss-Schule Durlach/GS

Informationen erhalten Sie bei schumacher(at)lmz-bw.de .

WS2: Anregungen für die Umsetzung des Basiskurses Medienbildung in Klasse 5

Raum: K1 - Konferenzraum 1

Der Basiskurs Medienbildung in Klasse 5 soll bei den Lernenden einheitliche Voraussetzungen in Sachen Medienkompetenz schaffen. LMZ Referenten stellen den Basiskurs sowie die kostenfreien Umsetzungsbeispiele des LMZ vor und berichtet von ersten Erfahrungen aus der Praxis.

Matthias Rummel, Uschi Hertweck, Benjamin Elser/ LMZ-BW

WS3: Unterstützungsangebote für die Medienbildung in der Schule: Arbeits- und Angebotsschwerpunkte des SMZ Karlsruhe

Raum: K2 - Konferenzraum 2

Das Team des SMZ Karlsruhe gibt einen Überblick über aktuelle Unterstützungsangebote für die Medienbildung in der Schule.

WS4: Differenzieren mit Erklärvideos im Unterricht aller Schularten und Klassenstufen - Erstellung und Nutzung von Erklärvideos im Unterricht

Raum: K3 - Konferenzraum 3

Felix Fähnrich und Carsten Thein sind Lehrer am Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium (WHG) in Durmersheim und vor allem Profis bei der Erstellung und Nutzung von Erklärvideos im Unterricht.

Die beiden Referenten berichten aus mehrjähriger Unterrichtserfahrung mit Erklärvideos und geben Tipps für den eigenen Unterricht.

Weitere Infos finden Sie auf der Website der beiden Referenten: www.fliptheclassroom.de

Neu auf dem Medienkompetenztag 2017 – Die Panels auf dem Forum school@LEARNTEC

In diesem Jahr verzahnen wir die Angebote des Medienkompetenztags mit dem Nachmittagsprogramm des Forums school@LEARNTEC unten in der Messe von 14.00–17.00 Uhr

Panel A Kreativität: Das 8V-Modell

Auf vielfältigen Wegen mit vielfältigen Menschen an vielfältigen Orten zu vielfältigsten Zeiten mit vielfältigen Materialien in vielfältigen Schritten mit vielfältigen Ideen in vielfältigen Rhythmen zu gemeinsamen Zielen
Valentin Helling

Panel B Medien- & Informationskompetenz: Didaktische und digitale Szenarien am Beispiel „Big data“

(SWR Tatort "HAL")
Dr. Ines Müller-Hansen

Panel C Zusammenarbeit & Kommunikation: Integrate2learn

Das MIFD in der Praxis: Individuelle Förderung und Stärkung der Kommunikationskompetenz im Fremdsprachenunterricht – Eine Umsetzung im Zeitalter der Digitalisierung
Tobias Rodemerk & Jan Hambsch

Panel D Innovationen: Kritisch denken – Probleme lösen

Spielerisches Lernen und Gamification im Unterricht
Dr. Philipp Wissgott

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------


Lesen Sie außerdem den Artikel zu den neuen Multimediaempfehlungen.

 


Anreise zur Messe Karlsruhe in Rheinstetten

Die Anreise ist auf den Webseiten der Learntec sehr gut dokumentiert:

Ihre Anreise zur Messe Karlsruhe

 

Nahverkehr - von Karlsruhe aus kommend

Von Karlsruhe aus erreichen Sie die Messe mit der Straßenbahn oder einem kostenlosen Bus Shuttle , das zwischen dem Hauptbahnhof Karlsruhe und der Messe Rheinstetten während der Veranstaltung zur Verfügung stehen wird. Informationen hierzu finden Sie hier.


Dieser Medienkompetenztag fand im Rahmen der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg statt. Die Kindermedienland-Initiative wird vom Staatsministerium Baden-Württemberg gefördert.

 

« Zurück