Bundesregierung schafft neue Agentur für Cybersicherheit

Sascha Schmidt
Datenschutz

GettyImages/BlackJack3D

Agentur soll Cyberschutz-Projekte fördern

Die Bundesregierung will die Bürger/-innen und den Staat zukünftig besser vor Cyberangriffen von innen und außen schützen. Zu diesem Zweck richtet sie eine Agentur für Cybersicherheit ein.

Die Bundesregierung plant, eine neue Agentur für Cybersicherheit in den kommenden fünf Jahren mit insgesamt 200 Millionen Euro und etwa 100 Mitarbeiter/-innen auszustatten. Die Agentur soll Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich Cybersicherheit fördern und auf diese Weise neue Technologien entwickeln. Als Standort soll die Region Halle-Leipzig dienen. Gegenstand der Arbeit der neuen Agentur stellt dabei nicht das Forschen selbst dar. Vielmehr sollen die Mitarbeiter/-innen interessante Projekte rund um das Thema Cybersicherheit auskundschaften, fördern und finanzieren. Als Vorbilder nannte die Bundesregierung Agenturen aus Israel und den USA. Gemeinsame Träger der Agentur sind das Innen- sowie das Verteidigungsministerium.

Sascha Schmidt

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: