Die Medienbeispiele wurden von den zuständigen Fachkommissionen der Medienbegutachtung gesichtet und für den schulischen Einsatz empfohlen.

Diese Medien erscheinen in der SESAM-Mediathek mit dem orangefarbenen Daumensymbol.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Titel an allen Medienzentren verfügbar sind.

SESAM-Mediathek

Medienbegutachtung

Medienzentren

Fliegenpilz als Haus

GettyImages/Artecke

Liebe Leserinnen und Leser,


diese Medienliste ist veraltet und wird zum Ende des Schuljahres ausgeblendet.

Sie können gerne in unseren neuen Medien-Tipps stöbern. Hier haben wir, nach den Schularten sortiert, empfohlene Medien für Ihren Unterricht veröffentlicht.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern.

Viele Grüße Ihr LMZ

Für Hund und Katz ist auch noch Platz

Eine Hexe fliegt mit ihrer Katze auf einem Besen fröhlich durch die Lüfte – bis ein stürmischer Wind ihren Hut, ihre Haarschleife und ihren Zauberstab davon weht. Diese werden jeweils von einem Hund, einem Vogel und einem Frosch gefunden und zurückgebracht. Jedes dieser Tiere fragt nach einem Platz auf dem Besenstiel. Sie stiegen auf, doch alle zusammen sind zu schwer und der Besen bricht. Gemeinsam stürzen sie ab, und zwar mitten in einem abgelegenen Sumpf.

Zusatzmaterial: Making of; Live-Auftritt von Julia Donaldson; Bilder.

Klassen: GS 1-2

Didaktische Hinweise: Die Verfilmung des Kinderbuches ist kindgemäß und liebevoll inszeniert und kann im Unterricht als Ausgangspunkt für handlungsorientierten Umgang mit Texten und Medien genutzt werden. Das Bonusmaterial bietet eine anschauliche Vorlage zur spielerischen Umsetzung der Geschichte.

 

Zur Mediensammlung

Das Grüffelokind

Vor vielen Jahren wurde der große, mächtige Grüffelo von der kleinen Maus mit einem schlauen Trick in die Flucht geschlagen. Seither hat der Grüffelo eine Heidenangst vor dem frechen Nager und hält sich fern vom dunklen Wald, in dem die Maus lebt. Auch dem Grüffelokind hat der Vater eingeschärft, dass der Wald nichts Gutes verheißt. Grüffelokinder aber sind von Natur aus sehr neugierig – und so macht es sich eines nachts auf den Weg, um die mysteriöse Maus aufzuspüren.

Zusatzmaterial: Making of „Das Grüffelokind – Die Vorgeschichte“. CD-ROM: 8 Screenshots; 10 Übungsblätter; 3 Malvorlagen; Puzzle; Memory.

Klassen: GS 1-2

Didaktische Hinweise: Grundlage des Films ist das liebevoll gestaltete Bilderbuch von Axel Scheffler und Julia Donaldson. Durch seine ruhige Machart unterscheidet er sich wohltuend von Zeichentrickfilmen herkömmlicher Art und regt zum Nachdenken an. Die Geschichte vermittelt Kindern, dass auch „Kleine“ stark und tapfer sein können. Der Text ist sehr poetisch und bietet viele sprachliche Anreize. Das Begleitmaterial ist vielfältig und zum Teil auch auf Vorschulkinder ausgerichtet.

 

Zur Mediensammlung

Der Grüffelo

Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, muss man einen erfinden. Die kleine Maus droht jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo. Dabei gibt es Grüffelos gar nicht... Doch dann taucht er plötzlich wirklich auf, und sein Lieblingsschmaus ist Butterbrot mit kleiner Maus. Aber was eine clevere Maus ist, die lehrt auch einen Grüffelo das Fürchten.

Zusatzmaterial: Making of „Jenseits des tiefen, tiefen Waldes“; Skizzen & Designs „Ein Streifzug durch den tiefen, tiefen Wald“; 4 Malvorlagen; Puzzle; Labyrinth; Memory; 7 Bilder zur Kommunikationsanregung.

Klassen: GS 1-2

Didaktische Hinweise: Grundlage des Films ist das liebevoll gestaltete Bilderbuch von Axel Scheffler und Julia Donaldson. Durch seine ruhige Machart unterscheidet er sich wohltuend von Zeichentrickfilmen herkömmlicher Art und regt zum Nachdenken an. Die Geschichte vermittelt Kindern, dass auch „Kleine“ stark und tapfer sein können. Der Text ist sehr poetisch und bietet viele sprachliche Anreize. Das Begleitmaterial ist vielfältig und zum Teil auch auf Vorschulkinder ausgerichtet.

 

Zur Mediensammlung

Sankt Martin

Zwei Kurzfilme und zwei Bilderbuchkinos zum Thema Sankt Martin:

SANKT MARTIN (ca. 8 min): Die Geschichte von Sankt Martin aus der Sicht einer kleinen Gans.

DAS SCHÖNSTE MARTINSLICHT (ca. 6 min): Eine moderne Martinsgeschichte von einem kleinen Jungen, der seine selbstgebastelte Laterne weiterschenkt.
 
SANKT MARTIN – BILDERBUCHKINO (ca. 8 min): Die Geschichte erzählt das Leben und Wirken des Heiligen Martin.

SANKT MARTIN UND DER KLEINE BÄR – BILDERBUCHKINO (ca. 4 min): Am 11. November wird in der Stadt das Sankt-Martin-Spiel aufgeführt. Marina und ihr Teddybär gehen mit ihren wunderschönen Laternen dort hin. Sie erleben, wie Sankt Martin seinen Mantel teilt. Plötzlich werden sie mit einer ähnlichen Situation konfrontiert.

Die Bilderbuchkinos werden zusätzlich mit und ohne Erzählerstimme dargeboten.

Zusatzmaterial: Bilder; Arbeitsmaterialien; Gottesdienst-Entwürfe; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Hinweise zu Martinsbräuchen; Lexikon; Medientipps; Internet-Links.

Klassen: GS 3-4

Didaktische Hinweise: Die Kurzfilme sind teils humorvoll teils ernsterer Art. Das Medium überzeugt insgesamt durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten, wozu die Darbietung der Kurzfilme und Bilderbuchkinos in verschiedenen Fassungen (mit und ohne Erzählerstimme) beitragen. Das umfangreiche Zusatzmaterial muss auf die Zielgruppe hin ausgewählt werden.

 

Zur Mediensammlung

Ali Mitgutschs Ritterbuch

Der Film stellt den Autor und Künstler Ali Mitgutsch vor. Sein „Ritterbuch“ gibt die Erzählung eines Knappen vom entscheidenden Turnier seines Ritters und vom Überfall auf eine Burg wieder. Die Bilder Ali Mitgutschs werden durch die Kamera animiert, dazu wird die Geschichte vorgelesen.

Zusatzmaterial: Arbeitsblätter; didaktische Hinweise; Ergänzende Unterrichtsmaterialien.

Klassen: GS 1-2

Didaktische Hinweise: Das Ritterbuch verzaubert durch seine detailreichen Bilder voller Situationskomik und Dramatik sowie durch seine sachliche aber lebendige Sprache. Schülerinnen und Schüler lernen eine spannende Geschichte aus der Zeit des Hochmittelalters kennen, die ein Junge der damaligen Zeit erlebt, und erhalten gleichzeitig viele grundlegende Informationen über das Leben der Ritter bzw. das Leben auf einer Burg im Mittelalter. Das Medium kann im Grundschulunterricht fächerübergreifend eingesetzt werden. Neben der filmischen Umsetzung der Geschichte beinhaltet das Medium ein Interview und Biografie und eignet sich somit auch sich im Unterricht mit dem Leben und Arbeiten des Künstlers auseinanderzusetzen. Die Arbeitsblätter sind ansprechend gestaltet.

 

Zur Mediensammlung

Diese Seite teilen: