Aktuelle Meldungen im Überblick

Bitte wählen Sie zur Filterung der Meldungen eine Kategorie aus.

Barrierearmes Formular aktivieren
Bitte wählen Sie eine Unterkategorie aus (Mehrfachauswahl möglich)
Bitte wählen Sie eine Unterkategorie aus (Mehrfachauswahl möglich)
Bitte wählen Sie eine Unterkategorie aus (Mehrfachauswahl möglich)
Bitte wählen Sie eine Unterkategorie aus (Mehrfachauswahl möglich)
Filter anwenden
Künstliche Figur aus tausend Einzelteilen in Denkerpose
23. Januar 2020 | Medienwissen

Künstliche Intelligenz verstehen – Kostenloser Online-Kurs „Elements of AI“

Seit Dezember 2019 steht der kostenlose Online-Kurs "Elements of AI" zu künstlicher Intelligenz der Universität Helsinki in deutscher Sprache zur Verfügung.

Weiterlesen
10. Januar 2020 | Jugendmedienschutz, Medienwissen

Mit einem Ruck – Landesweite Plakataktion gegen Fake und Hass gestartet

Staatssekretär Schebesta und Influencer Straub enthüllten das erste Plakat einer landesweiten Werbeaktion für den Wettbewerb "Bitte was?!".

Weiterlesen
Waage in digitaler Sphäre aus 0 und 1
2. Januar 2020 | Jugendmedienschutz, Medienwissen

Das gute digitale Leben – Unterrichtsmaterial zu Medienethik

Wie kann man sich verantwortungsvoll im Netz verhalten? Unser Online-Verhalten ist ein ständiger Balanceakt – auch mit den Zehn Geboten der Digitalen Ethik.

Weiterlesen
Wahlurne
19. Dezember 2019 | Jugendmedienschutz, Medienwissen

Wie geht eigentlich Demokratie? – Unterrichtsmaterial zu Demokratiebildung

Mithilfe der Unterrichtsmaterialien der Kampagne "Bitte was?!" zu Demokratiebildung setzen sich Schüler spielerisch mit demokratischen Prozessen auseinander.

Weiterlesen
Filmklappe und Kamera beim Filmdreh
17. Dezember 2019 | Medienwissen

App-Empfehlung TopShot – Einstieg in die Filmsprache

Von Einstellungsgröße bis Kameraperspektive: Mithilfe der App TopShot werden Ihre Schüler/-innen spielerisch an filmische Grundbegriffe herangeführt.

Weiterlesen
Hand hält Bedienung für SmartTV
16. Dezember 2019 | Medienwissen

Die Stunde der Medienintermediäre – Aus Rundfunk- wird Medienstaatsvertrag

Der Medienstaatsvertrag löst den Rundfunkstaatsvertrag ab. Seine Regelungen gelten auch für Medienplattformen wie Netflix und Medienintermediäre wie Instagram.

Weiterlesen
 1/42 

Diese Seite teilen: