1. Sie befinden sich hier:
  2. Newsroom
  3. Aktuelle Beiträge aller Bereiche
  4. Jetzt upgraden: Die paedML Linux und paedML für Grundschulen 7.1 ist da

Jetzt upgraden: Die paedML Linux und paedML für Grundschulen 7.1 ist da

Blaue Pfeile nach oben

Jetzt upgraden und Vorteile nutzen. | GettyImages/Kalawin

Die Neuerungen auf einen Blick – Nutzen Sie die Vorteile

Ab sofort können alle paedML Linux- und paedML für Grundschulen-Kunden auf die neue Version upgraden. Ab der Version 7.0 ist ein Upgrade gemäß unserer Installationsanleitung möglich. Sie können entweder den Datenträger über unser Formular bestellen oder per Download migrieren.

Die Version 7.1 enthält im Wesentlichen drei neue Funktionen:

  • Single Sign–On für die Schulkonsole:
    Die (große) Schulkonsole unterstützt nun Single Sign-On. Die Benutzer/-innen klicken nur noch auf den Schulkonsolen-Link und können dann sofort auf alle Anwendungen zugreifen und mit der Arbeit beginnen, ohne dass sie sich jedes Mal neu an der Schulkonsole anmelden müssen.
  • Neue opsi-Version mit besserer Produktverwaltung:
    Das opsi-Management ist deutlich intuitiver. Das heißt, die schulischen Netzwerkbetreuer/-innen können viel einfacher opsi-Produkte installieren, deinstallieren und opsi-Rechte setzen (opsi Configed).
  • Neue Druckfunktion:
    Alle angekündigten Druckfunktionen sind umgesetzt. Mit der neuen Samba-Version werden die Druckertreiber automatisch verteilt. Neue Gruppenrichtlinien steuern die Verbindung der Clients mit den Druckerwarteschlangen auf dem Server deutlich zuverlässiger, wobei sich an der Zuweisung der Drucker nichts ändert.

paedML Linux / paedML für Grundschulen 7.1 neu installieren

Bitte bestellen Sie den Datenträger über unser Bestellformular und führen Sie die Installation – wie in der Anleitung beschrieben – durch. Die Installationsanleitung richtet sich an IT-Dienstleister und versierte Administratoren, die im Vorfeld die entsprechenden Hardwarevoraussetzungen abklären müssen.

Bei Bestandskunden, die noch die paedML Linux / GS Version 6 im Einsatz haben, kann eine Neuinstallation sinnvoll sein, da ein Upgrade einige Zeit in Anspruch nimmt und Nacharbeiten erfordert. Je nach Größe und Komplexität der Installation kann aber auch ein schrittweises Upgrade auf 7 und anschließend auf 7.1 mit weniger Aufwand verbunden sein. Entscheidend sind hierbei in erster Linie die über die Jahre erfolgten individuellen Anpassungen, Konfigurationsänderungen und Erweiterungen Ihrer paedML. Stimmen Sie sich bitte hierzu mit Ihrem Dienstleister ab.
Bei einer Neuinstallation wird in jedem Falle empfohlen, Nutzerdaten (z.B. Dokumente), gerätespezifische Daten (z.B. Mac-Adressen) oder Konfigurationsdateien und -einstellungen (z.B. Firewall) des Bestandssystems zu sichern. Diese können dann gegebenenfalls nach der Neuinstallation wieder eingespielt werden.

 

Mann am Notebook

Die nächste Version 7.1 ist da. | GettyImages/Pinkypills

Von 7.0 auf 7.1 upgraden

Schulen mit der paedML Linux / GS 7.0 können per Download direkt upgraden. Die Migration erfolgt teilautomatisiert und sollte durch einen IT-Fachmann oder versierten Administrator vorgenommen werden. Beim Upgrade bleiben alle Nutzerdaten (z.B. Schüler, Klassen, Dokumente) der vorherigen Version erhalten. Vorarbeiten und Voraussetzungen sowie notwendige manuelle Schritte werden ausführlich in der Upgrade-Anleitung beschrieben.

Bitte beachten Sie:
Das Upgrade darf NICHT über die Schulkonsole angestoßen werden! Führen Sie das Upgrade bitte ausschließlich mithilfe des Upgrade-Skripts, wie in der Upgrade-Anleitung beschrieben, an der Konsole des Servers durch.
Die Anleitung richtet sich ausschließlich an IT-Dienstleister und versierte Administratoren. Für ein erfolgreiches Upgrade ist ein aufmerksames Durcharbeiten der Upgrade-Anleitung, die Schaffung der dort beschriebenen Voraussetzungen, Erledigung der Vorarbeiten und Nacharbeiten und die korrekte Ausführung und Einhaltung der Reihenfolge der dokumentierten Upgrade-Schritte unabdingbar.

 

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: