Mein Smartphone und Internetzugang

Scarlett Rybarczyk
Tablet

GettyImages/ipopba

Wir erklären, wie Smartphones funktionieren und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

In unserer Themenreihe „1x1 des Internets“ möchten wir Neueinsteigern und Gelegenheitsnutzern Tipps zur zielgerichteten Nutzung von Medienangeboten und Onlinediensten geben. Im heutigen Beitrag erklären wir, wie Smartphones funktionieren und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Die Technologie hinter Computer, Smartphone oder dem Internet ist im Einzelnen sehr komplex. Es gab jedoch in den vergangenen zehn Jahren eine enorme Entwicklung hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit. Besonders das Smartphone ermöglicht es allen, durch seine einfache und oft selbsterklärende Bedienbarkeit, am digitalen Leben teilzuhaben. Gerade Menschen, die zuvor noch nie einen Computer oder das Internet genutzt haben, fällt der Einstieg in die Internetnutzung mit Smartphones und Tablets dadurch oftmals leichter.
Die Entwicklung vom stationären PC zum Smartphone, Tablet und Laptop lässt sich am besten mit den Schlagworten – kleiner, schneller und leichter – beschreiben. Während ein PC an einen festen Ort gebunden ist, lässt sich ein Laptop praktischerweise außer Haus nutzen. Noch leichter geht das mit dem Tablet oder dem Smartphone, die sogar in die Hand- oder Hosentasche passen. Diese mobilen Alleskönner ermöglichen es, auch unterwegs schnell und einfach digitale Dienste zu nutzen. 

 

 

Hilfe für die Kaufentscheidung

Bei der Entscheidung für ein Gerät sollten einige Faktoren bedacht werden. Wenn Sie Ihr neues Smartphone gerne zum Zeitunglesen, Videoschauen, Schreiben oder Spielen nutzen möchten, wäre eine größere Display-Größe praktisch. Falls das Gerät zum Fotografieren verwendet werden soll, ist eine gute Kamera und ein großer Speicherplatz ratsam.
Sie sollten sich bei einer Kaufentscheidung konkrete Gedanken über Ihre Wünsche und Anforderungen an Ihr zukünftiges Gerät machen. Es gibt Smartphone-Finder, die Ihnen helfen, nach Ihren Kriterien eine Auswahl zu treffen. Auf der Internetseite www.verivox.de/smartphone-finder/ können Sie unterschiedliche Eigenschaften wie Hersteller, Farbe, Displaygröße, Speicherkapazität oder eine Zielgruppe (Einsteiger oder Senioren) anwählen, wodurch sich die Auswahl an möglichen Wunschgeräten reduziert. Für eine Entscheidung empfiehlt es sich in einen Elektronikmarkt zu gehen, um das Gerät in die Hand zu nehmen oder aber auch das Betriebssystem auszuprobieren.

Das 1x1 erklärt

Display-Größen werden in der Regel in der Maßeinheit Zoll angegeben. Die Zahl bezieht sich hierbei auf die Bildschirmdiagonale. Zum Beispiel hat ein Smartphone mit einer Größe von 4,7“ eine Bildschirmdiagonale von knapp 12 cm (1 Zoll = 2,54 cm).

Durch einen Touchscreen werden Smartphones und Tablets gesteuert. Es handelt sich um einen berührungsempfindlichen Bildschirm, der ein direktes Anwählen der dargestellten Inhalte mit dem Finger erlaubt. Durch unterschiedliche Berührungen des Bildschirms kann das Gerät gesteuert werden. Die Bewegungen sind sehr intuitiv und es dauert nicht lange, bis man mit der Bedienung vertraut ist.

Das Betriebssystem ist auf jedem Smartphone installiert und hat die Aufgabe, die einzelnen Bauteile zu steuern. Es ist sozusagen das Grundgerüst und beinhaltet bereits einige Funktionen und Programme, die Ihnen die Nutzung des Smartphones ermöglichen. Die wichtigsten drei Betriebssysteme für Smartphones sind Android, iOS und Windows. Das Betriebssystem Android stammt von Google und findet sich auf verschiedenen Geräten unterschiedlicher Hersteller wie Samsung, Huawei, Sony oder HTC. Im Gegensatz dazu gibt es das Betriebssystem iOS nur für die Smartphones von Apple. Windows wird größtenteils nur auf Geräten von Microsoft installiert. Die drei größten Hersteller von Smartphones sind Samsung (Android), Huawei (Android) und Apple (iOS).

Der Speicherplatz auf Ihrem Smartphone ist bei einer intensiven Nutzung relevant. Wenn Sie Bilder und Videos aufnehmen bzw. geschickt bekommen oder sogar Musik über Ihr Smartphone hören möchten, benötigen Sie genügend Speicherplatz. Die Einheiten in der digitalen Welt werden in Byte angegeben. Ein Kilobyte (kB) hat 1.000 Bytes, ein Megabyte (MB) 1.000.000 Bytes und ein Gigabyte (GB) hat 1.000.000.000 Bytes. Ein Bild hat im Durchschnitt eine Größe von 3 Millionen Bytes (3 MB). Bei den aktuellen Smartphone-Modellen sind Speicherkapazitäten von 64, 128 und 256 GB üblich. Es gibt allerdings auch weiterhin Einsteiger- und Mittelklasse-Geräte mit 32, 16 oder sogar 8 GB Speicher. Es wird empfohlen sich für ein Gerät mit höherer Speicherkapazität zu entscheiden, da sonst schnell der Speicher zu voll wird.

Mittlerweile verfügt fast jedes Smartphone oder Tablet über eine oder zwei Kameras. Mit der Kamera auf der Rückseite können Sie reguläre Fotografien machen, während Sie mit der vorderen Kamera sogenannte Selfies machen können. Bei der Nutzung der vorderen Kamera funktioniert das Display wie ein Spiegel und Sie können Bilder von sich selbst oder kleineren Gruppen machen. Für die Beurteilung der Leistungsfähigkeit der Kamera hat sich die Maßeinheit Megapixel etabliert. Megapixel stehen für die Bildauflösung, also die Qualität Ihrer Aufnahmen. Für gute Fotos, die später beispielsweise als Plakate abgedruckt werden sollen, werden mindestens 12 Megapixel empfohlen.

Das Wort App ist die englische Kurzform für Application (= Anwendung) und steht in der Regel für „kleine“ Programme. Dabei ist die Rede von Programmen, die speziell für Smartphones oder Tablets entwickelt wurden, um die Bedienbarkeit möglichst einfach zu gestalten. Im sogenannten App-Store für iOS, Google Play Store für Android oder im Phone- Store für Windows kann man die gewünschten Apps installieren. Hierfür muss man sich jedoch zunächst registrieren und ein gültiges Zahlungsmittel hinterlegen oder mit Wertmarken einkaufen, die Sie zum Beispiel an Supermarktkassen finden. Viele Apps sind kostenlos, finanzieren sich aber oft über Werbung oder In-App-Käufe. Bei In-App-Käufen haben Sie die Möglichkeit, innerhalb einer App weitere Services hinzuzukaufen, die den Funktionsumfang der App erweitern.

Mehr Informationen zur Nutzung von Medienangeboten und Onlinediensten finden Sie in der Broschüre Treffpunkt Internet.

 

Scarlett Rybarczyk

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: