Die Medienbeispiele wurden von den zuständigen Fachkommissionen der Medienbegutachtung gesichtet und für den schulischen Einsatz empfohlen.

Diese Medien erscheinen in der SESAM-Mediathek mit dem orangefarbenen Daumensymbol.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Titel an allen Medienzentren verfügbar sind.

SESAM-Mediathek

Medienbegutachtung

Medienzentren

Erdkugel wird in Händen gehalten

GettyImages/oonal

Treibhauseffekt und Ozonloch

Der anthropogene Treibhauseffekt und das Ozonloch werden heute häufig in einem Atemzug genannt. In Animationen wird erklärt, dass die zwei Phänomene allerdings auf sehr unterschiedlichen physikalisch-chemischen Vorgängen beruhen. Der Einfluss des Menschen spielt jedoch in beiden Fällen eine große Rolle. Wie stark Treibhauseffekt und Ozonloch das Leben auf der Erde in Zukunft beeinflussen, liegt daher auf der Hand.

Zusatzmaterial: 3 Bilder; Grafiken; 6 Arbeitsblätter in Schüler- und Lehrerfassung [Word/PDF]; 2 Interaktionen; Vorschlag zur Unterrichtsplanung; Filmkommentar/Filmtext; Begleitheft.

Klassen: Sek 1: 7-9; GYM: 8-10
Fach: Chemie (BS 2016)

Didaktische Hinweise: Das Medium bietet einen guten Gesamtüberblick über die Thematik. Die Inhalte werden schwerpunktmäßig durch Animationen motivierend und schülergerecht mit sehr gutem Niveau veranschaulicht. Dabei werden auf gelungene Weise die beiden Phänomene Treibhauseffekt und Ozonloch einander gegenübergestellt. Die Arbeitsmaterialien sind größtenteils hilfreich. Das Medium wird für den Einsatz im Unterricht empfohlen.

 

Zur Mediensammlung

Windsysteme

Die Filme erklären mithilfe von 3D-Computeranimationen die allgemeine Zirkulation der Erde sowie verschiedene Windsysteme. Der erste Film gibt zunächst einen Überblick über die allgemeine Zirkulation, wobei auch erläutert wird, wie Luftdruckunterschiede und Winde entstehen und welche Kräfte dabei wirken. Der zweite Film stellt die Passatwind-Zirkulation, den Monsun und die Walker-Zirkulation samt dem El Niño-Phänomen vor. Im dritten Film erfährt man mehr über die Winde in der außertropischen Westwindzone und die generelle Entstehung von Hoch- und Tiefdruckgebieten. Der vierte Film befasst sich mit vier regionalen Windsystemen: Dem Land-Seewind, dem Föhn, der Luftzirkulation in Städten und dem Hurrikan.

Zusatzmaterial: 18 Farbgrafiken (PDF); 10 Arbeitsblätter in Schüler- und Lehrerfassung (PDF); Online-Zugang zum GIDA-Testcenter.

Klassen: GYM: 11-12
Fach: Geographie (BS 2016)

Didaktische Hinweise: Das Medium ist in vier Teilsequenzen unterteilt, die das globale Windsystem sowie ausgewählte regionale Winde vorstellen. Vom Niveau her richtet es sich überwiegend an die Sekundarstufe 2, einzelne kürzere Ausschnitte, etwa zum Land-Seewind-Phänomen, können auch in der Sekundarstufe 1 zum Einsatz kommen. Aufgrund der hohen Informationsdichte ist der Einsatz nur in Abschnitten empfehlenswert. Es werden überwiegend gute und nachvollziehbare Erklärungen der Zirkulation anhand von 3D- Animationen geboten, zum Teil wären allerdings noch besser verständliche Erklärungen wünschenswert: So stehen im Teil „Winde der gemäßigten Zonen“ übermäßig detaillierte Beschreibungen didaktisch stark reduzierten Erläuterungen gegenüber (z.B. beim Thema Jetstream). An den meisten Stellen sind die Auswirkungen der Winde auch anhand von Realszenen verdeutlicht, diese fehlen aber beispielsweise in der Sequenz zur Passatzirkulation. Das mitgelieferte Arbeitsmaterial kann gut verwendet werden.

 

Zur Mediensammlung

Landschaftszonen

Die Filme erklären mithilfe von 3D-Computeranimationen die vielfältigen Landschaftszonen der Erde und ihre unterschiedlichen Ausprägungen. Der erste Film bietet als Einleitung die Definition von Geo-, Klima- und Landschaftszonen. Das Klimamodell von Troll und Paffen wird vorgestellt. Im zweiten Film werden die verschiedenen Landschaftszonen innerhalb der Polarzone und der gemäßigten Zone behandelt. Der dritte Film zeigt die Landschaftszonen der Tropen und Subtropen. Außerdem wird die Rolle der Passatwinde und ihre Auswirkungen auf die Landschaftszonen betrachtet. Der letzte Film verdeutlicht, dass Landschaften nicht nur durch endogene Faktoren (z.B. Plattentektonik, Vulkanismus), sondern auch durch den Menschen nachhaltig verändert werden.

Zusatzmaterial: 6 Farbgrafiken (PDF); 9 Arbeitsblätter in Schüler- und Lehrerfassung (PDF); Online-Zugang zum GIDA-Testcenter.

Klassen: GYM: 7-8
Fach: Geographie (BS 2016)

Didaktische Hinweise: Der Einführungsteil zu Klimaklassifikationen bietet ein universitäres Niveau, das über die schulischen Bildungsstandards hinausgeht und auch wegen der aufzählungshaften Struktur mit sehr hoher Informationsdichte überfordern kann. Die Darstellung der Landschaftszonen in den vier wesentlichen Beleuchtungszonen illustriert gut die jeweiligen Klimaverhältnisse und Landschaften und die allgemein möglichen anthropogenen Landschaftsveränderungen. Das sprachliche Niveau in den verschiedenen Sequenzen ist sehr anspruchsvoll durch die Verwendung vieler Fachbegriffe und Fremdwörter. Es ist Vorwissen zum Verständnis nötig. Die Filme bieten daher weniger eine Grundlage zur Erarbeitung, sondern eignen sich eher zur Zusammenfassung. Leider finden sich immer Verweise auf die vorangegangenen Sequenzen, was die freie Verwendbarkeit der einzelnen Sequenzen einschränkt. Die Materialien sind im Unterricht einsetzbar.

 

Zur Mediensammlung

Oasen – Grüne Inseln in der Wüste

Mitten in den sonst menschenleeren, ariden und heißen Wüsten auf der Erde sind grüne Inseln verstreut – die Oasen. Die Produktion stellt die verschiedenen Oasentypen mit ihren Bewässerungstechniken und wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten vor. Dabei werden die traditionelle und moderne Bewirtschaftung sowie der Stockwerkbau mit der vielseitigen Dattelpalme gezeigt. Auch auf den Tourismus und Strukturwandel der Oasen wird eingegangen.

Zusatzmaterial: 6 Arbeitsblätter in Schüler- und Lehrerfassung [PDF/Word]; 16 Grafiken; 3 Karten; 4 Bilder; 3 Interaktionen; 1 Filmkommentar/Filmtext; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; 1 Begleitheft.

Klassen: Sek 1: 7-9; GYM: 11-12
Fach: Geographie (BS 2016)

Didaktische Hinweise: Die Darstellung der unterrichtsrelevanten Grundlagen zum Thema Oasen ist überwiegend klar und verständlich sowie dem Niveau der Sekundarstufe 1 angepasst. Der Film ist didaktisch sinnvoll strukturiert und bevorzugt in Sequenzen zu verwenden; in Gänze wirkt der Film wegen seiner gleichförmigen Struktur eher etwas monoton. Wesentliche Fachbegriffe werden zwar genannt, aber nicht immer ausreichender klärt (z.B. fossiles Grundwasser, Kapillarkräfte). Das Arbeits- und Interaktionsmaterial ist solide und gut verwendbar.

Zur Mediensammlung

Erdgeschichte

Die Filme zeigen, dass geographische Aspekte wie erdkugelgestaltende Plattentektonik, Vulkanismus, Atmosphären- und Klimaentstehung mit biologischen Aspekten wie Entstehung von Fauna und Flora, Erdzeitalter, Eiszeiten, Warmzeiten, Evolution ineinandergreifen. Die Trickfigur Professor Lunatus begleitet die Filme.

Zusatzmaterial: 10 Grafiken [PDF]; 10 Arbeitsblätter in Schüler- und Lehrerfassung [PDF]; Online-Zugang zum GIDA-Testcenter mit interaktiven Testaufgaben.

Klassen: GS: 3-4
Fach: Sachunterricht (BS 2016)

Didaktische Hinweise: Die vier Filme führen die Schüler auf verständliche Weise auf das komplexe Thema Erdgeschichte heran. Anschauliche Computeranimationen unterstützen die Inhalte und die Darstellungen. Erklärungen sind altersangemessen formuliert, der Anspruch an letzte „wissenschaftliche Korrektheit und Vollständigkeit“ tritt in den Hintergrund. Das Begleitmaterial und die Grafiken ergänzen die Filme sinnvoll.

 

Zur Mediensammlung

Klima: Unsere Atmosphäre – BR Fernsehen

Unsere Erde ist von einer Lufthülle umgeben, die als Atmosphäre bezeichnet wird. Woraus die Luft über uns besteht und welchen Belastungen sie ausgesetzt ist, erforschen u. a. die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes.

Klassen: Sek 1: 7-9; GYM: 7-8
Fach: Geographie (BS 2016)

Didaktische Hinweise: Die wichtigsten geographischen Aspekte zum Thema Atmosphäre werden zwar kompakt, aber gleichzeitig auch gut verständlich, wissenschaftlich fundiert und didaktisch sinnvoll reduziert dargestellt. Es liegt eine gut nachvollziehbare Strukturierung nach Unterthemen (wie Zusammensetzung, Schichtung, Messung von Kennwerten und der Treibhauseffekt) vor. Die Bedrohung durch Abgase/Treibhausgase wird erwähnt, aber nicht ausführlicher diskutiert. Das sprachliche und inhaltliche Niveau ist hauptsächlich an den Bereich der Sekundarstufe 1 angepasst.

 

Zur Website

Weltmeere: Klimaküche Ozean

Das Klima der Erde wird wesentlich von der Wechselwirkung zwischen Ozean und Atmosphäre bestimmt. Das Medium stellt die naturgeographischen Grundlagen vor und erläutert die Funktionsweise des komplexen Systems „Ozean“, erklärt Meeresströmungen, El Niño und CO2-Kreislauf und beleuchtet die Rolle der Ozeane beim Klimawandel.

Zusatzmaterial: Arbeitsblätter; Grafiken; Karten; Interaktionen; Verwendung im Unterricht; Filmkommentar/Filmtext; Animationen.

Klassen: GYM: 9-13
Fächer: Fächerverbund Geographie-Wirtschaft-Gemeinschaftskunde, Geographie

Didaktische Hinweise: Die DVD stellt die Meere in den Mittelpunkt der Klimabetrachtung. Dies ist ein origineller Ansatz. Der Anspruch der DVD ist hoch, sie richtet sich in erster Linie an die Sekundarstufe 2. Trotz des hohen Niveaus ist der Inhalt verständlich, da immer die Anschaulichkeit gewahrt wird. Hierbei helfen neben dem ausgezeichneten Bildmaterial didaktisch sehr gut aufbereitete Animationen. Außerdem nimmt sie das Thema anthropogener Klimawandel ernst, wobei die Erklärungen sachlich und ausgewogen bleiben. Der Film ist zudem in elf Kapitel unterteilt, die sich einzeln ansteuern lassen. Das Arbeitsmaterial ist ebenfalls von sehr hoher didaktischer Qualität.
 

Zur Mediensammlung

Medienbausteine: Klima

Das Klima ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Entsprechend vielfältig sind die Merkmale sowie die Ursachen und Faktoren für die Vielfältigkeit des Klimas auf der Erde. Mit Hilfe von unterschiedlichen Medien (Videoclips, Realbilder, Karten, Grafiken, Animationen, Folien, Textinformationen, Arbeitsblätter usw.) und zahlreichen Beispielen werden die unterschiedliche Ausprägung, die charakteristischen Merkmale des Klimas auf der Erde sowie der Einfluss des Klimas auf das Leben der Menschen vorgestellt und veranschaulicht.

Klassen: GYM: 10-13
Fächer: Fächerverbund Geographie-Wirtschaft-Gemeinschaftskunde, Geographie

Didaktische Hinweise: Das Medium bietet eine umfangreiche Sammlung verschiedener Medien zum Thema Klima, die sowohl vom Lehrer als auch von Schülern gewinnbringend verwendet werden kann. Das hohe Anspruchsniveau der Medien lässt einen Einsatz vor allem ab Klasse 10 als sinnvoll erscheinen. Vielfältige Recherche- und Verwaltungsmöglichkeiten erleichtern das Finden, Strukturieren und Präsentieren der integrierten Medien.
 

Zur Mediensammlung

Der Passatkreislauf

Die Produktion erklärt, wie die Luftdruckunterschiede zwischen den Tiefdruckgebieten am Äquator und den Hochdruckgebieten an den Wendekreisen zustande kommen und wie sie durch die Passatzirkulation unter Einfluss der Corioliskraft ausgeglichen werden. Der ständige Luftmassenkreislauf, der sich jahreszeitlich verschiebt, bestimmt die Niederschlagsverteilung und das Auftreten von Regenzeiten und Trockenzeiten in den Tropen, wie am Beispiel von Afrika dargestellt wird.

Zusatzmaterial: Bilder; 9 Arbeitsblätter (Word/PDF); Vorschlag zur Unterrichtsplanung; Filmkommentar/Filmtext.

Klassen: GYM: 7-13
Fächer: Fächerverbund Welt-Zeit-Gesellschaft, Fächerverbund Erdkunde-Wirtschaft-Gemeinschaftskunde, Fächerverbund Geographie-Wirtschaft-Gemeinschaftskunde, Geographie

Didaktische Hinweise: Sieben Kurzfilme behandeln den Themenkreis um Beleuchtungszonen, Passatkreislauf und Klima- und Landschaftszonen. Jeder Kurzfilm hat einen klaren Themenschwerpunkt, der kleinschrittig anhand von Animationen und Realaufnahmen erläutert wird. Die gelungene didaktische Reduktion ermöglicht Schülern, die Grundlagen des jeweiligen komplexen Vorgangs zu erfassen. Die Animationen sind in der Regel anschaulich und nachvollziehbar erklärt, das Bildmaterial ist durchweg gut gewählt und passend. Alle Sequenzen sind variabel, in unterschiedlicher Reihenfolge und unabhängig voneinander einsetzbar. Dadurch können sie zielgerichtet der Unterrichtsplanung angepasst werden.
 

Zur Mediensammlung

Klima- und Vegetationszonen

Die Filme erklären mithilfe von 3D-Computeranimationen das komplexe Klimageschehen auf der Erde. Der erste Film zeigt die vielfältigen, atmosphärischen Klimaelemente und geographischen Klimafaktoren, die allesamt das Klima beeinflussen. Im zweiten Film wird ausführlich der Aufbau und die Auswertung eines „landschaftsökologischen Klimadiagramms“ nach Walter & Lieth erklärt. Der dritte Film befasst sich mit zwei genetischen und zwei effektiven Klimaklassifikationsmodellen. Der vierte Film beschreibt den Begriff der Vegetationszone und unterscheidet die Höhenzonierung der Vegetation.

Zusatzmaterial: 13 Farbgrafiken (PDF); 10 Arbeitsblätter in Schüler- und Lehrerfassung (PDF); Online-Zugang zum GIDA-Testcenter.

Klassen: GYM: 11-13
Fächer: Geographie

Didaktische Hinweise: Das Medium stellt klimageographische Modelle vor. Es gibt eine kleinschrittige und umfassende Erklärung von Klimadiagrammen, Klimasystemen, Klimaklassifikationen und Vegetationszonen, deren Entstehung auch demonstriert wird. Es handelt sich um informatives Anschauungsmaterial, das jedoch das Niveau in Sekundarstufe 1 in den meisten Fällen übersteigt. Einsatzmöglichkeit besteht deshalb hauptsächlich im vierstündigen Geographiekurs der gymnasialen Oberstufe.
 

Zur Mediensammlung

Checker Can: Der Wetter-Check

Wolken, Gewitter und Klimawandel sind die Themen des Wetter-Check. Auf dem höchsten Berg Deutschlands ist Can mitten in den Wolken. Von Experten erfährt er viel über die komplexen Zusammenhänge der Wetterphänomene und den Klimawandel. In einer meteorologischen Station sieht Can wie man das Wetter vorhersagen kann. Im Fernsehstudio erlebt Can hautnah, wie die Wettervorhersage gemacht wird und moderiert selbst in einer Greenbox.

Zusatzmaterial: 10 Arbeitsblätter (PDF/WORD); Vorschlag zur Unterrichtsplanung; Internet-Links.

Klassen: GS: 3-4, SO: GS
Fächer: Fächerverbund Mensch, Natur und Kultur

Didaktische Hinweise: Das Medium gibt Kindern altersgerechte Antworten auf Fragen rund um das Thema Wetter. Dabei werden Fachbegriffe anschaulich erklärt und z.T. durch Animationen unterstützt. Am Ende jeder Filmsequenz werden die Lerninhalte durch die „Checker-Fragen“ sinnvoll wiederholt. Das Begleitmaterial beinhaltet neben einigen gut strukturierten Arbeitsblättern auch didaktische Informationen für den Lehrer.
 

Zur Mediensammlung

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren: