Das kleine 1x1 der Informationskompetenz: S bis V

Madeleine Hankele-Gauß
Buchstaben S bis V

Getty/zak00

Fachbegriffe rund um soziale Netzwerke, Influencer und Fake News

Anlässlich des Starts der Kampagne „Bitte was?! – Kontern gegen Fake und Hass“ präsentieren wir Ihnen in den nächsten Wochen die wichtigsten Fachbegriffe rund um soziale Netzwerke, Influencer und Fake News. Diese sollen Lehrkräfte dabei unterstützen, den Dschungel der ständig neuen und häufig englischen Fachbegriffe im Bereich der Informationskompetenz zu lichten. Diese Woche stellen wir Ihnen drei Fachbegriffe vor, die die Anfangsbuchstaben S bis V tragen.

Satire

Satire und Fake News sind oftmals schwer zu unterscheiden, denn auch bei Satiren wird gelogen. Dabei sind in der Regel die Lügen jedoch so übertrieben, dass klar sein sollte, dass es sich nicht um die Wahrheit handeln kann. Mithilfe der Kunstform der Satire werden bestimmte Zustände kommentiert, kritisiert und angeprangert. Die Übertreibung ist dabei ein wesentliches Erkennungsmerkmal. Ein Beispiel für eine Satire-Website ist „Der Postillon“, der regelmäßig Beiträge veröffentlicht, die aktuelle Geschehnisse auf stark übertriebene Weise aufs Korn nehmen und dadurch auch kritisieren. Fake News wiederum arbeiten oftmals subtiler und werden so dargestellt, als könnten sie tatsächlich der Wahrheit entsprechen.

aus: Informationskompetenz: Erkennen, was wahr und richtig ist. Unterrichtsmodul 2: „Ist das wahr oder kann das weg?“ – Fake News im Netz: Teil 1. S. 24. bit.ly/34dKgPv

Social Bot

Social Bots sind Programme, die bestimmte Aufgaben erfüllen können. Sie arbeiten dabei mit einem Algorithmus, das heißt, sie handeln unter bestimmten Bedingungen. Wenn beispielsweise in einem sozialen Netzwerk ein bestimmtes Wort fällt, tritt der Social Bot in Aktion und kann eine vorgefertigte Antwort senden, um etwas zu kommentieren oder ein fiktives Gespräch zu entwickeln. Solche Bots können daher auch Einfluss auf die Meinungsbildung von Menschen haben. Kursiert etwa ein Post mit extremem Inhalt in einem sozialen Netzwerk, der häufig kommentiert und gelikt wird, weckt das bei anderen Menschen den Eindruck, dass viele diese Meinung teilen. Langfristig können solche Vorkommnisse das eigene Denken beeinflussen.

aus: Informationskompetenz: Erkennen, was wahr und richtig ist. Unterrichtsmodul 2: „Ist das wahr oder kann das weg?“ – Fake News im Netz: Teil 1. S. 23. bit.ly/34dKgPv

Tutorials

Tutorials sind Videoanleitungen, die normale Anleitungen auf Textbasis ersetzen. Eigentlich „Lernprogramm“, wird aber auch im Sinne von „Anleitung“ genutzt.   

aus: Informationskompetenz: Erkennen, was wahr und richtig ist. Unterrichtsmodul 4: YouTube – Kommerz oder Content? S. 31. bit.ly/2MNipyw

Video-Bloggerinnen / Video-Blogger (Vlogerinnen / Vlogger)

Video-Bloggerinnen und Video-Blogger – auch Vloggerinnen und Vlogger genannt – veröffentlichen auf Plattformen wie YouTube und Vimeo regelmäßig Videos, die ein weites Themenspektrum von Computerspielen über Lifestyle, Sport und Ernährung bis hin zu Politik aufweisen. Häufig werden dabei Teile des eigenen Privatlebens online dokumentiert. „Blog“ ist die Kurzform von „Weblog“, setzt sich also aus „web“ (Netz/Internet) und „log“ (Tagebuch) zusammen.

angelehnt an: Informationskompetenz: Erkennen, was wahr und richtig ist. Unterrichtsmodul 4: YouTube – Kommerz oder Content? S. 22. bit.ly/2MNipyw

 

Hier geht's zum vollständige Lexikon der Informationskompetenz mit allen Fachbegriffen von A bis V:

Das kleine 1x1 der Informationskompetenz

Madeleine Hankele-Gauß

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: