1. Sie befinden sich hier:
  2. Newsroom
  3. Veranstaltungen
  4. Dienstagskino: Religions- und Frömmigkeitsgeschichte im Zeitspiegel des Films

Dienstagskino: Religions- und Frömmigkeitsgeschichte im Zeitspiegel des Films

La Grande Bellezza/Die große Schönheit

Einst war Jep Gambardella ein aufstrebender Stern am italienischen Literaturhimmel. Er verlor sich jedoch im Treiben der Oberschicht und fand sein Auskommen als freier Mitarbeiter eines römischen Magazins. Anläßlich seines 65. Geburtstages unterzieht er seinem Leben einer eingehenden Sichtung. Er sucht Menschen und Orte auf, die sinnbildlich Stationen seines inneren und äußeren Lebens widerspiegeln und ihm die Leere seines bisherigen Lebens bewußt werden lassen. Dieser Film ist eine elegische und dennoch sinnliche und humorvolle Variation des Vanitasgedankens und zugleich eine Hommage an Fellini und dessen Evokation der Stadt Rom und ihrer Bürger.

Diese Seite teilen: