Die Medienbeispiele wurden von den zuständigen Fachkommissionen der Medienbegutachtung gesichtet und für den schulischen Einsatz empfohlen.

Diese Medien erscheinen in der SESAM-Mediathek mit dem orangefarbenen Daumensymbol.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Titel an allen Medienzentren verfügbar sind.

SESAM-Mediathek

Medienbegutachtung

Medienzentren

Schriftzug Shakespeare mit Lupe

YaleShutter/iStock/Thinkstock

Shakespeare in Love

Sommer 1593: Der junge William Shakespeare leidet unter einer Schreibblockade. Als er jedoch der ebenso hübschen wie intelligenten Lady Viola begegnet und sich in sie verliebt, findet er seine Inspiration wieder und sein geplantes Lustspiel „Romeo und Ethel“ wandelt sich zum Meisterwerk „Romeo und Julia“. Doch aus seiner Liebe zu Viola soll sein ganz persönliches Liebesdrama entstehen.

Zusatzmaterial: Making of „Shakespeare in love“; Geschnittene Szenen; Audiokommentar von Regisseur John Madden, Darstellern, Filmcrew; Original Kinotrailer; 21 TV-Spots; Featurette über die Oscar-prämierten Kostüme.

Adressaten: A(11-13)
Fächer: Englisch

Didaktische Hinweise: Der preisgekrönte und schauspielerisch brillante Spielfilm besticht durch seine Wortgewalt und packende Handlung. Sprachniveau und Bildungsplanbezug entsprechen ausschließlich der Oberstufe. Vorentlastung von Wortschatz und historischem Hintergrund ist empfehlenswert. Zusatzmaterialien sind in Form von Filmkommentaren, Interviews und Trailern vorhanden. Text- und Filmanalyse bieten sich für die Umsetzung im Unterricht an. Untertitel sind auf Englisch und Deutsch vorhanden.

Bildungsstandards: GY: KS
 

Zur Mediensammlung

The life of Shakespeare

Dokumentiert wird Leben und Werk William Shakespeares, seine Zeit in Stratford und London.

Zusatzmaterial: Interview mit Ian Richardson; History; Auflistung aller Werke; Familienstammbaum und ein Film aus den 30er-Jahren über Stratford upon Avon.

Adressaten: (A 11-13)
Fächer: Englisch

Didaktische Hinweise: Die DVD zeigt das Wirken und Leben Shakespeares an originalen Schauplätzen. Der Film bietet sehr ausführliche und detaillierte Informationen zur Person Shakespeares sowohl als Dichter als auch als Privatmann und ist somit für Shakespearekenner eine geeignete Fundgrube. Kommentiert wird der Film vom englischen Schauspieler Ian Richardson, einem Mitglied der Royal Shakespeare Company. Weiterhin werden Passagen aus den Werken Shakespeares an geeigneten Stellen von der Schauspielerin Judi Dench vorgelesen. Leider hat der 60-minütige Film keine Kapiteleinteilung und kann deshalb nur als Ganzes abgespielt werden.

Zusatzmaterialien über Shakespeares Werke, seine biographischen Daten und auch der Stammbaum sind lediglich eine tabellarische Auflistung mit historischen Bildern unterlegt, aber nicht kommentiert.

Bildungsstandards: GY: KS
 

Zur Mediensammlung

Digitale Bibliothek: Shakespeare: Complete works (Fassung 2004)

Die CD-ROM enthält eine elektronische Volltextedition aller Dramen und Gedichte, die Shakespeare zugeschrieben werden. Zugrunde gelegt wurde dabei die Edition „The Riverside Shakespeare“ von 1974. Hinzu kommt eine komplette Faksimileedition der 1623 erschienenen „First Folio Edition“. Neben diesen Editionen in der Originalsprache enthält die CD-ROM die Übersetzung von Shakespearschen Dramen in deutscher Sprache von August Wilhelm Schlegel, Dorothea und Ludwig Tieck oder Wolf Graf Baudissin.

Adressaten: (A 11-13)
Fächer: Englisch

Didaktische Hinweise: Die CD-ROM bietet dem Lehrer eine klar strukturierte Sammlung von Shakespeares Gesamtwerk und den gängigen Übersetzungen. Mit Hilfe der Volltextsuchfunktion findet das Programm das zutreffende Werk , in dem eine bestimmte Passage vorkommt. Außerdem gibt es einen Kompaktmodus, in dem das gewählte Werk in einem verkleinerten Bildschirmausschnitt angezeigt wird. Besonders für die Vorbereitung von Arbeitsblättern ist die CD-ROM eine praktische Hilfe für den Lehrer, da einzelne Ausschnitte aus seinem Werk mit passender Übersetzung schnell und problemlos in andere Dokumente übertragen werden können. Die Handhabung ist insofern benutzerfreundlich, als dass ein problemloses Hin- und Herspringen zwischen den einzelnen Versionen möglich ist; außerdem können Markierungen vorgenommen oder Notizen in einem extra Feld gemacht werden.

Bildungsstandards: GY: KS
 

Zur Mediensammlung

Shakespeare und sein Zeitalter

Unterrichtsmodul 

In diesem Unterrichtsmodul wird das Spannungsverhältnis zwischen Mittelalter und Renaissance dargestellt. Dabei werden die „Humour“-Theorie, die „Great Chain of Being“ und das „Wheel of Fortune“ gemeinsam erarbeitet. Diese werden dann auf „Hamlet“ und andere Shakespeare-Dramen angewandt. Außerdem geht es um die Darstellung der Besonderheiten des „Globe Theatres“. Diese Einheit dient der Vorbereitung auf folgende Themen: Sprache, Geschlechterrollen, Monolog/Dialog, dramaturgische Mittel, Bildhaftigkeit und Tropen.

Zeitumfang: Vier Stunden

Bildungsstandards: GY: KS
 

Zum Unterrichtsmodul

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren: