1. Sie befinden sich hier:
  2. Netzwerklösung
  3. paedML Weiterentwicklung
    1. Sie befinden sich hier:
    2. Netzwerklösung
    3. paedML Weiterentwicklung

      LMZ setzt auf Weiterentwicklung der paedML Produkte

      Alle Produktlinien zur paedML (paedML für Grundschulen, paedML Linux, paedML Novell und paedML Windows) werden weiterentwickelt und das damit verbundene Leistungspaket für Schulen und Bildungseinrichtungen in Baden-Württemberg wird im bisherigen Umfang noch viele Jahre garantiert.
      Mit dieser zukunftsweisenden Nachricht starten wir voller Elan ins neue Jahr und möchten Sie an der Planung der bevorstehenden Entwicklungen für unsere paedMLs teilhaben lassen:

      Frau steigt Treppe hoch

      GettyImages/spukkato

      Darauf dürfen Sie sich freuen

      Für dieses Jahr sind umfangreiche Weiterentwicklungen und Erweiterungen der Funktionen für die paedML vorgesehen. Ziel ist es, die Stabilität zu erhöhen und Funktionen zu verbessern und auszubauen. Hierfür sind umfangreiche Umbaumaßnahmen am technischen Unterbau in der Umsetzung. Wichtige zukunftsweisende Neuerungen: Für alle drei Lösungen ist die Anbindung von NextCloud über eine Virtuelle Umgebung in Vorbereitung. Mit dem Lernraum, der über eine Schnittstelle zum Bestandteil der paedML werden soll, wird Lehrerinnen und Lehrer ein Werkzeug für kollaboratives Lernen im Unterricht bereitgestellt. Wir prüfen momentan die verschiedenen technischen Einbindungsmöglichkeiten. Nextcloud ermöglicht beispielsweise Zugriff von überall aus auf Arbeitsmaterial und lässt gleichzeitiges Arbeiten an Dokumenten zu.
      Ein Ziel, dass wir uns aus den Ergebnissen der Umfrage zur Aufgabe gemacht haben, ist der Wunsch nach einer intuitiveren und nutzerfreundlich gestalteten Schulkonsole (Oberfläche).

       

      paedML Linux

      Die paedML Linux hat mit der Version 7 bereits eine Neugestaltung der Schulkonsole vorgenommen. Die in Kürze erscheinende Version 7.1 konzentriert sich daher vor allem auf die Bedienung der aktuellen Benutzeroberfläche, die behutsam weiterentwickelt wird und künftig eine noch einfachere Navigation bieten soll.
      Die kurz vor der Veröffentlichung stehende Version 7.1 unterstützt künftig das Single-Sign-On für die (große) Schulkonsole. Damit entfällt ein weiterer Anmeldeprozess an der Schulkonsole - dies erleichtert den Unterrichtsablauf und spart Zeit.
      Informationen zur neuen Version 7.1, die in Kürze bestellt werden kann, haben wir unter Entwicklungsplanung paedML Linux zusammengestellt. Hier informieren wir regelmäßig über Planung, Fortschritt und Entwicklungen. Alle genannten Planungsschritte gelten gleichermaßen für die paedML für Grundschulen.

       

      paedML Windows

      Für die nächste Version der paedML Windows, die im Sommer erscheint, wird derzeit eine moderne und übersichtlich gestaltete Bedienoberfläche mit neuer Menüführung entwickelt, die in der für Sommer geplanten Version nicht mehr auf Sharepoint, sondern auf Webtechnologien (HTML5, Javaskript, REST) basiert. Die neue Oberfläche ist responsiv und daher von jedem Endgerät aus nutzbar. Sharepoint wird zwar in der nächsten Version noch optional zur Verfügung stehen, übernimmt dann aber nur noch Funktionen für die schulische Zusammenarbeit (Kollaboration).
      Über den aktuellen Stand der Entwicklung der neuen Version informieren wir Sie regelmäßig im Portal unter Entwicklungsplanung paedML Windows.

       

      paedML Novell

      Auch die Entwickler der paedML Novell planen eine neue Oberfläche, die jedoch noch nicht für Sommer vorgesehen ist. Hier wird es im Laufe des Jahres einen Prototyp geben. Die geplante Schulkonsole wird auf Basis von Webtechnologien (HTML5, Java Skript) entwickelt.
      Ein Update auf die Version 4.4 ist für diesen Sommer geplant. Informationen, was im Update enthalten sein wird, und die künftigen Entwicklungsschritte der paedML Novell lesen Sie auf der Seite zur Entwicklungsplanung paedML Novell im Portal.

       

      Ausblick

      Mit den genannten Weiterentwicklungen reagiert das LMZ gezielt auf die Kundenbefragungen von 2017 und 2018.
      Über das Portal und den paedML Newsletter informieren wir Sie in regelmäßigen Abständen über die Entwicklungsschritte und werden diese im Laufe des Jahres immer wieder aktualisieren und konkretisieren. Tragen Sie sich auch in den paedML Newsletter ein, so verpassen Sie nichts und bleiben auch weiterhin auf dem Laufenden.

       

      Diese Seite teilen: