Das antike Griechenland virtuell bereisen

Sascha Schmidt
Das antike Griechenland

Pixabay.com/nonbirinonko | http://pixabay.com

Virtuelle Führungen im antiken Griechenland

Der Software-Hersteller Ubisoft veröffentlichte kürzlich den sogenannten Discovery Modus für das Spiel „Assassin’s Creed Odyssey“. Der Modus ermöglicht virtuelle Touren durch das antike Griechenland.

„Assassin’s Creed Odyseey“ ist ein Spiel, das im antiken Griechenland angesiedelt ist. Im Hauptspiel schlüpfen die Spieler/-innen in die Rolle eines Assassinen, der bestimmte Aufträge erledigen muss. Besonders positiv sticht hierbei die realistisch gestaltete Spielwelt hervor, welche mit Hilfe von Historikern erschaffen wurde. Wie auch beim Vorgänger „Assassin’s Creed Origins“ veröffentlicht Ubisoft nun einen Discovery Modus. In diesem können Spieler/-innen das antike Griechenland frei von Druck und Missionsaufträgen erkunden. Darüber hinaus bietet der Discovery Modus geführte Touren mit virtuellen Reiseleitern und animierten Sequenzen, in denen das Leben im antiken Griechenland erklärt wird. Die Führungen informieren über Philosophie, Architektur, Alltag, Krieg und Mythen. Nach den Führungen können die Spieler/-innen ihr erworbenes Wissen in einem Quiz auf die Probe stellen. Der neue Spielmodus steht allen Käufer/-innen des Hauptspiels kostenlos zur Verfügung oder kann separat erworben werden. In der Schule ist der Einsatz beispielsweise im Fach Geschichte denkbar.

Mehr Informationen zu digitalen Spielen finden Sie hier.  

Sascha Schmidt

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: