Erneute Milliarden-Strafe für Google

Sascha Schmidt
Google

Google-Firmensitz in Mountain View, Kalifornien | GettyImages/leocopello

Google soll Marktmacht bei Suchmaschinenwerbung missbraucht haben

Die EU-Wettbewerbshüter haben eine Milliarden-Strafe gegen den Internetriesen Google verhängt. Grund ist die Benachteiligung von anderen Anbietern bei der Suchmaschinen-Werbung.

Die EU-Wettbewerbshüter haben eine Strafe von 1,49 Milliarden Euro gegen den Google-Konzern verhängt. Ausschlaggebend war die Vorgehensweise des Internetriesens im hauseigenen Dienst „AdSense for Search“. Diesen nutzen beispielsweise Websites von Zeitungen und Reiseportalen. Führen Nutzer/-innen auf den betroffenen Seiten eine Suchanfrage durch, so erscheint dort neben den Suchergebnissen auch passgenaue Werbung. Die Werbeanzeigen bieten für die Website-Betreiber und auch für Google zusätzliche Einnahmequellen. Konkurrierende Suchmaschinenanbieter wie Microsoft oder Yahoo schränkte Google allerdings bei der Belegung von Werbeflächen ein. Entsprechendes war in den Verträgen mit den jeweiligen Website-Betreibern geregelt. Die zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager erklärte dazu: „Die Kommission hat heute eine Geldbuße in Höhe von 1,49 Milliarden Euro gegen Google verhängt, da das Unternehmen seine beherrschende Stellung auf dem Markt für die Vermittlung von Suchmaschinenwerbung missbraucht hat. Google zementierte seine beherrschende Stellung im Bereich der Suchmaschinenwerbung und schützte sich vor Wettbewerbsdruck, indem es für Websites Dritter wettbewerbswidrige vertragliche Beschränkungen einführte.“  

Die Strafe von 1,49 Milliarden Euro entspricht 1,29 Prozent des Umsatzes von Google im Jahr 2018. Zuletzt verhängte die EU-Kommission im Juli 2018 eine Rekordstrafe von 4,3 Milliarden Euro gegen den Suchmaschinengiganten. Google wurde damals vorgeworfen, das Betriebssystem Android für die marktbeherrschende Stellung seiner Suchmaschinendienste zu nutzen.   

Mehr Informationen zum Thema Online-Werbung finden Sie hier.

Sascha Schmidt

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: