1. Sie befinden sich hier:
  2. Newsroom
  3. Newsroom
  4. App-Empfehlung TopShot – Einstieg in die Filmsprache

App-Empfehlung TopShot – Einstieg in die Filmsprache

Madeleine Hankele-Gauß
Filmklappe und Kamera beim Filmdreh

Getty/kckate16

Filmische Grundbegriffe spielerisch erlernen

„Halbnah“ oder „Totale“? „Froschperspektive“ oder „Aufsicht“? „Kalt“ oder „Blockbuster-Look“? Mit der App TopShot schlüpfen Ihre Schüler/-innen in die Rolle von Filmemachern und entscheiden selbst, welche Einstellungsgröße, Kameraperspektive oder welchen Look eine Filmszene haben soll. Dabei werden sie spielerisch an filmische Grundbegriffe herangeführt.

Eigens für die App produzierte Filmsequenzen veranschaulichen, wie filmische Mittel wie Ton oder Schnitt die Wirkung von Filmbildern beeinflussen können. Durch Wischen oder Klicken in den interaktiven Anwendungen können die filmischen Mittel gezielt verändert werden. Mit einem Klick auf den Infobutton wird zusätzlich eine knappe Erklärung eingeblendet. Die App TopShot wurde von der Initiative Film+Schule NRW für den Einsatz im Unterricht konzipiert.

Fünf Hauptelemente der App

Nutzer/-innen der App können im Hauptmenü zwischen den folgenden fünf Hauptelementen wählen:

  • Einstellungsgrößen: Hier können Schüler/-innen von der „Totale“ ins „Detail“ wechseln oder von der „Nahaufnahme“ in die „amerikanische“ Perspektive: Dabei erkunden sie, wie sich der Bildausschnitt einer Filmsequenz verändert. Mithilfe der eigenen Smartphone- oder Tabletkamera lässt sich zudem die Silhouette der Person aus der Filmsequenz vor die eigene Umgebung projizieren. Dadurch werden die verschiedenen Einstellungsgrößen für die Kinder und Jugendlichen in der eigenen Lebenswelt erfahrbar.  
  • Look: Wie sich verschiedene Farbfilter von „schwarzweiß“ über „kalt“ bis zum „Blockbuster-Look“ auf eine neutral aufgenommene Filmszene auswirken, kann in diesem App-Element erforscht werden.
  • Kameraperspektive: Mithilfe eines seitlichen Reglers kann hier von der „Froschperspektive“ in die „Vogelperspektive“ gewechselt werden und so die Wahrnehmung ein und derselben Filmszene beeinflusst werden.
  • Sound: Um eine Filmsequenz musikalisch zu untermalen, können die App-Nutzer/-innen hier eine von fünf unterschiedlichen Tonspuren wählen. Je nachdem, ob zur Vertonung lebensfrohe Popmusik mit Gesang, dissonante Geigenmusik oder dramatische Klaviermusik gewählt wird, wirkt die Sequenz entweder heiter, unheilvoll oder spannend.
  • Schnitt & Montage: In diesem Menüpunkt übernehmen die Schüler/-innen die Rolle des Cutters oder der Cutterin: Sie entscheiden, welche Einstellungen einer Filmszene verwendet werden. Im Anschluss können sie sich die Montage aus den gewählten Einstellungen anschauen.

Einsatz im Unterricht

Die App TopShot eignet sich dafür, Vorwissen zu Filmbildung zu entwickeln oder zu aktivieren. Durch die übersichtliche Oberfläche kann die App intuitiv bedient werden und so auch ohne Hilfestellung von Schülerinnen und Schülern genutzt werden. Sie kann im Vorfeld oder begleitend zur Analyse von Filmen im Deutsch- oder Fremdsprachenunterricht zum Einsatz kommen. Für den Fremdsprachenunterricht ist besonders interessant, dass die App ebenfalls in den Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch genutzt werden kann: Die Umstellung von der Standardsprache Deutsch auf die anderen Sprachen erfolgt im Hauptmenü oben rechts.

Die zur App gehörenden Arbeitsblätter geben Anregungen dafür, wie im Unterricht mithilfe von TopShot gearbeitet werden kann. In den Aufgaben müssen die Schüler/-innen beispielsweise die Einstellungsgröße und Kameraperspektive von Fotos einzelner Einstellungen (Filmstills) ermitteln oder anhand der Filmmusik die Gedanken des gezeigten Protagonisten schildern.

Die App auf einen Blick

App TopShot

Arbeitsblätter zur App TopShot

Filme der SchulKinoWoche 2020

Filmbildung: Konzepte, Methoden und Unterrichtseinheiten

Madeleine Hankele-Gauß

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: