Surfsafe: Workshops für Eltern zu Smartphones und sozialen Netzwerken

Jiří Hönes
Vater und Tochter mit Tablet auf Sofa

GettyImages/Nikada

In Rastatt, Leonberg und Mosbach

Welche Risiken gibt es bei der Mediennutzung für Kinder und Jugendliche? Welche Möglichkeiten bieten Smartphones neben Chatten und Spielen? Wie kann ich meine Kinder auf Gefahren im Internet vorbereiten? Solche Fragen stellen sich viele Eltern zurecht. Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) bietet Eltern im Rahmen der SpardaSurfSafe-Kampagne kostenlose Workshops vor Ort an.

Aktuell sind Elternworkshops in Rastatt, Leonberg und Mosbach geplant. Es gibt jeweils einen Workshop zu „Smartphones & Apps“ und einen zu „Facebook, WhatsApp & Co.“

Ersterer beleuchtet die Anwendungsmöglichkeiten von Smartphones und bietet einen Einblick in die Welt der zahlreichen Programme, die es für die Geräte gibt. Gerade für Erziehungsberechtigte von Interesse sind zum Beispiel Fragen zu Kostenfallen durch Abonnements und In-App-Käufe, auf die näher eingegangen wird.

Im Workshop zu sozialen Netzwerken lernen Eltern deren Funktionsweise kennen und sie erhalten einen Einblick in die Chancen und Risiken der Plattformen sowie von Messenger-Diensten. Die Referentinnen und Referenten stellen dabei datenschutzsensible Alternativen zu WhatsApp vor. Zudem wird auf das Thema Cybermobbing eingegangen und es gibt praktische Tipps, wo man sich bei Bedarf Hilfe holen kann.

Interessiert? Die aktuellen Termine finden Sie hier.

Jiří Hönes

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: