1. Sie befinden sich hier:
  2. Newsroom
  3. Newsroom
  4. Künstliche Intelligenz verstehen – Kostenloser Online-Kurs „Elements of AI“

Künstliche Intelligenz verstehen – Kostenloser Online-Kurs „Elements of AI“

Madeleine Hankele-Gauß
Künstliche Figur aus tausend Einzelteilen in Denkerpose

Getty/peepo

Kurs der Universität Helsinki steht ab jetzt auf Deutsch zur Verfügung

Die Vorstellung, wie künstliche Intelligenz funktioniert, ist für die allermeisten von uns diffus. Im Gegensatz dazu haben viele eine konkrete Vorstellung davon, wie künstliche Intelligenz aussieht. Geprägt von Science-Fiction-Filmen wie „Ex Machina“ oder „A.I.“ werden mit KI Roboter in Verbindung gebracht, die in ihrem Aussehen und ihrem Verhalten dem Menschen ähneln. Diesen Androiden wird in der Regel auch ein Bewusstsein zugeschrieben. 

Damit Wissen über künstliche Intelligenz in der Breite der Gesellschaft nicht reines Science-Fiction-Wissen bleibt, haben die Universität Helsinki und die finnische Unternehmensberatung Reaktor gemeinsam einen kostenlosen Online-Kurs entwickelt. Seit Dezember 2019 steht der Kurs „Elements of AI“ auch in deutscher Sprache zur Verfügung.

KI-Grundlagen werden in sechs Teilmodulen vermittelt

In sechs Teilmodulen werden die Grundlagen, Forschungszweige, Anwendungsbereiche und Auswirkungen künstlicher Intelligenz erläutert. Was ist, was kann und wie entsteht KI? Wie werden Methoden der künstlichen Intelligenz entwickelt? Welche Anwendungen gibt es? Und welche Auswirkungen werden diese in den nächsten Jahren auf unser Leben und unsere Arbeit haben?

Die Teilmodule setzen sich dabei aus gut verständlichen Texten, anschaulichen Grafiken und Übungsaufgaben zusammen. Um manche Texte nachzuvollziehen, sind zwar Grundlagen in Mathematik erforderlich: Mathematische Zusammenhänge werden jedoch schrittweise erklärt und grafisch veranschaulicht. Kenntnisse in höherer Mathematik oder Vorwissen in Informatik werden nicht vorausgesetzt.

Was ist KI? – Intelligentes Verhalten oder menschliches Bewusstsein?

Bereits im ersten Teilmodul „Was ist KI?“ wird die gängige Vorstellung entkräftet, dass die aktuelle KI-Forschung auf die Entwicklung einer Maschine hinausläuft, die jegliche Formen intellektueller Aufgaben, einem Menschen gleich, ausführen kann. Vielmehr werden momentan mit Erfolg ganz spezifische KI-Methoden entwickelt, die jeweils eine Aufgabe besser lösen können als Menschen oder herkömmliche Computer.

KI-Forscher/-innen sprechen hier vom Unterschied zwischen „allgemeiner“ und „spezifischer KI“. Im Online-Kurs werden in diesem Zusammenhang der „Turing-Test“ und das Gedankenexperiment „Das Chinesische Zimmer“ von John Searle erklärt. Während laut Turing-Test ein Computer bereits dann als intelligent gilt, wenn er sich aus Menschensicht intelligent verhält, ist für Searle Intelligenz ein menschenähnliches Bewusstsein. Dieses erschöpfe sich nicht im intelligenten Lösen von Aufgaben.

Texte des Online-Kurses auch für nicht registrierte Nutzerinnen und Nutzer zugänglich

Wie hier beispielhaft an Teilmodul I vorgestellt, vermitteln alle Teilmodule neben grundlegenden Definitionen und Anwendungsbeispielen ebenfalls wissenschaftliche Experimente und Grundsatzdiskussionen rund um das Thema Künstliche Intelligenz. Die Texte sind auch für nicht registrierte Nutzer/-innen frei zugänglich. Will man die zugehörigen Aufgaben lösen, ist eine Registrierung notwendig. Registrierte Kursteilnehmer/-innen erhalten nach erfolgreichem Absolvieren des Kurses eine Teilnahmebestätigung.

Die Teilmodule des Online-Kurses „Elements of AI“ setzen sich zusammen aus:

Zum Online-Kurs Elements of AI

Zum Artikel: KI im Unterricht

Zum Artikel: KI als Wirtschaftsfaktor

Zum Artikel: Ethik der KI

Madeleine Hankele-Gauß

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: