1. Sie befinden sich hier:
  2. Newsroom
  3. Aktuelle Beiträge aller Bereiche
  4. Wie geht eigentlich Demokratie? – Unterrichtsmaterial zu Demokratiebildung

Wie geht eigentlich Demokratie? – Unterrichtsmaterial zu Demokratiebildung

Madeleine Hankele-Gauß
Wahlurne

Getty/smartboy10

Neues Unterrichtsmaterial der Kampagne „Bitte was?! – Kontern gegen Fake und Hass“

Die Demokratie ist weltweit auf dem Rückzug: Bereits seit 13 Jahren nimmt der Grad an Demokratie und Freiheit in der Welt laut Freedom-House-Index kontinuierlich ab. Auch wenn sich autokratische Systeme gerne mit dem Begriff der Demokratie schmücken, zählen im Jahr 2018 laut Freedom House nur 86 von 195 untersuchten Ländern zu den freien Demokratien.

Um lebendig zu bleiben, braucht eine Demokratie vor allem eines: Demokratinnen und Demokraten. Mit den neuen Unterrichtsmaterialien der Kampagne „Bitte was?! – Kontern gegen Fake und Hass“ zum Thema Demokratiebildung können Schüler/-innen der Grundschule und der Sekundarstufe I spielerisch an demokratische Grundsätze, Rechte und Prozesse herangeführt werden.

Nicht wie im Märchen – Demokratie in der Grundschule verstehen

Um den abstrakten Begriff der Demokratie bereits für Grundschüler/-innen verständlich zu machen, dient ein Märchen als Einstieg in das Unterrichtsmodul 1 „Grundlagen der Demokratie“. Das Märchen handelt vom Königreich Regelmanien, dessen König es liebt, neue, willkürliche Regeln für seine Untertanen zu erfinden. Die Untertanen dürfen beispielsweise montags nur Brokkoli essen, müssen um 19 Uhr ins Bett und zu festgelegten Uhrzeiten auf die Toilette gehen.

Indem sich die Kinder in die Untertanen hineinversetzen, bekommen sie ein erstes Verständnis für den Wert demokratischer Mitsprache sowie den Unterschied zwischen einer Demokratie und einer Monarchie. Am Ende des Unterrichtsmoduls können sie das Märchen selbst in einen Comic mit dem Titel „Demokratie in Regelmanien“ umschreiben. Hierbei kommt die App Comic Life 3 zum Einsatz.  

Wie geht eigentlich Demokratie? YouTube-Star LeFloid erklärt

Ob Demokratie „vom Kompromiss lebt“, „die Regierung des Volkes durch das Volk und für das Volk“ ist oder doch „die historische Form vom Verfall des Staates“: Viele Philosophen, Staatstheoretiker und Politiker/-innen haben sich bereits daran versucht, Demokratie zu definieren. Anhand mehrerer Zitate über Demokratie erkunden die Schüler/-innen im Unterrichtsmodul 2 „Demokratie – ein Begriff, viele Perspektiven“ verschiedene Dimensionen von Demokratie.

In tiefere Sphären der demokratischen Institutionenkunde tauchen die Jugendlichen dann mit YouTube-Star LeFloid ab. In seinem Hörbuch „Wie geht eigentlich Demokratie?“ erklärt er in leicht verständlicher Sprache, welche Aufgaben beispielsweise Bundestag, Bundesregierung und Bundesrat übernehmen. Das Gehörte halten die Schüler/-innen in einem Schaubild fest. 

Wer kann Kanzler? – Das Online-Spiel Kanzlersimulator

Wer von den Schüler/-innen „Kanzler kann“, können sie im Online-Spiel Kanzlersimulator von Planet Schule testen. Es bildet den Einstieg in Unterrichtsmodul 3 „Medien in der Demokratie“. Im Spiel müssen die Jugendlichen Wahlversprechen geben, für deren Einhaltung kämpfen, andere von ihren politischen Ideen überzeugen und sich glaubhaft für die Wünsche der Bürger/-innen einsetzen. Dabei erfahren sie auf spielerische Weise: Wer Kanzler (oder Politiker) kann, hängt heute stärker denn je vom Image in den Medien und damit der Medienkompetenz des Kandidaten ab.

Madeleine Hankele-Gauß

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: