Das Grundgesetz - Aktuell oder Überholt?

Doreen Edel
Feedback Umfrage

GettyImages/ golubovy

Das Grundgesetz - aktuell oder überholt?

In unseren Themenwochen zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes haben wir Sie nach Ihrer Meinung zum Grundgesetz gefragt. Wir wollten wissen, welche Bedeutung das Grundgesetz aktuell für Sie noch hat und ob es auch weiterhin in unsere digitale Welt passt.
Die Antworten waren spannend und in der Mehrheit waren sich unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig, dass das Grundgesetz auch heute noch von wichtiger Bedeutung für unsere Gesellschaft ist.
Wir haben für Sie eine Auswahl der Antworten zusammengestellt:


Passt das Grundgesetz für Sie noch in die digitale Welt des 21. Jahrhunderts passt?
Ja, weil…

  • es für die grundsätzliche Einhaltung von Menschenrechen und Anerkennung der Menschenwürde steht.
  • die "digitale Welt" nicht gesondert von der "analogen" existiert und Grundrechte so oder so gelten, ob auf Snapchat oder in der Sauna.
  • ich gar keinen Zusammenhang zwischen Digitalisierung und Grundgesetz sehe.
  • Menschenrechte unveränderbar sind.
  • es sich um grundsätzliche Werte handelt! Die gelten hoffentlich in jedem Zeitalter.
  • es zeitlos ist (Grundrechte)

Zu unserer zweiten Frage nach der Bedeutung des Grundgesetzes heutzutage erhielten wir unter anderem folgende Antworten:

Welche Bedeutung hat das Grundgesetz für Sie in Zeiten von sozialen Medien und Digitalisierung?

  • Die Bedeutung hat sich durch die neuen Medien nicht verändert. Das Grundgesetz ist elementar wichtig. Datenschutz sollte noch rein.
  • Es hat eine große Bedeutung für mich, es ist eine moderne, demokratische Verfassung, die eine notwendige Konsequenz aus den bitteren Erfahrungen des 20. Jahrhunderts darstellt und Raum für Reformen bietet.
  • Für mich ist es ein Garant für meine Rechte. Es wäre schön, es würden auch in den sozialen Netzwerken mehr Menschen die Grundrechte achten!
  • Die Grundrechte gewährleisten den Schutz des Individuums.
  • Das Grundgesetz gibt die großen Leitlinien des Zusammenlebens vor; diese gelten auch für die sozialen Medien und für eine immer stärker digitalisierte Gesellschaft und v.a. natürlich für den Staat.
  • Auch hier müssen die Grundrechte geachtet werden. In Zeiten von Extremismus, Fake News und Co. umso wichtiger!

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Beantwortung der Fragen.
Wir hoffen, Ihnen hat der Themenschwerpunkt in der Auseinandersetzung mit dem Thema im Unterricht oder im außerschulischen Umfeld gefallen.

Alle weiteren Artikel zum Themenschwerpunkt Grundgesetz können Sie hier nachlesen.

 

Doreen Edel

Diese Seite teilen: