Die Medienbeispiele wurden von den zuständigen Fachkommissionen der Medienbegutachtung gesichtet und für den schulischen Einsatz empfohlen.

Diese Medien erscheinen in der SESAM-Mediathek mit dem orangefarbenen Daumensymbol.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Titel an allen Medienzentren verfügbar sind.

SESAM-Mediathek

Medienbegutachtung

Medienzentren

Zeichnung von Charles Darwin

GettyImages/Photos.com

Darwin und die Evolution

Alex und Jana werden von ihrer Schülerzeitung beauftragt, etwas über das Thema Evolution zu schreiben. Nach anfänglicher Unlust starten sie eine Recherche, bei der ihnen Darwin selbst hilfreich zur Seite steht. Auf einer Autoausstellung erkennen sie, dass bei der Entwicklung von Automodellen und beim Evolutionsprozess Ähnlichkeiten auftreten. Ein Ammonit und ein Urvogel bezeugen Alex und Jana die Evolution, wie auch die Embryologie und Morphologie. Ein weiterer Schwerpunkt dieses Mediums ist die biologische und kulturelle Entwicklung des Menschen.

Zusatzmaterial: Grafiken; Bilder; Arbeitsblätter; Unterrichtsentwürfe; Filmmodule.

Adressaten: A(7-13)
Fächer: Fächerverbund Materie-Natur-Technik, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Biologie

Didaktische Hinweise: Das DVD-Menü ist klar in vier Kapitel (Einführungsfilm, Charles Darwin und die Mechanismen der Evolution, Nachweis der Evolutionstheorie, Die Entwicklung des Menschen) gegliedert und erlaubt dadurch eine einfache Navigation zu den Filmbeträgen, Graphiken und zum Glossar. Die Inhalte werden anhand von einfachen, eindrücklichen Beispielen visualisiert. Die Fachsprache der Erklärungen weist zum Teil ein höheres Niveau auf. Zentrale Fachbegriffe (ökologische Nische, Evolutionsdruck, Kultur) werden gebraucht, aber unzureichend erklärt. Das neue Konzept des Edutainments, d.h. die Verbindung von Bildung und Unterhaltung zur Steigerung der Lernmotivation, ist auf dieser DVD konsequent umgesetzt. Ob diese Art der Aufbereitung der Thematik (z.B. Darwin als Comic-Figur, Archaeopteryx-Rap) für die Lerngruppe geeignet ist, muss die Lehrkraft im Einzelfall entscheiden. Der ROM-Teil bietet hilfreiche Arbeitsmaterialien (Arbeitsblätter, Informationsblätter) auf unterschiedlichen Niveaustufen an. Das Begleitheft enthält zusätzlich Unterrichtsentwürfe und weiterführendes Informationsmaterial. Insgesamt kann die DVD schwerpunktmäßig für den Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe 1, in Auszügen auch in der Sekundarstufe 2 empfohlen werden.

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9; RS: BS8, BS10; GY: KS
 

Zur Mediensammlung

Evolution

„Alles Leben auf der Erde entwickelt sich aus einem einzigen kleinen Organismus“. Diese These erschütterte 1859 das viktorianische England und brachte die meisten bestehenden Denkgebäude über die Entstehung der Welt ins Wanken. Ihr Urheber, Charles Darwin, gilt heute als einer der bedeutendsten Naturwissenschaftler, die meisten Annahmen seiner Evolutionstheorie konnten inzwischen nachgewiesen werden. Die vier Filme beleuchten unterschiedliche Facetten der Evolution und liefern Antworten. Bilder, unterstützt von Animationen, führen von der Anfangsphase des Lebens bis in die Gegenwart.

Adressaten: A(9-13)
Fächer: Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Biologie

Didaktische Hinweise: Vier populärwissenschaftliche Filme zum Thema Evolution (ohne Begleitmaterial). Zentrale Themenbereiche der Evolution werden in eindrucksvollen Aufnahmen und kurzweiligen Szenen veranschaulicht. Besonders gelungen ist der Wechsel zwischen Interviews, Spielszenen, Experimenten und Animationen. Die Lehrkraft muss entsprechend ihrer Lerngruppe und Zielsetzung geeignete Szenen sorgfältig auswählen. Die dürftige Sequenzierung der DVDs erschwert die Ansteuerung der einzelnen Filmabschnitte. Die Filme eignen sich vor allem für den Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe 2, können in Ausschnitten aber auch in der Sekundarstufe 1 gezeigt werden.

Bildungsstandards: RS: BS10; GY: KS
 

Zur Mediensammlung

Die 100 größten Entdeckungen: Evolution

Im Jahr 2002 revolutionierte der Schädelfund von „Toumai“, wie die Entdecker das gefundene menschliche Fossil nannten, die Evolutionsgeschichte. Toumai lebte vor sieben Millionen Jahren und ist somit doppelt so alt wie „Lucy“, die als Urmutter der Menschheit galt. Mit historischen Aufnahmen, Interviews und Animationen zeichnet der Film den Lauf der Evolution nach.

Adressaten: A(8-13)

Didaktische Hinweise: Das Medium verschafft über historische Aufnahmen, Interviews und Animationen einen Zugang zur Thematik. Wichtige Etappen zur Entstehung des Lebens und der Entwicklung des Menschen werden aufgezeigt. Obwohl es sich um eine überblickartige und populärwissenschaftliche Darstellung der Inhalte handelt, kann der Film in Auszügen im Unterricht eingesetzt werden.

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9; RS: BS10; GY: KS
 

Zur Mediensammlung

Welt Edition: Wissenschaft & Technik 20: Evolution

Diese Dokumentation widmet sich Charles Darwin (1809-1882) und seinem Werk „On the Origin of Species“. Schon in seiner Kindheit in Mittelengland entdeckte er seine Begeisterung für die Natur. Darwin studierte zunächst Medizin, dann Theologie, um sich schließlich doch ganz den Naturwissenschaften hinzugeben. Bei seiner Weltumrundung mit der H.M.S. Beagle entdeckte er die Artenvielfalt der Galapagos-Inseln. Diese Beobachtungen inspirierten ihn zu seiner Theorie von der natürlichen Selektion, für die er Zeit seines Lebens Beweise sammelte. Mit der Veröffentlichung seines Buches stieß der Brite auf reichlich Gegenwind, vor allem aus Richtung der Kirche. Heute gilt sein Werk als Meilenstein der Naturwissenschaften.

Zusatzmaterial: Umfangreiche Materialien; Interaktive Infoscreens.

Adressaten: A(8-13)
Fächer: Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Biologie

Didaktische Hinweise: Die DVD befasst sich in 6 Kapiteln ausführlich und tiefgehend mit dem Leben und Wirken Charles Darwins. Anhand einer gespielten Biographie werden sein Lebensweg sowie seine Erkenntnisse über die Natur und deren Einordnung in die damalige Zeit detailliert erläutert. Fachwissenschaftler verdeutlichen die Bedeutung seiner Erkenntnisse für die heutigen Evolutionstheorien in gelungener Weise. Gut gewählte Filmbeiträge erschließen den Schülerinnen und Schülern den fachwissenschaftlichen Zusammenhang. Die Kapitel sind in sich abgeschlossen und dennoch eingebettet in den Gesamtfilm, so dass sie je nach Schwerpunkt gut auch einzeln eingesetzt werden können. Die DVD ist für den Einsatz im Unterricht, vor allem in der Kursstufe empfehlenswert.

Bildungsstandards: RS: BS8, BS10; GY: KS
 

Zur Mediensammlung

Evolution (Fassung 2013)

Der Film beschreibt die Theorien von Lamarck und Darwin. Fossilien und Brückentiere ermöglichen einen Blick in die Vergangenheit und geben wichtige Anhaltspunkte für die Entwicklung der Lebewesen. Im Zeitrafferfilm werden die wichtigsten Stationen der Evolution des Lebens auf unserer Erde gezeigt.

Zusatzmaterial: Interaktive Tafelbilder; Arbeitsblätter; Kopiervorlagen; Bilder; Grafiken; Lehrertext; Filme.

Adressaten: A(8-13)
Fächer: Fächerverbund Materie-Natur-Technik, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Biologie

Didaktische Hinweise: Der Film bietet einen einfachen Überblick über Teilaspekte der Evolution. Trotz einiger leichter fachlicher Ungenauigkeiten ist der Film als Zusammenfassung des Themas durchaus einsetzbar, wobei insbesondere die Darstellung der Erdgeschichte im Zeitraffer gelungen erscheint. Der Bereich der Theoriebelege hätte noch etwas ausführlicher sein können. Die Arbeitsmaterialien – auch die interaktiven – sind gut auf den Film abgestimmt und größtenteils hilfreich. Das Medium wird für den Einsatz im Unterricht empfohlen.

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9; RS: BS9; GY: KS
 

Zur Mediensammlung

Saurier

Saurier faszinieren die Menschen seit Jahrhunderten und das wird wahrscheinlich immer so bleiben. Obwohl oder gerade weil wir nicht wissen, wie sie wirklich aussahen. Was gibt es da Besseres, als ein paar der Grundsätze der Biologie mithilfe dieser imposanten Tiere zu erklären: Vielfalt, Angepasstheit und Evolution.

Zusatzmaterial: 24 Bilder; 5 Grafiken; 6 Arbeitsblätter (Word/PDF), Vorschlag zur Unterrichtsplanung; Filmkommentar/Filmtext; Begleitheft.

Adressaten: A(5-6)
Fächer: Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Biologie

Didaktische Hinweise: Der computeranimierte Film schafft einen anschaulichen Überblick über die Vielfalt und die Lebensräume der Saurier. Problematisch ist, dass die Inhalte, die auf Hypothesen basieren, sehr stark faktisch dargestellt und mögliche Alternativen nicht aufgezeigt werden. Der Film eignet sich zum Einstieg ins Thema, um Teilaspekte zu erarbeiten. Die Arbeitsmaterialien sind nur zum Teil hilfreich.

Bildungsstandards: RS: BS6; GY: BS6
 

Zur Mediensammlung

Adam, Eva und die Evolution

Kreationisten glauben an die Wahrheit der biblischen Schöpfungsgeschichte und lehnen die Evolutionstheorie ab. In den USA pilgern sie ins „Creation Museum“, wo sie ihre Sicht vom Anfang des Lebens bestätigt sehen. In Deutschland bezieht vor allem die Studiengemeinschaft „Wort und Wissen“ Stellung gegen die gängige Lehrmeinung. Christliche Bekenntnisschulen gestalten den Biologieunterricht evolutionskritisch. Warum wird dieses Thema auch noch 150 Jahre nach Charles Darwins „Entstehung der Arten“ so kontrovers diskutiert? An Schauplätzen in Deutschland, Nordamerika und dem Vatikan wird die aktuelle Diskussion pro und contra Evolution beleuchtet und mit Evolutionsgegnern, Wissenschaftlern und Theologen gesprochen.

Adressaten: A(9-13)
Fächer: Ev. Religionslehre

Didaktische Hinweise: Das Medium vermag in hervorragender Weise den Kampf von Kreationisten gegen die Evolutionstheorie darzustellen und dessen Hintergründe auszuleuchten. Die schulische Brisanz des Themas wird deutlich, wenn es um die Lehrpläne in den USA geht (wo 40 % der Bevölkerung die Evolutionstheorie ablehnt), in denen die Schöpfungslehre verbindlich etabliert ist. Der regionale Bezug wird durch den Sitz der „Studiengemeinschaft Wort und Wissen“, die auch Biologielehrkräfte im Sinne des Schöpfungsglaubens fortbildet, in Baiersbronn und durch Unterrichtsausschnitte einer Klasse der freien evangelischen Schule in Mühlacker hergestellt. Angesprochene Details der Auseinandersetzung wie die Differenzierung zwischen Mikro- und Makroevolution und das Konzept des „Intelligent Design“ bedürfen einer gewissenhaften Aufarbeitung im Unterricht. Die am Schluss angebotene Lösung, wissenschaftlich vernünftig und religiös weise, repräsentiert die Haltung der Evangelischen Landeskirchen zum Thema Schöpfung / Evolution. Der Film sollte im Ganzen angesehen werden.

Bildungsstandards: RS: BS10; GY: BS10, KS
 

Zur Mediensammlung

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren: