Generieren von Benutzernamen und Passwörtern für die paedML Linux

Kay Höllwarth
Hand an Laptop

Thinkstock/ Ingram Publishing

Generieren von Benutzernamen und Passwörtern

Die paedML Linux ermöglicht es Ihnen, über einen Massenimport viele Benutzer gleichzeitig in das System einzupflegen.

Dadurch können beispielsweise Schülerlisten aus dem Schulverwaltungsprogramm importiert werden. Aber auch eine Liste der Lehrer können Sie über diesen Weg in das System einspielen.

Der Benutzerimport geschieht über das Schulkonsolen-Modul "CSV-Import". Über dieses Modul können Sie Benutzerlisten an das System übergeben. Nach erfolgreicher Übergabe werden für jeden Benutzer Login-Daten, Benutzerverzeichnisse und Mailadressen generiert.

Mit den hier verfügbaren Hilfsdateien, die im LibreOffice-Format vorliegen, können Sie Benutzerlisten anpassen. Die Dateien arbeiten die „Rohdaten“ aus der Schulverwaltung so auf, dass Sonderzeichen (z.B. Umlaute) umgewandelt und Leerzeichen entfernt werden. Anschließend erhalten Sie eine Benutzerliste, die paedML-konform ist.

LibreOffice liegt als opsi-Paket in der paedML Linux vor und kann auf Rechner im Schul-Netz installiert werden.

Benögte Downloads

Die folgende Anleitung Benutzernamen-generieren.pdf beschreibt, wie Sie die Benutzerlisten für den Massenimport anpassen müssen.

Die Hilfs-Datei „paedml-linux_daten_generieren.ods“ muss vorliegen. Es gibt nur noch eine Datei, die Benutzernamen und Passwörter Ihren Wünschen entsprechend generiert. In der verbesserten Datei werden nun auch Sonderzeichen automatisch in lateinische Buchstaben umgewandelt.

Anleitung Generieren von Benutzernamen

PDF

Hilfsdatei paedml-linux_daten_generieren.ods

Download

Kay Höllwarth

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: