1. Sie befinden sich hier:
  2. Newsroom
  3. Aktuelle Beiträge aller Bereiche
  4. Aktuelle Empfehlungen aus der Medienbegutachtung – nicht nur für das Fach Geographie

Aktuelle Empfehlungen aus der Medienbegutachtung – nicht nur für das Fach Geographie

Nikola von Mikusch
Hände mit Sprechblasen

GettyImages/www.fotogestöber.de

nachzulesen in Kultus und Unterricht – oder hier

Im Dezember werden in „Kultus und Unterricht“ wieder aktuelle, empfehlenswerte Medien aus unserer SESAM-Mediathek vorgestellt, die wir Ihnen auch hier vorstellen möchten. Sie drehen sich dieses Mal um Themen wie unser Wetter und Klima, den eigenen ökologischen Fußabdruck und um die Nahrungsmittelproduktion für eine stetig wachsende Weltbevölkerung.

Selten sind einzelne Themen des Geographieunterrichts auf so großes Interesse gestoßen wie heute. Ja, gerade Schülerinnen und Schüler haben mit der „Fridays für Future“-Bewegung dazu beigetragen, den weltweit so wichtigen Themen wie Klimawandel, Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu mehr Gehör zu verhelfen. Und so sind sicher nicht nur Fachlehrkräfte an unseren aktuellen Medienempfehlungen zu Geographie interessiert. Denn auch in anderen Unterrichtssituationen ist der Einsatz der empfohlenen Medien durchaus denkbar – von der Vertretungs- oder Klassenlehrerstunde bis hin zur Umwelt-AG oder bis zum Projekttag.

Im Einzelnen finden sich in unseren aktuellen Medientipps, die wir auch in der Dezember-Ausgabe des Amtsblattes „Kultus und Unterricht“ veröffentlichen, gleich zwei Angebote unseres Geo-Portals: Zum einen empfiehlt die Medienbegutachtung das Geowerkzeug „Wetteranalyse und Wetterprognose“, mit dem man innerhalb Europas tagesaktuell eine Wettervorhersage ermitteln kann, und das aufgrund seiner Komplexität besonders für höhere Klassenstufen geeignet ist. Das zweite empfohlene Geowerkzeug „Klimadiagramme Welt“ ist dazu geeignet, den selbstständigen Umgang einer Lerngruppe mit Klimadiagrammen zu schulen. Aufgrund seiner großen Variabilität in Bezug auf das Kartenmaterial ist das Online-Tool sehr vielseitig ab Klasse 7 einsetzbar. Für registrierte SESAM-Nutzer/-innen stehen für die enthaltenen binnendifferenzierenden Übungen auch Lösungsblätter zur Verfügung.

Des Weiteren hat die Medienbegutachtung für das Fach Geographie einen Rechner für die Erfassung des eigenen ökologischen Fußabdruckes empfohlen. Hier sind von den Schülerinnen und Schülern in einzelnen Teilbereichen wie Essen, Wohnen, Konsum und Mobilität Fragen zu beantworten. Auf der Grundlage dieser Aussagen wird anschließend durch den Online-Rechner der persönliche ökologische Fußabdruck jedes Einzelnen ermittelt. Mithilfe von Linktipps und weiterführendem Material kann die Auseinandersetzung mit dem Thema noch vertieft werden.

Der Frage, wie man dem Ernährungsproblem einer stetig wachsenden Weltbevölkerung Herr werden könnte, stellt sich die Mediensammlung „10 Milliarden“. Anhand von zehn Fallbeispielen werden verschiedene Projekte und Prozesse der Nahrungsmittelproduktion vorgestellt. Diese einzelnen Sequenzen sind getrennt voneinander einsetzbar – ganz nach der gewünschten eigenen Schwerpunktsetzung. Arbeitsblätter und Themenvorschläge für den Unterricht runden diese Mediensammlung ab. Auch die zweite empfohlene Mediensammlung „Der Aralsee“ stimmt nachdenklich, zeigt sie doch den jahrzehntelangen Prozess der Austrocknung dieses Sees, der durch eine bewässerungsintensive Landwirtschaft verursacht wird. Zu dem ca. 14-minütigen Hauptfilm werden Arbeitsblätter, Grafiken, Karten und didaktische Handreichungen angeboten.

 

Hier geht es zu den aktuellen Medienempfehlungen in KuU.

Nikola von Mikusch

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: