1. Sie befinden sich hier:
  2. Netzwerklösung
  3. Neue Berater SJ 2018/19
    1. Sie befinden sich hier:
    2. Netzwerklösung
    3. Neue Berater SJ 2018/19

      Baden-Württemberg verfügt über ein flächendeckendes Netz aus Beratungsstellen an den Kreis- und Stadtmedienzentren. Zum Start des neuen Schuljahres gab es an verschiedenen Standorten einen Personalwechsel. Die neuen Berater/-innen aus den Bereichen Schulnetzberatung und medienpädagogische Beratung stellen sich Ihnen im Folgenden vor.

      Linh Thai, SZ Mannheim

      Mein Name ist Linh Thai. Seit dem Schuljahr 2018/19 bin ich als medienpädagogischer Berater am Stadtmedienzentrum Mannheim tätig. Meine Stammschule ist die Theodor-Heuss-Realschule Hockenheim. Hier unterrichte ich die Fächer Mathematik, Sport und IT. An unserer Schule konnten wir die integrative Nutzung von iPads im Unterricht gut voranbringen. Auch durch unser IT-Profil sammelte ich viele Erfahrungen in der schulischen Medienarbeit.

      Bereits im Studium habe ich mich sehr für den Einsatz digitaler Medien interessiert. Durch meine studentische Tätigkeit für das Audiovisuelle Zentrum (AVZ) an der pädagogischen Hochschule Heidelberg, für den SWR und für medien+bildung.com habe ich Einblick in verschiedene Medienbereiche bekommen. Nun freue ich mich, dass ich künftig Schulen in Mannheim bei ihrem Vorhaben zur Medienbildung unterstützen kann.

      Linh Thai

      Linh Thai

      Carina Fleischer, KMZ Pforzheim

      Mein Name ist Carina Fleischer und ich bin Lehrerin und Multimediaberaterin an der Ottmar-Mergenthaler-Realschule in Kleinglattbach, Vaihingen Enz. Dort unterrichte ich die Fächer Englisch, Geschichte und IT. Seit diesem Schuljahr bin ich außerdem als medienpädagogische Beraterin am Kreismedienzentrum Pforzheim/Enzkreis tätig.
      Im Rahmen der Beratung werde ich Schulen unter anderem dabei unterstützen, Medienentwicklungspläne zu erstellen, und die Nordstadtschule als Referenzschule des Kreismedienzentrums betreuen.
      Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema „Unterrichten mit digitalen Medien“. Erste gute Erfahrungen konnte ich im Ausland sammeln. Umso wichtiger ist mir nun, dass wir auch Schulen in unserer Region bei der Digitalisierung und Medienbildung voranbringen. Ich freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit!

      Carina Fleischer

      Carina Fleischer

      Stephen Traub, KMZ Freiburg

      Mein Name ist Stephen Traub. Ich bin seit 2005 mit den Fächern Mathematik, Geschichte, Erdkunde, Biologie, Chemie und Physik als Lehrer im Dienst. Seit 2010 schule ich in der Lehrerfortbildung Multimediaberater und leite Fortbildungen zu Verschlüsselung, Tablets, zum Basiskurs Medienbildung und zu Informatik. Seit 2018 bin ich als Schulnetzberater im KMZ Freiburg im Einsatz.

      Stephen Traub

      Stephen Traub

      Carina Kauffmann, KMZ Böblingen

      Ich heiße Carina Kauffmann und bin seit diesem Schuljahr als medienpädagogische Beraterin am Kreismedienzentrum Böblingen tätig. Ich bin Gymnasiallehrerin mit den Fächern Englisch und evangelische Religion. Seit dem Ende meiner Elternzeit unterrichte ich am Beruflichen Schulzentrum Leonberg an den zweijährigen Berufsfachschulen und das sehr gerne medienunterstützt.
      Ich freue mich schon auf die ersten Beratungen von Schulen im Kreis und möchte diese bei ihrer Arbeit unterstützen. Besonders gespannt bin ich auf die Referenzgrundschule. Ich bin über das tolle Team im KMZ sehr froh und freue mich auf die Arbeit und den Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen.

      Carina Kauffmann

      Carina Kauffmann

      David Binder, KMZ Tübingen

      Ich bin Lehrer an der Friedrich-List-Gemeinschaftsschule in Mössingen und unterrichte dort die Fächer Mathematik, Technik, Sport und Physik. Seit diesem Schuljahr (2018/19) habe ich zusätzlich die Tätigkeit als Schulnetzberater am Kreismedienzentrum (KMZ) in Tübingen übernommen.
      Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinem Team hier am KMZ Tübingen und auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen vom LMZ. Ich wünsche mir, dass wir den Schulen, Schulträgern und natürlich den Lehrkräften mit unserer Beratung weiterhelfen können.

      David Binder

      David Binder

      Roberta Eckardt, KMZ Bodenseekreis

      Mein Name ist Roberta Eckardt. Seit September 2018 bin ich medienpädagogische Beraterin am Kreismedienzentrum Bodenseekreis. Ich arbeite an der Gemeinschaftsschule Waldburg-Vogt und unterrichte die Fächer Deutsch und Kunst. Unsere Schule stellt jeder Schülerin und jedem Schüler einen Laptop zur Verfügung. Die mobilen Geräte betreue ich zusammen mit einem Kollegen. Während meines Kunststudiums, insbesondere in der Fotografie, wurde mein medienpädagogisches Interesse geweckt.

      Ein wichtiger Schwerpunkt meiner Tätigkeit wird die Erstellung von Medienentwicklungsplänen sein. Dabei möchte ich die Kolleginnen und Kollegen an den Grundschulen begleiten und beraten. Außerdem werde ich die Schulen im Landkreis dabei unterstützen, neue Medien in den Unterricht einzubinden.

      Ich freue mich auf die abwechslungsreichen Aufgaben und eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen des Kreismedienzentrums.

      Roberta Eckardt

      Roberta Eckardt

      Jochen Kathöfer, KMZ Heidelberg

      Seit dem Schuljahr 2018/19 bin ich als neuer Schulnetzberater am Kreismedienzentrum Heidelberg tätig. Im Jahr 2007 kam ich als Referendar an die Theodor-Frey-Schule in Eberbach. Das ist eine gewerbliche und kaufmännische Berufsschule. Dort unterrichte ich die Fächer Englisch und Deutsch. Seit 2010 bin ich zusätzlich als Netzwerkberater und seit einigen Jahren auch als Fortbildner des Regierungspräsidiums Karlsruhe im Bereich Multimedia tätig. Die gesammelten Erfahrungen möchte ich gerne nun auch in die Schulnetzberatung einbringen.

      Jochen Kathöfer

      Jochen Kathöfer

      Hintergrundinfo: Schulnetzberatung und medienpädagogische Beratung

      Die Schulnetzberater/-innen und die medienpädagogischen Berater/-innen arbeiten im Tandem zusammen. Sie beraten Schulen zur technischen IT- Ausstattung unter besonderer Berücksichtigung der pädagogischen und didaktischen Anforderungen im Schulalltag. Dabei beantworten sie auch medienpädagogische Fragen für die Unterrichtspraxis.
      Schulnetzberater/-innen übernehmen dabei eher den technischen Part. Sie informieren zum schulischen Computernetz paedML und zum Einsatz mobiler Endgeräte. Sie vermitteln zwischen Schulen, Schulträgern und Computer-Fachbetrieben und beraten zu den technischen Voraussetzungen eines Computernetzwerkes und zu deren Anschaffungs- und Unterhaltskosten. Schulnetzberater/-innen sind selbst Lehrkräfte und berücksichtigen deswegen auch immer die pädagogischen und didaktischen Anforderungen im Schulalltag.
      Medienpädagogische Berater unterstützen Lehrkräfte und Schulen bei allen Fragen zur Medienpädagogik und –didaktik. Sie helfen bei medienpädagogischen Projekten, bei der Erstellung der Medienentwicklungspläne und geben Hilfestellung beim Aufbau und der Entwicklung von Medienkompetenz.
      Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Beratersystem und deren Aufgaben.

      Weiterführende Links:

      Diese Seite teilen: