Medien zur Fußball-EM 2016

Fußballspieler

LMZ/Andrea Rachele, Nr. LMZ960594

Die Fußball-EM im Unterricht

Am 10. Juni 2016 startet die Fußball-Europameisterschaft 2016 der Männer. Dann werden bis zum 10. Juli Millionen Fußballbegeisterter in den Stadien, vor Großleinwänden an öffentlichen Plätzen oder auf dem heimischen Sofa vor dem Fernsehgerät dem Sieg ihrer Nationalmannschaft entgegenfiebern.

Austragungsort ist Frankreich, das bereits für die Fußball-Weltmeisterschaft 1989 schon Gastgeber war. Als Neuerung werden statt wie bisher 16 nun 24 Mannschaften an der Endrunde teilnehmen. Es wird in sechs Vierergruppen gespielt, wobei die Gruppenersten und -zweiten und die vier besten Gruppendritten sich für das Achtelfinale qualifizieren. Von da an wird im K.-o.-System weitergespielt, bei dem eine Verlängerung und ein Elfmeterschießen möglich sind. Es werden 51 statt bisher 31 Spiele ausgetragen. Die Endrunde wird daher von drei auf vier Wochen verlängert. Die Gruppenphase findet vom 10. bis 22. Juni 2016 statt, die Finalphase beginnt am 25. Juni.

Da bestimmt die meisten Ihrer Schülerinnen und Schüler ebenfalls vom Fußballfieber gepackt sein werden, bietet sich das Thema „Fußball“ im Sportunterricht unbedingt an. Das LMZ schlägt zur medialen Unterstützung eine Reihe von DVDs, SESAM-Downloadmedien und Unterrichtsmodulen für die Grundschule vor, mit denen Sie Spieltechniken üben, die soziale Bedeutung der Sportart vermitteln oder den Spieleralltag in einem Amateurverein altersgerecht verfolgen können.

Wer im Sek-I-Bereich in den lebenskundlichen Fächern eine Spielerpersönlichkeit kennenlernen will, die sich erstmals zu ihrer Homosexualität bekannte und sich für soziale Projekte in Afrika engagiert, ist mit dem Filmporträt über Thomas Hitzlsperger bestens bedient. Ebenso dürfte eine Dokumentation über die deutsche Nationalmannschaft der Gehörlosen in Zusammenhang mit dem Inklusionsgedanken von großem Interesse sein. Alle Medien wurden von unserer Medienbegutachtung geprüft und für den Unterrichtseinsatz empfohlen.

 

Zum Themenbereich

Zur Medienbegutachtung

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: