Instagram führt Shopping-Funktion ein

Sascha Schmidt
Online-Shopping

GettyImages/Mkovalevskaya

Einkaufshürde wird gesenkt

Nutzer/-innen von Instagram sollen zukünftig direkt über das soziale Netzwerk Produkte kaufen können. Das Unternehmen testet die neue Shopping-Funktion derzeit in den USA.

Shopping bei Instagram ist bislang nur auf Umwegen möglich. Zwar können Unternehmen und Influencer Verkaufslinks direkt auf Instagram-Beiträgen platzieren. Der eigentliche Kaufprozess findet jedoch auf externen Websites statt. Dieser Schritt soll zukünftig wegfallen, denn Instagram plant aktuell die Einführung einer Shopping-Funktion. Diese soll es den Nutzer/-innen ermöglichen, den Kaufprozess vollständig über Instagram abzuwickeln. Als Bezahlarten stehen PayPal und die Bezahlung mit Kreditkarte zur Verfügung. Aktuell testet das soziale Netzwerk die Shopping-Funktion in den USA. Dort können Nutzer/-innen bereits die Produkte bestimmter Marken auf Instagram erwerben.

Die neue Shopping-Funktion dürfte sowohl den verkaufenden Unternehmen als auch dem Facebook-Konzern selbst von Nutzen sein. Schließlich senkt das soziale Netzwerk mit der direkten Erwerbsmöglichkeit die Einkaufshürde seiner Nutzer/-innen. Zudem behält Instagram pro Verkauf eine Gebühr ein. Auch für die Zukunft des Influencer-Marketings spielt dieser Schritt sicherlich eine wichtige Rolle. Wann Instagram die Shopping-Funktion in Deutschland einführt, ist aktuell noch nicht bekannt.

Mehr Informationen zu Instagram finden Sie in den Beiträgen unserer aktuellen Themenwoche.

Sie möchten das Thema Instagram im Unterricht aufgreifen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Materialsammlung.

Sascha Schmidt

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: