Snapchat verzeichnet seit langem wieder Nutzerzuwachs

Sascha Schmidt

13 Millionen neue Nutzer im vergangenen Quartal

Nachdem das soziale Netzwerk Snapchat im Jahr 2018 mit einer Stagnation der Nutzerzahlen zu kämpfen hatte, sehen die Zahlen im Jahr 2019 vielversprechender aus. Snapchat verzeichnet laut Unternehmensblog im zweiten Quartal 2019 seit langem wieder einen Nutzerzuwachs.

Über die Zukunft von Snapchat wurde im Jahr 2018 viel spekuliert, denn die Zahl der täglich aktiven Nutzer/-innen stagnierte bei unter 190 Millionen. Die möglichen Gründe hierfür sind vielfältig. Zum einen stand die Bedienung der Nutzeroberfläche sowie eine schlechte Optimierung der App für Android-Geräte öfters in der Kritik. Zum anderen dürfte der Facebook-Konzern eine zentrale Rolle für die Nutzerzahlen von Snapchat spielen. Denn der Konzern hat zentrale Funktionen von Snapchat wie beispielsweise selbstlöschende Fotos und Videos für Dienste wie Facebook, WhatsApp und Instagram übernommen. Vor allem letztere App hat inzwischen zahlreiche Funktionen an die von Snapchat angelehnt, wodurch Snapchat wichtige Alleinstellungsmerkmale verlor.

Im zweiten Quartal 2019 konnte Snapchat jedoch ein Wachstum von täglich 13 Millionen aktiven Nutzer/-innen verzeichnen. Die Gesamtzahl der täglich aktiven Nutzer/-innen liegt derzeit somit bei 203 Millionen weltweit. Zum Vergleich: Instagram zählt aktuell über eine Milliarde täglich aktive Nutzer/-innen. Gründe für den Nutzerzuwachs sieht das Unternehmen Snap vor allem in der Optimierung der Android-App sowie in der Einführung zahlreicher neuer Gesichtsfilter, die auf virales Marketing durch Influencer setzen. 

Mehr Information zum Thema Social Media finden Sie hier.

Sascha Schmidt

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: