1. Sie befinden sich hier:
  2. Newsroom
  3. Aktuelle Beiträge aller Bereiche
  4. Kennzeichnung von Werbung auf Instagram: Immer noch keine Klarheit

Kennzeichnung von Werbung auf Instagram: Immer noch keine Klarheit

Sascha Schmidt
Influencerin stellt ein Produkt vor

GettyImages/Kritchanut

Neues Gerichtsurteil zur Kennzeichnung von Werbebeiträgen

In welchen Fällen müssen Influencer Werbebeiträge auf Instagram als solche kennzeichnen? Das jüngste Urteil des Landgerichts München macht deutlich, dass die Rechtslage zur Kennzeichnung von Werbebeiträgen auf Social Media nach wie vor ungeklärt ist.

Die Influencerin Cathy Hummels zählt knapp eine halbe Million Follower auf dem sozialen Netzwerk Instagram. In ihren Beiträgen zu den Themen Mode, Reisen und Yoga zeigt sie regelmäßig Produkte und verlinkt die dazugehörigen Unternehmen. Der Verband Sozialer Wettbewerb hatte Cathy Hummels im vergangenen Jahr mit dem Vorwurf der unlauteren Werbung abgemahnt, da die Influencerin in der Vergangenheit nicht alle Beiträge mit werbenden Inhalten als solche kennzeichnete. Konkret ging es um Beiträge, auf denen die Influencerin Produkte verlinkt hatte, für deren Werbung sie keine Bezahlung erhielt. Die zuständige Kammer des Landgerichts München wies diese Klage nun ab. Das Gericht argumentierte: Informierten Followern von Cathy Hummels sei bewusst, dass die Influencerin das Profil zu kommerziellen Zwecken nutze. Allein die hohe Zahl an Followern lasse darauf schließen, dass sie mit ihrem Profil keine rein privaten Interessen verfolge. Das Gericht wies allerdings darauf hin, dass die Entscheidung nicht mit Blick auf andere Influencer verallgemeinert werden dürfe. So stand vor kurzem die Fitness-Bloggerin Pamela Reif mit dem Vorwurf der Schleichwerbung vor Gericht und verlor den Prozess. Das Landesgericht Karlsruhe argumentierte, dass Influencer auch mit unbezahlten Beiträgen auf Social Media ihr Geschäft fördern. Eine obergerichtliche Entscheidung steht nach wie vor aus. Somit schafft auch das jüngste Gerichtsurteil keine rechtliche Klärung der Kennzeichnungspflichten von Werbebeiträgen auf Social Media.

Mehr Informationen zu den Themen Instagram und Influencer erhalten Sie hier.

Sascha Schmidt

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: