Die Medienbeispiele wurden von den zuständigen Fachkommissionen der Medienbegutachtung gesichtet und für den schulischen Einsatz empfohlen.

Diese Medien erscheinen in der SESAM-Mediathek mit dem orangefarbenen Daumensymbol.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Titel an allen Medienzentren verfügbar sind.

SESAM-Mediathek

Medienbegutachtung

Medienzentren

Mann mit roter Schleife für den Kampf gegen AIDS in der Hand

nito100/iStock/Thinkstock

HIV Positiv – Aids

Der Film beschreibt Infektion und Krankheit und spricht offen über Ansteckungswege beim Sex. Er zeigt die weltweite Verbreitung der Immunschwächekrankheit und weist darauf hin, dass die Statistiken für Mitteleuropa seit Jahren stagnieren und die Ansteckungsgefahr keinesfalls rückläufig ist. Zudem klärt der Film über das Virus und seine Wirkung sowie den Krankheitsverlauf auf. Offen werden sexuellen Praktiken von hetero- und homosexuellen Paaren erläutert, bei denen HIV übertragen werden kann. Im Zentrum steht der Schutz vor AIDS durch die richtige und konsequente Anwendung von Kondomen. Außerdem beschreibt der Film den Umgang mit HIV-Infizierten, wo Risiken bestehen und wo es keine Risiken im Zusammenleben gibt. Der Film weist auf Beratungsmöglichkeiten und auf Anlaufstellen für einen HIV-Test hin. Er gibt Auskunft über Ablauf und Anonymität des HIV-Tests und erklärt, wann ein Test gemacht werden muss, was getestet wird und warum „negativ“ positiv ist.

Zusatzmaterial: Stichwortanwahl; Bildergalerie; Linkliste; Arbeitsblätter; Kommentartext.

Adressaten: A(7-10)
Fächer: Fächerverbund Materie-Natur-Technik, Fächerverbund Wirtschaft-Arbeit-Gesundheit, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Biologie

Didaktische Hinweise: Die DVD ist klar gegliedert und erlaubt einen schnellen Zugriff auf die Einzelkapitel und die Bildgalerie. Der Informationsgehalt ist zwar umfassend, allerdings z.T. auch oberflächlich (z.B. Immunreaktion kommt zu kurz). Der Krankheitsverlauf und das Krankheitsbild von AIDS fehlen. Eine Vertiefung der immunbiologischen Vorgänge und Interviews mit Betroffenen wären wünschenswert, um Gesprächsanlässe zu schaffen. Die Inhalte werden gut visualisiert, wobei die Lehrkraft im Einzelfall prüfen muss, ob die Art der Darstellung (z.B. Übertragungswege) für ihre Lerngruppe geeignet ist. Die Zusatzmaterialien bieten hilfreiche Ergänzungen zum Filmmaterial. Insgesamt kann die DVD für den Einsatz im Unterricht der SI empfohlen werden.

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9; RS: BS8, BS10; GY: BS8
 

Zur Mediensammlung

HIV/AIDS 1: AIDS – HIV geht uns alle an!

Das Medium erklärt die Krankheit AIDS, die Übertragungswege des HI-Virus und die Möglichkeiten sich zu schützen.

Zusatzmaterial: Basisaufgaben und Materialien; Weiterführende Aufgaben und Materialien; Zusatzaufgaben und Materialien; Unterricht begleitendes, handlungsorientiertes Fotoprojekt „Foto-Love-Story“.

Adressaten: A(8-10)
Fächer: Fächerverbund Materie-Natur-Technik, Fächerverbund Wirtschaft-Arbeit-Gesundheit, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Biologie

Didaktische Hinweise: Die DVD ist übersichtlich in eine Reportage, Erklärfilme und Arbeitsmaterialien gegliedert. Auch ein Projektvorschlag („Foto-Love-Story“) liegt vor. Reportage: Das Einzelschicksal einer Schülerin, deren Leben von der Krankheit bestimmt ist, schafft Betroffenheit. Ein AIDS-Berater berichtet über die Verbreitung und zeigt Hilfestellungen für Infizierte auf. Betroffene werden vorgestellt und lassen den Betrachter an ihren Gedanken teilhaben. Wichtige Vorurteile in Bezug auf Aids werden widerlegt. Die Einschränkungen und Nebenwirkungen durch Medikamente werden nur angerissen. Die Erklärfilme liefern in Form von Trickfilmen Grundlagenwissen über Infektionswege, Zahlen zur Verbreitung, Symptome und Krankheitsverlauf von AIDS. Die Projektidee der Fotostory ist interessant und die beigelegten Materialien zur Einführung der Methode sind hilfreich. Insgesamt kann die DVD für den Einsatz im Unterricht in der SI empfohlen werden.

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9; RS: BS8; GY: BS8
 

Zur Mediensammlung

Educativ: HIV/AIDS

Der Film dokumentiert was Jugendliche über den HI-Virus und AIDS wissen. Welche Vorstellungen haben Jugendliche vom Umgang mit der Krankheit? Spielt die Krankheit in ihrem Leben überhaupt eine Rolle? Wie können sie sich vor der HIV-Infektion schützen? Wie würden sie infizierten Menschen begegnen, reagieren wenn Freundinnen und Freunde betroffen wären? Die Diskussion zeigt die unterschiedlichen Sichtweisen der Jugendlichen. Im Gespräch mit einem Betroffenen erfahren sie den Unterschied zwischen Vorstellungen und Realität.

Zusatzmaterial: Dokumentation „Brenda und Simon. Jugendliche in Uganda zwischen Liebe und Aids“; 5 Themen; Animationen; 8 Infoblätter; 7 Arbeitsblätter; 5 Szenenbilder; Methodische Hinweise; 2 Unterrichtsvorschläge; Stichworte A-Z; 1 Zeitungsartikel; Medientipps; Internet-Links.

Adressaten: A(7-13)
Fächer: Fächerverbund Materie-Natur-Technik, Fächerverbund Wirtschaft-Arbeit-Gesundheit, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Biologie;

Didaktische Hinweise: Die Schülerbeiträge sind informativ, wirken sehr authentisch und sind gut geeignet Gesprächsanlässe für den eigenen Unterricht zu schaffen. Die gelungenen Animationen zum Vermehrungszyklus HIV bzw. der Wirkungsweise von Medikamenten gegen AIDS bieten sich aufgrund der Komplexität der Inhalte für den Einsatz in der Sekundarstufe 2 an. Der zweite Beitrag „Brenda und Simon. Jugendliche in Uganda zwischen Liebe und Aids“ ist inhaltlich gut gemacht. Aufgrund der Thematik ist er aber wenig relevant für den Biologieunterricht. Er bietet sich vor allem für den Einsatz in Fächer verbindenden Projekten mit einem Schwerpunkt im sozialen Lernen an. Die gelungene Zusammenstellung des umfangreichen Zusatzmaterials bietet sich als Fundgrube für die Unterrichtsplanung an. Insgesamt ein reichhaltiges und gelungenes Medienpaket, das für den Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe 1 und der Sekundarstufe 2 empfohlen werden kann.

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9; RS: BS8, BS10; GY: BS8, KS
 

Zur Mediensammlung

Sexuell übertragbare Krankheiten incl. HIV/AIDS

WAS ICH WILL (ca. 25 min): Der Hauptfilm enthält Schlüsselszenen in drei Handlungsvarianten und ein Gespräch mit einer jungen Mitarbeiterin der Aidshilfe.

GEBRAUCHSANLEITUNG FÜR KONDOME (2:21 min): Eine von Jugendlichen entworfene, filmische Anleitung zur korrekten Anwendung des Kondoms in deutsch, englisch, französisch, russisch, türkisch.

Animationsfilme:

- DIE IMMUNABWEHR DES MENSCHLICHEN KÖRPERS (4:16 min)
- HIV-INFEKTION UND AIDS (4:26 min)
- HEPATITIS B UND HPV-INFEKTIONEN (5:48 min)
- BAKTERIELL VERURSACHTE INFEKTIONEN (5:25 min)
- SEXUELL ÜBERTRAGBARE KRANKHEITEN – VERSCHIEDENE ERREGER (4:27 min)

Zusatzmaterial: Wissenstests mit Auswertung, teilweise getrennt für Mädchen und Jungen; Glossar.

Adressaten: A(7-9)
Fächer: Fächerverbund Materie-Natur-Technik, Fächerverbund Wirtschaft-Arbeit-Gesundheit, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Biologie

Didaktische Hinweise: Der Film thematisiert in einer Rahmenhandlung die fachliche Ebene und regt an, über eigene Bedürfnisse, Gefühle und Wünsche zu sprechen. Dabei ist die filmische Umsetzung besonders gelungen. Die fünf Animationsfilme sind insgesamt gut geeignet zur fachlichen Aufarbeitung der verschiedenen Infektionskrankheiten, wobei insgesamt eine hohe Informationsdichte auffällt. Die angebotenen hilfreichen Materialien im html-Format können individuell bearbeitet und gegebenenfalls im Netzwerk eingesetzt werden. Das Zusatzmaterial ist ansprechend und motivierend. Das Medium ist für den Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe 1 gut geeignet.

Bildungsstandards: SO: HS; HS/WRS: BS9; RS: BS8; GY: BS8
 

Zur Mediensammlung

Interaktive Tafelbilder: Einsteiger-Version: Viren und HIV

Das Medium stellt einen Einstieg in die Thematik HIV dar. Der prinzipielle Aufbau eines Virus sowie verschiedene Viren und die von ihnen hervorgerufenen Krankheiten werden vorgestellt. Eine Illustration hilft bei der Vorstellung der Größenverhältnisse. Im zweiten Kapitel wird der Aufbau des HI-Virus durch eigenständige Zuordnung von Begriffen erlernt. Des Weiteren werden der Vermehrungszyklus des HIV, der Krankheitsverlauf, Ansteckungsgefahren und mögliche Vorurteile thematisiert. 

Bestandteile: 2 Kapitel mit 14 interaktiven Tafelbildern; Arbeitsblätter; Sachinformationen; didaktisch-methodische Hinweise.

Adressaten: A(11-13)
Fächer: Biologie

Didaktische Hinweise: Das Medium stellt überwiegend hilfreiche Materialien mit einfachen interaktiven Möglichkeiten zur Verfügung. Aufgrund des zum Teil hohen Niveaus bietet sich der Einsatz vor allem in der Kursstufe an.

Bildungsstandards: GY: KS
 

Zur Mediensammlung

Diese Seite teilen: