1. Sie befinden sich hier:
  2. Newsroom
  3. Aktuelle Beiträge aller Bereiche
  4. Hass, Hetze & Halbwahrheiten im Netz – Veranstaltungen im Februar 2020

Hass, Hetze & Halbwahrheiten im Netz – Veranstaltungen im Februar 2020

Madeleine Hankele-Gauß
Diskussion zwischen Silhouetten in Sprechblasen

Getty/ellagrin

Was können Lehrkräfte, Eltern und Pädagog(inn)en tun?

Ob Instagram, YouTube oder WhatsApp: Kinder und Jugendliche sind immer häufiger in den Sozialen Medien unterwegs. Leider treffen sie dort auch auf Hater, Trolle und Faker. Wie können Kinder und Jugendliche bestmöglich auf Fake News, Hatespeech und Cybermobbing reagieren? Und wie können Lehrerinnen und Lehrer, Eltern sowie Pädagoginnen und Pädagogen sie dabei unterstützen?

Hiermit laden wir Sie herzlich dazu ein, an zwei kostenlosen Abendveranstaltungen mit unseren Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Medienpädagogik über diese Fragen zu sprechen.

Vortrag & Diskussion in Karlsruhe

am Donnerstag, 13.02.2020, von 18.30 Uhr bis 20 Uhr
im Filmsaal des Stadtmedienzentrums Karlsruhe (Moltkestraße 64)
jetzt anmelden unter Betreff „Karlsruhe“

Programm & Referent(inn)en

  • Cybermobbing und Schule – Aktive Medienarbeit als Präventionsmöglichkeit
    Claudia Schumacher, Medienpädagogin/Dozentin, Technische Universität Kaiserslautern / Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
  • Was spielst du da? Führen Computerspiele zu mehr Hass und Gewalt?
    Fabian Karg, Projektleiter Medienentwicklungsplanung, Landesmedienzentrum Baden-Württemberg
  • „Bitte Was?! – Kontern gegen Fake und Hass“: Eine Kampagne der Landesregierung zur Stärkung gesellschaftlichen Miteinanders und demokratischer Werte
    Team #RespektBW

Vortrag & Diskussion in Stuttgart

am Dienstag, 18.02.2020, von 18.30 Uhr bis 20 Uhr
im Landesmuseum Württemberg (Schillerplatz 6)
jetzt anmelden unter Betreff „Stuttgart“

Programm & Referent(inn)en

  • Cybermobbing und Schule – Aktive Medienarbeit als Präventionsmöglichkeit
    Dr. Thorsten Junge, Medienpädagoge/Dozent, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
  • Extremismus und Rekrutierung im Netz
    Anja Franz, Stv. Referatsleiterin „Medienpädagogische Unterstützungssysteme“, Landesmedienzentrum Baden-Württemberg
  • „Bitte Was?! – Kontern gegen Fake und Hass“: Eine Kampagne der Landesregierung zur Stärkung gesellschaftlichen Miteinanders und demokratischer Werte
    Team #RespektBW

Die Veranstaltungen finden im Rahmen der Kampagne „Bitte Was?! – Kontern gegen Fake und Hass“ der Landesregierung Baden-Württemberg statt. Fahrtkosten können nicht erstattet werden.
Anmeldungen werden unter der E-Mail-Adresse bitte-was@lmz-bw.de entgegengenommen.

Madeleine Hankele-Gauß

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: