Notepad++

Programmieren: Texteditor für den Informatik-Unterricht

Der Code- und Texteditor Notepad++ zählt zu den besten Open-Source-Programmen. Unter MS Windows unterstützt Notepad++ sehr viele Programmiersprachen wie C, C++, Java, JavaScript, HTML, Perl, PHP und PowerShell. Im Vergleich zum standardmäßigen Editor „Notepad“ von Windows bietet Notepad++ mehr praktische Funktionen für Entwickler, die zum Beispiel Source Code für Windows oder Linux bearbeiten möchten. Besonders nützlich ist das Synthax-Highlighting, wodurch Wörter und Zeichenkombinationen in einem Text abhängig von ihrer Bedeutung in unterschiedlichen Farben, Schriftarten und -stilen dargestellt werden, um Übersicht in umfangreiche Quellcodes zu bekommen. Der Editor hebt außerdem HTML-Tags und Programmieranweisungen hervor und markiert dabei Anfangs- und Endpunkt von Code-Blöcken, Schleifen und Funktionen. Häufig benutzte Ausdrücke erkennt Notepad++ mit einer Auto-Vervollständigung: Tippt man ein paar Buchstaben ein, schlägt das Programm Programmier- und Textbausteine vor. Mit der Suchfunktion des Editors können Textdateien in verschiedenen Ordnern durchsucht werden. Notepad++ kann im Text doppelte Wörter aufspüren und ersetzen. Das Setzten von Bookmarks im Text ist ebenfalls möglich.

Inzwischen gibt es für Notepad++ viele optionale Erweiterungen (Plug-ins), die man bei der Installation aus- oder abwählen kann. Der kostenlose Editor soll nach Angaben von CHIP schnell laden und sparsam im Ressourcenverbrauch sein. Man kann das Programm für Microsoft Windows herunterladen und installieren. Unter Linux benötigt man Wine. Neben der installierbaren Version, ist Notepad++ auch als portable Version für den USB-Stick erhältlich, die auf verschiedenen Computern ausgeführt werden kann.

Version: Notepad++, Version 7.6.1 (One Click Bundle für paedML Novell, opsi für paedML Windows und Linux), Schulfach: Informatik. Lizenzpflichtig: Nein. Zum Hersteller: Notepad++

 

Notepad++ (One Click und opsi)

Programmieren im Unterricht

Programmieren im Unterricht mit Notepad++ | Chainarong Prasertthai via GettyImages Plus

Mozilla Firefox ESR

Der Internetbrowser für Bildungseinrichtungen

Mozilla Firefox erfordert aufwendige Aktualisierungen der Systemsicherheit und -stabilität in regelmäßigen Abständen. Die Extended Support Release Version (ESR) von Firefox bietet eine verlängerte Unterstützung, ohne aufwändige Systempflege.

Größere Aktualisierungen sind im Durchschnitt nur noch einmal im Jahr notwendig. Von den längeren Supportzeiträumen profitieren demzufolge auch IT-Beauftragte und Netzwerkwerbetreuer/-innen an Schulen, Universitäten und größeren Bildungseinrichtungen.

Firefox ESR verfügt über die gleichen Funktionen wie die Firefox-Standardversion. Cookies von Drittanbietern sowie Social-Media-Tracker werden blockiert. Außerdem warnt Firefox vor Websites mit Datenlecks. Praktisch für den Schulalltag erweist sich die Favoritenleiste, in der Inhalte abgelegt, sortiert und abrufbereit gehalten werden können. Das Lernen mit Onlinevideos und parallelen, digitalen Notizen gestaltet sich mit dem Firefox Browser flexibler, denn mit dem Bild-im-Bild-Modus können Schülerinnen und Schüler beide Programmfenster zugleich auf ihrem Bildschirm sehen.

Der Browser ist Open Source und kompatibel mit Windows, Linux und macOS.

Version: Mozilla Firefox 78.4.0  (One Click für paedML Novell). Fach: Für alle Fächer. Lizenzpflichtig: Nein. Hersteller: Mozilla Firefox.

 

Download Firefox ESR (One-Click für Novell)

Internetbrowser

machmeena29 via GettyImages

Veyon

Schüler-Clients mit wenigen Mausklicks steuern und verwalten

Veyon ist eine Software zur Bildschirmsteuerung. Damit können Lehrkräfte Schüler-Clients vom eigenen Endgerät aus beobachten und verwalten. Die Clients im Raum sind mit den jeweiligen Bildschirminhalten der Schülerinnen und Schüler in Kachelansicht dargestellt.

Die Basisfeatures des Tools unterstützen Lehrkräfte dabei, den Fokus auf ihren Unterricht zu lenken. Veyon erlaubt der Lehrperson auf einzelne Computer zuzugreifen, Screenshots zu erstellen oder Bildschirme und Eingabegeräte zu sperren. Möchte die Lehrkraft verschiedene Unterrichtsthemen oder Funktionen eines Programms erklären, kann sie den eigenen Bildschirm mit allen Schülercomputern teilen (Live-Demo). Dafür stehen zwei Modi zur Auswahl: Im Vollbildmodus sind alle Eingabegeräte gesperrt, im Fenstermodus können die Schülerinnen und Schüler gleichzeitig den demonstrierten Ablauf selbst austesten.

Veyon lässt sich durch sog. Add-ons beliebig erweitern, bspw. mit ,,Internet Access Control‘‘. Finden Prüfungen am PC statt, braucht es Mittel und Wege den Internetzugriff einzuschränken. Über Internet Access Control legt die Lehrperson fest, ob oder inwiefern der Klasse Zugriff auf das Web oder lokale Netzwerke erlaubt ist.

Die Software ist Open Source und kompatibel mit Windows sowie Linux. Add-ons sind käuflich zu erwerben.

Version: Veyon 4.4.0. opsi zum Download (für paedML Windows), Schulfach: Für alle Fächer. Lizenzpflichtig: Nein. Zum Hersteller: Veyon.

 

Download Veyon (opsi-Paket)

Bildschirmsteuerung

Bildschirmsteuerung mit wenigen Klicks | Andresr via GettyImages

MuseScore

Das Klassenzimmer wird zum Tonstudio

MuseScore ist ein Notensatzprogramm zum Komponieren von Musikstücken. Das Tool bietet vielzählige Gestaltungsmöglichkeiten, von einfachen Solostücken für das Klavier bis hin zu Partituren für Orchester oder Chöre.

Aus einem Repertoire, bestehend aus über 120 Instrumenten, können eigene Musikstücke komponiert und über einen integrierten Synthesizer angehört werden. Dafür bietet MuseScore voreingestellte Kompositionskonventionen, z.B. für Orchester oder Bands. Individuelle Anpassungen sind möglich.

Egal, ob in der Schule oder im Fernunterricht, MuseScore lässt sich vielseitig einsetzen, um den Musikunterricht interaktiv zu gestalten. Schülerinnen und Schüler können die Notentheorie in der Praxis anwenden und eigene Musikstücke komponieren. Auch größere Projekte wie bspw. Chor- oder Bandauftritte lassen sich über MuseScore planen.

Tutorials und ein Handbuch helfen, die vielzähligen Features zu bedienen. Das Tool ist Open Source und kompatibel mit Windows, Linux und iOS.

Version: MuseScore 3.4.2. (One Click, paedML Novell), MuseScore 3.3.4. (opsi, paedMl Windows und paedML Linux), Schulfach: Musik. Lizenzpflichtig: Nein. Zum Hersteller: musescore.

 

Download MuseScore (opsi-Paket)

Musik komponieren

enjoynz via GettyImages

Microsoft Teams

Kollaboration und Fernunterricht

Microsoft Teams ist eine chatbasierte Plattform für kollaboratives Arbeiten in Unternehmen und Schulen. Zahlreiche Funktionen machen MS Teams zu einem praktischen Tool, das die Zusammenarbeit und das gemeinsame Lernen auch über Distanzen hinweg ermöglicht. Microsoft Teams bündelt alle Dienste von Microsoft 365 (ehemals Office 365) und fungiert so als digitaler Knotenpunkt und zentraler Ort für Aktivitäten, Inhalte und Dateien.

Videokonferenzen, Nachrichtenübermittlung per Chat und Dokumentenaustausch gehören zu den Basistools von Microsoft Teams. Hinzu kommen Notizbücher für gemeinsames Brainstorming und Aufgabenbearbeitung im Plenum. Teammitglieder können Dokumente miteinander teilen und zur gleichen Zeit bearbeiten. Das Tool ,,Whiteboard‘‘  ersetzt die Schultafel. So lassen sich zum Beispiel Rechenwege im Mathematikunterricht darstellen und zusammen erarbeiten.

Neu bei Microsoft Teams: Videokonferenzen in Gruppenräume  aufteilen: Mit der Version ,,for Education’’ können Lehrkräfte auch Gruppenarbeiten digital durchführen, indem sie ihre Schülerinnen und Schüler auf unterschiedliche virtuelle Räume verteilen. Über Gruppenchats bleiben die Schülergruppen mit der Lehrkraft in Kontakt, um zum Beispiel aufkommende Fragen zu klären.

Microsoft bietet über das Educator Center  ein umfangreiches Repertoire an Kursen zu den Einsatzmöglichkeiten von Teams, die insbesondere auch für den Unterricht hilfreich sein können. Die Kurse sind kostenlos und ohne Anmeldung frei zugänglich.

Version: Microsoft Teams 1.4.0.4167-1 , opsi zum Download (für paedML Windows und paedML Linux), Schulfach: offen für alle Fächer, Lizenzpflichtig: Ja. Jede/r Benutzer/in benötigt ein Konto bei Microsoft 365. Zum Hersteller: Microsoft 

Download Microsoft Teams (opsi-Paket)

Schüler am Tablet

Fernunterricht | Tomwang112 via GettyImages

Audacity – Audiobearbeitung

Die Software für Ton und Klang

Audacity ist ein kostenloses Audiobearbeitungsprogramm, mit dem man Audiodateien in den gängigsten Formaten (zum Beispiel WAV, MP3, AIFF oder OGG) aufnehmen, schneiden und bearbeiten kann. Über ein Mikrofon lassen sich externe Tonquellen (wie Interviews oder Musik) aufzeichnen und mit Audacity weiterbearbeiten. Das Programm ist leicht zu bedienen und verfügt über viele Effekte, um Tonspuren zu verändern und zu mischen (zum Beispiel Echo, Tonänderung, Abspielgeschwindigkeit).

In der Schule kann das Programm zum Beispiel bei der Erstellung eines Hörspiels zum Einsatz kommen. Die Schüler können verschiedene Tonspuren anlegen, Lärm- und Rauschfilter über die Audiodatei legen, verschiedenen Musikstücke mixen und Soundeffekte beimischen. Denkbar sind ebenso Gedichte und Geschichten sowie digitale Präsentationen, die mit Musik und Klängen hinterlegt werden.

In der neuen Funktion 2.4.x sind einige Bugs behoben und es gibt eine zusätzliche Timeline. Hier finden Sie einen Überblick der wichtigsten Funktionen sowie ein Tutorial für die ersten Lernschritte.

Version: Audacity 2.4.2-4, Installationspaket: opsi zum Download (für paedML Windows und paedML Linux), Schulfach: Musik, Lizenzpflichtig: nein (Open Source), zum Hersteller: Audacity

 

 

Download Audacity (opsi-Paket)

Wellen-grafischer Hintergrund

Tonstudio in die Schule holen. | AniGraphics via GettyImages

Produktempfehlungen der Vorjahre

Diese Seite teilen: