Smartphones die beliebteste Spiele-Plattform

Sascha Schmidt
Mädchen mit Smartphone

GettyImages/ AntonioGuillem

18,6 Millionen Deutsche nutzen das Smartphone für digitale Spiele

Laut Branchenverband der deutschen Games-Industrie (game) ist das Smartphone die beliebteste Spiele-Plattform in Deutschland. Die Zahl der Smartphone-Spieler/-innen hat sich im Vergleich zum Vorjahr nochmals deutlich erhöht.

Mehr als 34 Millionen Deutsche spielen regelmäßig digitale Spiele. Dabei sind es nicht nur Kinder und Jugendliche, die sich gern Games zuwenden: Das Durchschnittsalter der Spieler/-innen in Deutschland liegt bei 36,4 Jahren. Die beliebteste Spiele-Plattform ist inzwischen das Smartphone. Im Jahr 2018 nutzten insgesamt 18,6 Millionen Deutsche das Smartphone für digitale Spiele. Dies entspricht einem Zuwachs von 400.000 im Vergleich zum Vorjahr. Auf dem zweiten Platz folgen die Spielkonsolen mit 16,7 Millionen Nutzer/-innen. Auch hier hat sich die Zahl um 700.000 im Vergleich zum Vorjahr erhöht. Deutliche Verluste musste hingegen der PC als Spiele-Plattform einstecken: Die Zahl der PC-Spieler/-innen ging um 3,9 Millionen zurück auf 13,4 Millionen. Tablets nutzen nach wie vor 10,9 Millionen Deutsche zum Spielen und damit 600.000 weniger als im Vorjahr.

Der Vormarsch des Smartphones als Spiele-Plattform zeigt sich auch in den Umsatzzahlen: Etwa 1,5 Milliarden Euro wurden im vergangenen Jahr mit Spiele-Apps und In-App-Käufen umgesetzt. Der Umsatz der Spielkonsolen beträgt 1,3 Milliarden Euro, während der PC auf etwa 659 Millionen Euro kommt. Insgesamt ist der deutsche Games-Markt im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent gewachsen. Die Zahlen spiegeln somit die nach wie vor wachsende Bedeutung von digitalen Spielen in Deutschland wider.

Mehr Informationen zu digitalen Spielen finden Sie hier.

Sascha Schmidt

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: