Artikelinhalt anzeigen

Webanwendungen

PhET University of Colorado

Die interaktiven Simulationen sind optisch ansprechend und lebensnah gestaltet und ermöglichen einen spielerischen Zugang in die jeweilige Thematik.

Zu phet.colorado.edu

Walter Fendt

Die Seite bietet interaktive Anwendungen zu zahlreichen Themengebieten der Physik: Mechanik, Schwingungen/Wellen, Elektrodynamik, Optik, Atomphysik, Kernphysik.

Zu walter-fendt.de

Thomas Kippenberg – Lernen und Lehren

Hier finden sich Simulationen und Animationen zur Physik – zu den Themen Mechanik, Schwingungen und Wellen, elektrisches und magnetisches Feld sowie Quanten- und Atomphysik.

Zu kippenbergs.de

Universität München – Didaktik der Physik

Bei den simulierten Experimenten rund um das Thema „Bewegung von Elektronen im elektrischen Feld und Magnetfeld“ können einzelne Parameter variiert werden, dazu gibt es passende Aufgaben und Übungen.

Zu uni-muenchen.de

Experi MINT e

ExperiMINTe sind interaktive Simulationen mit den Themen Kräfte und Elektrizität, die sich für den Physik- und Technikunterricht anbieten. Die Simulationen eignen sich für den Unterricht sowie als spielerische Hausaufgabe. Zu jeder Simulation gibt es Info- und Arbeitsblätter.

Zu me-vermitteln.de

Apps und Software

phyphox- physical phone experiments

Die App phyphox nutzt das Smartphone als mobiles Labor. Mit den Sensoren werden Experimente für die Sek I und Sek II durchgeführt, Messdaten können in gängigen Formaten exportiert werden; Erklärvideos zu den einzelnen Experimenten unterstützen das Angebot.

Zu phyphox.org

MINT-Digital

Hier findet sich eine Sammlung von Experimenten zu verschiedenen Themen mit Beschreibungen für das Smartphone.

Zu mint-digital.de

Website von Matthias Borchardt

Die Computerprogramme zum Download bieten Simulationen zu zahlreichen Themen der Physik.

Voraussetzung ist ein Windows-Betriebssystem.

Zu mabo-physik.de

Viana.NET

Der Nachfolger des Videoanalyseprogramms „Viana“ von Thomas Kersting von der Universität Essen ermöglicht die Erfassung und Analyse von bewegten Objekten in Life-Videos (Webcam) und Videodateien, Bewegungen können als Diagramm visualisiert werden und für weitere Analysen exportiert werden (z.B. Excel).

Zu viananet.de

Live Video Strobe

Bewegte Objekte werden gefilmt und anschließend in Stroboskopaufnahmen umgewandelt.

Zu thomas-wilhelm.net

Spaltexperiment

Diese Simulation für den Download ermöglicht die virtuelle Durchführung des klassischen Doppel- und Einzelspaltversuchs. Die Auswahl kann zwischen unterschiedlichen Teilchen (Photonen, Farbtröpfchen, Elektronen u.s.w.) erfolgen. Parameter wie Spaltbreite und Spaltabstand können modifiziert werden. 

Zu didaktik.physik.uni-muenchen.de

Bestimmung der Halbwertszeit mit dem Cs-Ba-Isotopengenerator

Da sich die Bestimmung der Halbwertzeit von radioaktiven Isotopen aufgrund des hohen apparativen Aufbaus und der radioaktiven Strahlung an Schulen nicht durchführen lässt, bietet diese Anwendung die Möglichkeit, den Versuch virtuell durchzuführen. Das Programm muss dafür heruntergeladen werden, wozu im Vorfeld eine Registrierung notwendig ist. Die Anwendung läuft sowohl auf mobilen Android-Geräten als auch auf Windows-Rechnern.

Zu vre.uni-mainz.de

Sammlung von Smartphone-Experimenten

Smartphones und Tablets im Unterricht? Bitte einschalten! In einer Kooperation zwischen der PH Freiburg und dem Friedrich-Gymnasium Freiburg wurde erforscht, wie viel Mathematik und Naturwissenschaft mit Smartphones und Tablets möglich ist. Die über 60 verschiedenen Experimente werden beschrieben und geeignete Apps vorgestellt. 

Zu ph-freiburg.de

Google Arts & Culture

Auf ins Museum! In der App finden sich unzählige virtuelle Touren durch Museen und Institutionen sowie touristisch interessante Gebiete, die über eine Schlagwortsuche gefunden werden können. 

Beispiele: Die NASA führt in zahlreichen Online-Ausstellungen mit Abbildungen, Filmsequenzen und 360°-Touren durch die Geschichte und neuesten Entwicklungen der Luft- und Raumfahrttechnik. Am CERN kann man über google streetview im Large hadron collider (LHC) auf Entdeckungstour gehen oder Online-Ausstellungen besuchen. Auch das Deutsche Museum in München ist als eines der führenden Technik-Museen mit verschiedenen Online-Ausstellungen vertreten.

Zu Google Arts & Culture (browser)

Zu Google Arts & Culture (Google Playstore)

Google Arts & Culture (Apple Store)

Metaverse – Lernpfade erstellen lassen

Mit Hilfe dieser Augmented-Reality-Plattform lassen sich Spiele, Quizze und Stories, sowie Events, Tours und Lernpfade erstellen, die mit QR-Codes teilbar sind. Eine Anmeldung ist notwendig und die Metaverse-App muss zur Ansicht installiert sein. Eine Einführung in die Plattform Metaverse mit Erklärvideos auf Deutsch und passendem Unterrichtsmaterial gibt es nach kostenloser Anmeldung auf der Plattform appcams.de.

Zu gometa.io

Diese Seite teilen: