Das Senioren-Medienmentoren Programm

Scarlett Rybarczyk
Senioren mit Smartphones

Martin Storz

Welche Möglichkeiten bietet das Senioren-Medienmentoren-Programm?

In unserer Themenreihe „1x1 des Internets“ möchten wir Neueinsteigern und Gelegenheitsnutzern Tipps zur zielgerichteten Nutzung von Medienangeboten und Onlinediensten geben. Im heutigen Beitrag stellen wir Ihnen das Senioren-Medienmentoren Programm vor.
Die bisherigen Beiträge unseres Themenschwerpunktes basieren auf der 2019 erschienenen Broschüre  „Treffpunkt Internet“. In einzelnen Kapiteln werden alle relevanten Themen rund um das Internet seniorengerecht erklärt. Die Broschüre dient den Senioren-Medienmentoren zudem als Werkzeug für Schulungen.

Das Senioren-Medienmentoren-Programm des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg (LMZ) soll dazu beitragen, dass ältere Menschen sich sicherer beim Umgang mit Computern, Smartphones, Internet und ihren vielen Anwendungsmöglichkeiten fühlen.
Ratsuchende können Hilfe von bereits ausgebildeten Mentoren erhalten und sowohl an Gruppenkursen teilnehmen als auch Einzeltermine bei den beratenden Seniorinnen und Senioren in ihrer Region anfragen. Interessierte können sich selbst zu einem/-r Mentor/-in weiterbilden und ihr Wissen mit anderen Seniorinnen und Senioren in ihrer Region teilen.Die Schulungen des Senioren-Medienmentoren-Programmes richten sich an Seniorinnen und Senioren, die bereits Erfahrungen mit der Bedienung und Nutzung digitaler Medien gesammelt haben. Sie erhalten die Möglichkeit, sich im Rahmen einer 10-stündigen Schulung als Senior-Medienmentor/-in weiterzubilden, mit dem Ziel, ihr Wissen an ältere Menschen in ihrem direkten Umfeld weiterzugeben. Somit können andere von ihrem Erfahrungsschatz und ihren Kenntnissen profitieren.

In der Schulung werden folgende Themenbereiche praxisnah erarbeitet:

  • Sichere Nutzung von Internet, Smartphones, Tablets & Apps
  • Social Media & Internet der Dinge
  • Daten- und Verbraucherschutz – Was muss ich/jeder wissen?
  • Kommunikationsmöglichkeiten im Internet
  • Technik-Sprechstunde mit/für die jeweils eigenen Geräte

Die Schulung bereitet sie auf die Tätigkeit als Senior-Medienmentor/in vor. So erhalten sie noch mehr Wissen zu Medien und Medienthemen, Informationen und Ideen zur Umsetzung eigener Veranstaltungen und lernen, wie sie ihr Wissen gewinnbringend an andere weitergeben können.
Für das Programm kooperiert das LMZ mit dem Landesseniorenrat, den Kreis- und Stadtseniorenräten sowie anderen Institutionen.
Auf der Internetseite des LMZ finden Sie eine digitale Landkarte, auf der Sie nach aktiven Senioren-Medienmentor(-inn)en in Ihrer Region suchen können. Wenn Sie selbst an einer Medienmentoren-Schulung teilnehmen möchten, können Sie sich entweder online anmelden oder sich an die Medienpädagogische Beratungsstelle des LMZ wenden.

Tel. 0711 2850-777, beratungsstelle@lmz-bw.de
http://www.lmz-bw.de/landesmedienzentrum/mentorenprogramme/senioren-medienmentoren-programm/unsere-senioren-medienmentoren/

Mehr Informationen zur Nutzung von Medienangeboten und Onlinediensten finden Sie in der Broschüre Treffpunkt Internet.

Scarlett Rybarczyk

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: