Das kleine 1x1 der Informationskompetenz: P

Buchstabe P

Getty/zak00

Fachbegriffe rund um soziale Netzwerke, Influencer und Fake News

Anlässlich des Starts der Kampagne „Bitte was?! – Kontern gegen Fake und Hass“ präsentieren wir Ihnen in den nächsten Wochen die wichtigsten Fachbegriffe rund um soziale Netzwerke, Influencer und Fake News. Diese sollen Lehrkräfte dabei unterstützen, den Dschungel der ständig neuen und häufig englischen Fachbegriffe im Bereich der Informationskompetenz zu lichten. Diese Woche stellen wir Ihnen drei Fachbegriffe vor, die den Anfangsbuchstaben P tragen.

Phishing

Der Begriff „Phishing“ setzt sich aus den englischen Wörtern „Password“ und „Fishing“ zusammen und meint nichts anderes, als nach einem Passwort zu fischen. Sogenannte Phishing-Betrüger/-innen erstellen dabei falsche Internetseiten, zum Beispiel eine gefälschte Login-Seite von Facebook oder einer Bank, um die Nutzer/-innen dorthin zu locken und ihre persönlichen Daten (Passwort etc.) zu stehlen. Oft genügt eine reißerische Überschrift, die Nutzer/-innen in sozialen Netzwerken etc. entdecken. Einmal geklickt, wird man schließlich auf die gefälschte Webseite weitergeleitet. Bei der unbedachten Weitergabe von Bankdaten kann es schnell dazu kommen, dass das Konto von Phishing-Betrüger/-innen geleert wird. Gehackte Facebookseiten wiederum bilden oft eine Plattform, um Schadsoftware zu verbreiten oder an weitere persönliche Daten zu gelangen, und auf wieder anderen Seiten können Nutzer/-innen in Abofallen gelockt werden.

aus: Informationskompetenz: Erkennen, was wahr und richtig ist. Unterrichtsmodul 2: „Ist das wahr oder kann das weg?“ – Fake News im Netz: Teil 1. S. 23. bit.ly/34dKgPv

Pre-Roll / Mid-Roll / Post-Roll

Schon beim Anklicken eines YouTube-Videos startet meist ein Werbespot. Diese Werbespots direkt vor einem Film werden Pre-Roll genannt. Das ist aber oft nur der Anfang: Mitunter wird ein Film für Werbung auch mehrfach unterbrochen (Mid-Roll) oder zumindest am Ende des Videos wird Werbung geschaltet (Post-Roll).

aus: Informationskompetenz: Erkennen, was wahr und richtig ist. Unterrichtsmodul 4: YouTube – Kommerz oder Content? S. 22. bit.ly/2MNipyw

Productplacement

Das bewusste Platzieren von Produkten in Videos, um sie später zu verkaufen, wird in der Werbebranche als „Productplacement“ bezeichnet. Die Kunst besteht darin, das Productplacement möglichst unauffällig zu gestalten.

aus: Informationskompetenz: Erkennen, was wahr und richtig ist. Unterrichtsmodul 4: YouTube – Kommerz oder Content? S. 22. https://bit.ly/2MNipyw

 

Das kleine 1x1 der Informationskompetenz: A bis C

Das kleine 1x1 der Informationskompetenz: E bis H

Das kleine 1x1 der Informationskompetenz: K bis M

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: