Die Medienbeispiele wurden von den zuständigen Fachkommissionen der Medienbegutachtung gesichtet und für den schulischen Einsatz empfohlen.

Diese Medien erscheinen in der SESAM-Mediathek mit dem orangefarbenen Daumensymbol.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Titel an allen Medienzentren verfügbar sind.

SESAM-Mediathek

Medienbegutachtung

Medienzentren

Mädchen von hinten mit Hörgerät

GettyImages/Sladic

More than honey

Bienenvölker spielen weltweit als Honiglieferanten, aber auch als Bestäuber von Pflanzen eine unverzichtbare Rolle. Seit Jahren sorgt deshalb das rätselhafte Bienensterben für beträchtliche Unruhe. Der Dokumentarfilm spürt diesem Phänomen von Kaliforniern bis China nach und besucht Imker, die sehr unterschiedliche Haltungen zu ihrem Beruf und den Bienen einnehmen. Der Film huldigt den Bienen und ihrer Rolle für Natur und Mensch, wobei auch kritische Fragen nach dem Umgang des Menschen mit ihnen gestellt werden (film-dienst).

Zusatzmaterial: Interview mit Regisseur Markus Imhoof; Zusätzliche Szenen; Making-Of; Fotogalerie von den Dreharbeiten; Kinotrailer.

Adressaten: A(5-10); SO
Fächer: Biologie, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Fächerverbund Materie-Natur-Technik

Didaktische Hinweise: Es handelt sich um eine sehr ausführliche, aktuelle und kritische Dokumentation, die sich mit der Problematik der industriellen Bienenzüchtung- und Haltung auseinandersetzt. Die Inhalte werden durch eindrückliche Bilder und einen sachlichen Sprechertext gelungen veranschaulicht. Obwohl es sich um keine didaktische DVD handelt, können je nach Schwerpunktsetzung einzelne Kapitel (USA on the road, Königin und Schwarm, Krankheit und Tod, Welt ohne Bienen) im Unterricht eingesetzt werden. Daher wird die DVD für den Einsatz im Unterricht empfohlen.

Bildungsstandards:
Biologie: GY: BS 2
Fächerverbund Materie-Natur-Technik: HS/WRS: BS 6, BS 10
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 6
 

Zur Mediensammlung

Der menschliche Körper: Krankheitserreger erkennen und abwehren – Grundlagen: Antibiotika und ihre Wirkungsweise [Fassung 2014]

Schimmelpilze sind fast immer schädlich, außer als Penicillin und andere Antibiotika. Der Film gibt einen kurzen Abriss ihrer Entdeckung und zeigt die verschiedenen Wirkweisen der hochwirksamen Mittel auf. Auch Nachteile und die Risiken einer falschen Einnahme und von Resistenzen werden angesprochen.

Adressaten: A(8-9)
Fächer: Biologie, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten

Didaktische Hinweise: Der Film bietet einen guten, einfachen Überblick über die Thematik. Durch den Wechsel von Realaufnahmen und ansprechenden Animationen werden die Inhalte angemessen veranschaulicht. Daher wird das Medium für den Einsatz im Unterricht empfohlen.

Bildungsstandards:
Biologie: GY: BS 8
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 8
 

Zur Mediensammlung

Evolution: Ursachen: Artbildung durch Isolation [Fassung 2014]

Angehörige einer Art können sich zusammen fortpflanzen und Nachkommen hervorbringen. Wenn nun zwei Teilpopulationen einer Art voneinander getrennt werden, etwa durch geografische Isolation, können sich durch allmähliche Anpassung an den jeweiligen Lebensraum neue Rassen bilden. Wenn sich aus diesen weitere Unterarten bilden, können sich die Arten untereinander nicht mehr fortpflanzen. Der Film erklärt die geografische Isolation, die zu neuer Artbildung führen kann. Innerhalb dieser wird unterschieden in die allopatrische und die sympatrische Artbildung. Eine neue Art kann aber auch durch genetische Isolation entstehen, wie der Film am Beispiel von polypoiden und diploiden Pflanzen zeigt. Abschließend werden die prä- und postzygotischen biologischen Isolationsmechanismen erläutert.

Adressaten: A(9-13)
Fächer: Biologie, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten

Didaktische Hinweise: Das Medium bietet einen knappen Überblick zum Einstieg in den Themenbereich. Vor allem werden Begriffsklärungen vorgenommen, wobei aber keine Ursachen für die Phänomene aufgezeigt werden. Das Medium wird zum Einstieg in die Thematik empfohlen.

Bildungsstandards:
Biologie: GY: KS
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 10
 

Zur Mediensammlung

Der menschliche Körper: Bau und Leistungen – Grundlagen: Bewegungssystem – Gelenke [Fassung 2014]

Der Bewegungsapparat des Menschen wird Tag für Tag sehr stark beansprucht. Bei jeder Bewegung setzen sich die Gelenke in Gang. Jeder Mensch hat über 140 Gelenke in seinem Körper. Sie sind die Verbindungsstücke zwischen den Knochen, die dafür sorgen, dass die menschlichen Gliedmaßen angewinkelt werden können. Der Film zeigt die Funktionsweise und den Aufbau der verschiedenen Gelenktypen und erklärt, welche Form von Bewegung mit welchem Gelenk möglich ist.

Adressaten: A(5-6); SO
Fächer: Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Fächerverbund Materie-Natur-Technik

Didaktische Hinweise: Der Film bietet einen gelungenen Überblick über die Gelenktypen. Das Medium wird zum Einstieg ins Thema empfohlen.

Bildungsstandards:
Fächerverbund Materie-Natur-Technik: HS/WRS: BS 6
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 6
 

Zur Mediensammlung

Der menschliche Körper: Bau und Leistungen – Grundlagen: Blutzucker – Blutzuckerspiegel [Fassung 2014]

Bei der Verdauung werden Kohlenhydrate unter anderem in Glucose aufgespalten. Der Blutzuckerspiegel steigt. Der Film zeigt, wie das Insulin die Glucose als Energielieferant in die Zellen transportiert. Es wird erklärt, wie der Blutzuckerspiegel konstant gehalten wird und was zu Diabetes führen kann.

Adressaten: A(8-10)
Fächer: Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Biologie

Didaktische Hinweise: Der Film bietet eine gute, einfache, überblicksartige Einführung in die Thematik. Durch den Wechsel von Realaufnahmen und Schüler ansprechende Animationen werden die Inhalte angemessen veranschaulicht. Daher wird die DVD für den Einsatz im Unterricht empfohlen.

Bildungsstandards:
Biologie: GY: BS 10
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 8
 

Zur Mediensammlung

Stoffwechsel: Nutzung der Lichtenergie zum Stoffaufbau – Grundlagen: Fotosynthese – Zellatmung – Stoffkreislauf [Fassung 2014]

Ohne Fotosynthese wäre menschliches und tierisches Leben auf der Erde nicht möglich. Der Film erklärt die Vorgänge in der Pflanze, mit denen sie mithilfe des Sonnenlichts aus Kohlendioxid und Wasser Glukose und Sauerstoff herstellt. Auch der Aufbau der Blätter und die Zellatmung werden beschrieben.

Adressaten: A(8-10)
Fächer: Biologie, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Fächerverbund Materie-Natur-Technik

Didaktische Hinweise: Es handelt sich um einen kurzen Übersichtsfilm zum Einstieg in die Thematik. Die Inhalte werden auf einfachem Niveau gelungen dargeboten. Die chemischen Vorgänge werden als Wortgleichungen formuliert. Das Medium wird für den Einsatz im Unterricht empfohlen.

Bildungsstandards:
Biologie: GY: BS 8
Fächerverbund Materie-Natur-Technik: HS/WRS: BS 9
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 8
 

Zur Mediensammlung

Chemie: Stoffe und Stoffveränderungen: Gemische [Fassung 2014]

Kaum ein Stoff kommt in der Natur als Reinstoff vor. Der Film erklärt den Unterschied zwischen homogenen und heterogenen Gemischen ebenso wie die Unterteilung in Gasgemisch, Legierung und Lösung einerseits und Gemenge, Suspension, Emulsion, Rauch, Nebel, Aerosol und Schaum andererseits.

Adressaten: A(5-10); SO
Fächer: Chemie, Fächerverbund Materie-Natur-Technik, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten

Didaktische Hinweise: Das Medium gibt einen Überblick zur Thematik. Zentrale Begriffe werden gut visualisiert. Das Medium ist für den Einsatz im Unterricht geeignet.

Bildungsstandards:
Chemie: GY: BS 10
Fächerverbund Materie-Natur-Technik: HS/WRS: BS 6
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 6
 

Zur Mediensammlung

Metalle und Metallgewinnung: Herstellung von Eisen [Fassung 2014]

Da Eisen in der Natur nur als mineralisches Eisenerz vorkommt, muss es erst zu Eisen oder Stahl verarbeitet werden. Im Film wird erklärt, wie Hochöfen aufgebaut sind und welche chemischen Prozesse in ihrem Innern ablaufen, ehe am Ende Stahl oder unter Beimischung anderer Metalle Legierungen entstehen.

Adressaten: A(7-10)
Fächer: Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Chemie, Fächerverbund Materie-Natur-Technik

Didaktische Hinweise: Das Medium gibt einen kurzen Überblick zur Thematik. Die Inhalte werden gelungen veranschaulicht. Das Medium ist für den Einsatz im Unterricht geeignet.

Bildungsstandards:
Chemie: GY: BS 10
Fächerverbund Materie-Natur-Technik: HS/WRS: BS 10
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 8
 

Zur Mediensammlung

Der menschliche Körper: Bau und Leistungen – Grundlagen: Herz und Blutkreislauf beim Menschen [Fassung 2014]

Alle Organe und Zellen des Körpers müssen mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Diese Aufgabe übernimmt das Blut. Der Film erklärt den Aufbau des Herzens und der Blutgefäße. Er zeigt, wie das Blut vom Herzen durch die Arterien und Venen gepumpt und in der Lunge mit frischem Sauerstoff versorgt wird. Auch der große und kleine Blutkreislauf, das heißt, den Körper- und den Lungenblutkreislauf sowie der Blutdruck werden erläutert.

Adressaten: A(8-9)
Fächer: Biologie, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Fächerverbund Materie-Natur-Technik

Didaktische Hinweise: Die Inhalte werden knapp, aber anschaulich erklärt. Allerdings ist die Darstellung der Anschlüsse des Herzens an den Lungen- und Körperkreislaufs etwas ungenau. Das Medium bietet sich jedoch als Übersichtsfilm zum Einstieg in die Thematik an.

Bildungsstandards:
Biologie: GY: BS 8
Fächerverbund Materie-Natur-Technik: HS/WRS: BS 9
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 8
 

Zur Mediensammlung

Ablauf und Steuerung chemischer Reaktionen in Natur und Technik: Kohlenstoffkreislauf [Fassung 2014]

Der globale Kohlenstoffkreislauf gliedert sich auf in den geologischen und den biologischen Kohlenstoffkreislauf. Der Film erklärt beide Abläufe, zeigt die Unterschiede und Verbindungen auf und weist auf die Risiken der Verbrennung fossiler Brennstoffe hin, die das empfindliche Gleichgewicht stören.

Adressaten: A(8-10)
Fächer: Chemie, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Fächerverbund Materie-Natur-Technik, Biologie

Didaktische Hinweise:
Der Film bietet eine kurze, überblicksartige Einführung in die Thematik. Das Medium kann als Impulsfilm für den Einstieg ins Thema empfohlen werden.

Bildungsstandards:
Biologie: GY: BS 10
Chemie: GY: BS 10
Fächerverbund Materie-Natur-Technik: HS/WRS: BS 9
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 8
 

Zur Mediensammlung

Der menschliche Körper: Immunbiologie: Krebs [Fassung 2014]

Rund 500.000 Menschen erkranken jährlich in Deutschland an Krebs. Der Film erklärt, was genau bei der Krankheit geschieht. Die Risikofaktoren werden beleuchtet, die einen Ausbruch der Krankheit begünstigen, und es wird gezeigt, welche verschiedenen Therapiemöglichkeiten und Wege zur Vorsorge es gibt.

Adressaten: A(8-10); SO
Fächer: Biologie, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Natur-Technik

Didaktische Hinweise: Der Film bietet eine kurze, überblicksartige Einführung in die Entstehung und Behandlung von Krebserkrankungen. Das Medium kann als Impulsfilm für den Einstieg ins Thema empfohlen werden.

Bildungsstandards:
Biologie: GY: BS 10
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 8
 

Zur Mediensammlung

Zellbiologie: Die Zelle – Gewebe – Organismus: Mitose [Fassung 2014]

Jedes Lebewesen entwickelt sich aus nur einer Zelle. Diese teilt sich in zwei Tochterzellen. Der Film erklärt den Vorgang der Zellteilung, der Mitose. Es wird gezeigt, welche Vorgänge dafür in den Zellen ablaufen müssen. Die Wichtigkeit der Zellteilung wird erklärt, da sie die ganze Lebensdauer des Menschen über geschieht.

Adressaten: A(9-13)
Fächer: Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten

Didaktische Hinweise: Der Film bietet eine kurze, überblicksartige Einführung zum Thema. Die Mitosestadien werden ohne Fachbegriffe eingeführt, dennoch kann die DVD als Impulsfilm für den Einstieg ins Thema empfohlen werden.

Bildungsstandards: RS: BS 10
 

Zur Mediensammlung

Der menschliche Körper: Bau und Leistungen – Grundlagen: Muskelkater

Nach plötzlicher starker oder ungewohnter Belastung bekommen wir oft Muskelkater. Der Film erklärt den Aufbau der Muskeln und die Zusammensetzung der einzelnen Fasern. Er macht deutlich, an welcher Stelle der Muskelkater auftreten kann, welche Gründe es dafür geben kann und gibt Tipps, wie die Schmerzen schnell wieder abklingen.

Adressaten: A(5-8); SO
Fächer: Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Fächerverbund Materie-Natur-Technik

Didaktische Hinweise: Der Film erklärt die Ursachen des Muskelkaters knapp aber anschaulich. Die DVD wird für den Einsatz im Unterricht empfohlen. Die Inhalte sind nicht schwerpunktmäßig relevant für die Bildungsstandards des Gymnasiums in Baden-Württemberg.

Bildungsstandards:
Fächerverbund Materie-Natur-Technik: HS/WRS: BS 6
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 6, BS 8
 

Zur Mediensammlung

Sinnesorgane des Menschen: Nase [Fassung 2014]

Die Nase ist eins der menschlichen Sinnesorgane. Der Film erklärt, wie Gerüche mit dem Atem in die Nase steigen und von den Riechzellen in der Riechschleimhaut registriert werden. Die Verarbeitung der Informationen im Gehirn, die Konnotation bestimmter Gerüche und ihre unbewusste Wirkung werden beleuchtet.

Adressaten: A(8-10); SO
Fächer: Biologie, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Fächerverbund Materie-Natur-Technik

Didaktische Hinweise: Der Film bietet eine gute, einfache, überblicksartige Einführung in die Thematik. Durch den Wechsel von Realaufnahmen und Animationen werden die Inhalte angemessen veranschaulicht. Daher wird das Medium für den Einsatz im Unterricht empfohlen.

Bildungsstandards:
Biologie: GY: BS 10
Fächerverbund Materie-Natur-Technik: HS/WRS: BS 9
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 8
 

Zur Mediensammlung

Zellbiologie: Feinbau der Zelle: Proteine – Aufbau und Eigenschaften [Fassung 2014]

Proteine sind der Hauptbestandteil der Zellen aller Lebewesen. Sie können die unterschiedlichsten Aufgaben erledigen und vielfältige Strukturen annehmen. Der Film erklärt nicht nur die Aufgaben, sondern auch den Aufbau der Proteine. Sie bestehen aus Aminosäuren, zwischen denen sich Peptidverbindungen bilden aus denen dann Makromoleküle entstehen. Die Abfolge der Säuren bestimmt die Primärstruktur. Der Film geht auch auf die Sekundär-, Tertiär- und Quartärstruktur ein und beleuchtet den Aufbau der Protein bildenden Aminosäuren.

Adressaten: A(11-13)
Fächer: Biologie

Didaktische Hinweise: Der Film bietet einen kurzen Überblick über den Bau und die Funktion der Proteine. Er kann zum Einstieg in die Thematik eingesetzt werden

Bildungsstandards: GY: KS
 

Zur Mediensammlung

Chemie: Stoffe und Stoffveränderungen: Teilchenmodell [Fassung 2014]

Damit die Anordnung der Teilchen leichter vorstellbar ist, wurde das Teilchenmodell entwickelt. Der Film zeigt, wie laut dieses Modells sich die Teilchen je nach Aggregatzustand ihres Stoffes anders verhalten. Dabei wird die Brownsche Bewegung, also die Eigenbewegung der Teilchen, und die Diffusion erklärt.

Adressaten: A(5-10)
Fächer: Chemie, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Fächerverbund Materie-Natur-Technik

Didaktische Hinweise: Das Medium bietet eine kurze Einführung ins Teilchenmodell. Die Übergänge zwischen den Aggregatzuständen werden im Realexperiment und in Trickaufnahmen gelungen veranschaulicht.  Das Medium wird für den Einsatz im Unterricht empfohlen.

Bildungsstandards:
Chemie: GY:  BS 10
Fächerverbund Materie-Natur-Technik: HS/WRS: BS 6, BS 10
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 6, BS 8
 

Zur Mediensammlung

Der menschliche Körper: Bau und Leistungen – Grundlagen: Was passiert bei der Verdauung? [Fassung 2014]

Die menschliche Verdauung durchläuft mehrere Stufen. Der Film erklärt, welche Vorgänge sich in Mund, Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm abspielen. Er veranschaulicht das Zusammenspiel von verschiedenen Enzymen, der Bauchspeicheldrüse und der Galle bei der Zerlegung der Nahrung und der Resorption.

Adressaten: A(7-9); SO
Fächer: Biologie, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten

Didaktische Hinweise: Der Film bietet eine Übersicht über die Abläufe bei der Verdauung. Allerdings werden die Fachbegriffe nicht erklärt. Trotz kleiner Unzulänglichkeiten kann der Film eingesetzt werden.

Bildungsstandards:
Biologie: GY: BS  8
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 8
 

Zur Mediensammlung

Zellbiologie: Die Zelle – Gewebe – Organismus: Zellen [Fassung 2014]

Zellen sind die Grundbausteine allen Lebens auf der Erde. Der Film erklärt die Unterteilung in Protocyten ohne Zellkern und Eucyten mit Zellkern. Zellen übernehmen je nach Lokalisation unterschiedliche Aufgaben, haben aber große Ähnlichkeiten im Aufbau.

Adressaten: A(9-13)
Fächer: Biologie, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten

Didaktische Hinweise Biologie: Es handelt sich um einen kurzen Übersichtsfilm zur Thematik. Gelungen ist der Vergleich der Zellorganellen der Eucyten mit den Strukturen einer Fabrik. Insgesamt sind die Informationsdichte und das Tempo des Sprechers sehr hoch. Die DVD wird für den Einsatz im Unterricht empfohlen.

Didaktische Hinweise Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: Es handelt sich um einen kurzen Übersichtsfilm zur Thematik. Gelungen ist der Vergleich der Zellorganellen der Eucyten mit den Strukturen einer Fabrik. Insgesamt sind die Informationsdichte und das Tempo des Sprechers sehr hoch. Das Medium wird für den Einsatz im Unterricht empfohlen.

Bildungsstandards:
Biologie: GY: BS 10, KS
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 10
 

Zur Mediensammlung

Elektrik: Schaltungen und Schalter

In einem geschlossenen Stromkreis fließt der Strom. Möchte man den Fluss unterbrechen, muss man den Stromkreis mit einem Schalter unterbrechen. Es gibt viele verschiedene Formen solcher Schalter, die für unterschiedliche Aufgaben genutzt werden. Der Film stellt die wichtigsten Schalterarten vor und zeigt, an welchen Stellen sie im täglichen Leben Anwendung finden. Bei einer Klingel etwa wird der Stromkreis mit dem Schalter nur kurz geschlossen, damit das gewünschte Geräusch entsteht. Beim Lichtschalter dagegen gibt es zwei stabile Zustände, nämlich an und aus. Diese Schalter sind oft Kippschalter. Auch Taster, Sensorschalter und Zeitschalter werden erwähnt und mit Beispielen erklärt. Die Unterschiede zwischen der Und- und der Oder-Schaltung werden beleuchtet und erklärt, wie ein Relais funktioniert.

Adressaten: A(7-9)
Fächer: Physik, Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten, Fächerverbund Materie-Natur-Technik

Didaktische Hinweise: Dieser Film zeigt in umfassender Form die Vielfalt der Möglichkeiten und Notwendigkeiten, Beleuchtungen bzw. Elektrogeräte in unterschiedlicher Weise ein- und auszuschalten. Die Darstellungen sind übersichtlich und gut verständlich.

Bildungsstandards:
Fächerverbund Materie-Natur-Technik: HS/WRS: BS 9
Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten: RS: BS 8
Physik: GY: BS 8
 

Zur Mediensammlung

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren: