1. Sie befinden sich hier:
  2. Newsroom
  3. Newsroom
  4. YouTube löscht im zweiten Quartal 2020 mehr Videos als je zuvor

YouTube löscht im zweiten Quartal 2020 mehr Videos als je zuvor

Sascha Schmidt
YouTube

GettyImages/pressureUA

Corona als Grund für mehr Löschungen

YouTube hat laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht im zweiten Quartal 2020 mehr Videos von der Plattform entfernt als jemals zuvor. Zwischen April und Juni 2020 zählt die Plattform mehr als 11,4 Millionen gelöschte Videos. Zum Vergleich: Im Vorjahreszeitraum entfernte YouTube nur neun Millionen Videos.

Als Grund für die erhöhten Löschzahlen nennt der Mutterkonzern Google vor allem die Corona-Maßnahmen und die vom Konzern angeordnete Heimarbeit. Google gibt an, Benutzerdaten und vertrauliche Videos schützen zu wollen und schloss deshalb die Überprüfung der Videos an den Heimrechnern der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus. Stattdessen setzt der Konzern auf Technologie, um Videos zu entfernen, welche gegen YouTubes Nutzungsrichtlinien verstoßen. Google räumt ein, dass die Prüf-Algorithmen womöglich weniger präzise vorgehen als die menschlichen Prüfer/-innen. Jedoch verkündet der Konzern, die geringere Genauigkeit zu akzeptieren, wenn dadurch möglichst viele gegen die Richtlinien verstoßende Inhalte entfernt werden. Gleichzeitig stieg im zweiten Quartal auch die Zahl der Beschwerden gegen zu Unrecht gelöschte Videos. Mehr als 160.000 Videos wurden deshalb nach einer Beschwerde gegen das Löschen wieder auf der Plattform eingestellt. Im ersten Quartal 2020 liegt die Zahl bei gerade mal 41.000.

Mehr Informationen zu sozialen Netzwerken finden Sie hier.

Sascha Schmidt

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: