Artikelinhalt anzeigen

Alle hier aufgeführten Medien und Materialien sind von den zuständigen Fachkommissionen der Medienbegutachtung für den schulischen Einsatz besonders empfohlen.

Sie stellen aber nur eine kleine Auswahl der Medien dar, die Ihnen in der SESAM-Mediathek zu diesem Fach zur Verfügung stehen. Dort sind empfohlene Medien mit einem orangefarbenem Daumen gekennzeichnet.

Eine Suche als angemeldeter Kunde zeigt Ihnen, welche weiteren Medien Ihnen in Ihrem Landkreis zur Verfügung stehen. Wir empfehlen Ihnen für die Suche zu einem bestimmten Fach die Suche nach Bildungsstandards. Bitte beachten Sie auch unsere Hilfe-Seiten zur Mediathek.

Holzwürfel mit Buchstaben

GettyImages/TheCrimsonRibbon

Klasse 1 bis 2

 

Kuap

Eine Kaulquappe verpasst die Entwicklung zum Frosch und bleibt alleine zurück, doch im Weiher gibt es viel zu erleben und der nächste Frühling kommt bestimmt. Eine kleine Geschichte über das Großwerden.

Didaktische Hinweise:
Das Medium lädt dazu ein, um über Verschiedenartigkeit oder auch Andersartigkeit zu sprechen. Zu Beginn des Films unterscheiden sich die Kaulquappen nicht. Sie sind alle gleich entwickelt. Als sie größer werden, fällt eine Kaulquappe auf. Sie ist anders, da sie sich nicht gleich mit den anderen entwickelt hat. Sie verpasst die Entwicklung zum Frosch und bleibt daher allein im Weiher zurück. Langwellig wird es im Weiher nicht, denn es gibt vieles zu entdecken. Und der nächste Frühling kommt bestimmt. Andere Themen die inhaltlich themastisiert werden können sind: Großwerden, Natur, Andersartigkeit, Verschiedenheit, Entwicklung, Familie, Freundschaft. Neben der inhaltlichen Begegnung können anhand dieses Films auch sehr gut die filmbildnerischen Aspekte in Augenschein genommen werden. So kann bspw. über das Making Off zum Film oder auch die Verbindung von realem Hintergrund und am Computer gezeichneter Kaulquappe gesprochen werden. Die Internetseite www.kuap.ch bietet Filmstills und Informationen zum Making Off.

 

Zum Online-Video

Amira – Elisabeth Simon

Lesegeschichten auf verschiedenen Sprachlevels im Kontext des Spracherwerbs in Deutsch als Fremdsprache.

Didaktische Hinweise: Differenzierte Lesetexte in Form von Bilderbüchern, die digital oder analog gelesen werden können. Die Lesetexte sind differenziert auf drei Niveaustufen und anschaulich und kindgerecht gestaltet. Die Bilderbücher gibt es in neun verschiedenen Sprachen, sodass die Herkunftssprachen der Kinder mit DaZ im Optimalfall berücksichtigt werden können. Zur Vertiefung der Inhalte stehen (online-) Spiele und ausdruckbares Arbeitsmaterial zur Verfügung. Der unterrichtliche Einsatz der Plattform ist sehr individuell möglich. Denkbar wäre ein Einsatz in der Förderung von sprachlich schwachen Kindern und Kindern mit Migrationshintergrund. Im Klassenverband lässt sich die Plattform auch sehr gut in den offenen Unterricht für alle Lernenden, z.B. im Wochenplan, integrieren. Ein großer Pluspunkt insbesondere für schwache Leser ist, dass sie sich die Texte auch vorlesen lassen können.

 

Zur SESAM-Mediathek

AUDIYOUkids – AUDIOYOU

Weblink für die Klassenstufen 1-4

Das Portal bietet interaktive Audioangebote wie Hörspaziergänge und Hörspiele zum Mitsprechen.

Didaktische Hinweise: Die Webseite ist überschaubar und bietet erste Ansätze für den Einsatz von Medien im Unterricht. Primär steht das Zuhören im Vordergrund. Daneben gibt es auch die Möglichkeit seine Stimme auszuprobieren. Zur Erstellung eines Hörspiels muss auf ein weiteres Programm zurückgegriffen werden.

 

Zur SESAM-Mediathek

Für Hund und Katz ist auch noch Platz

Eine Hexe fliegt mit ihrer Katze auf einem Besen fröhlich durch die Lüfte – bis ein stürmischer Wind ihren Hut, ihre Haarschleife und ihren Zauberstab davon weht. Diese werden jeweils von einem Hund, einem Vogel und einem Frosch gefunden und zurückgebracht. Jedes dieser Tiere fragt nach einem Platz auf dem Besenstiel. Sie stiegen auf, doch alle zusammen sind zu schwer und der Besen bricht. Gemeinsam stürzen sie ab, und zwar mitten in einem abgelegenen Sumpf.

Zusatzmaterial: Making of; Live-Auftritt von Julia Donaldson; Bilder.

Didaktische Hinweise: Die Verfilmung des Kinderbuches ist kindgemäß und liebevoll inszeniert und kann im Unterricht als Ausgangspunkt für handlungsorientierten Umgang mit Texten und Medien genutzt werden. Das Bonusmaterial bietet eine anschauliche Vorlage zur spielerischen Umsetzung der Geschichte.

 

Zur Mediensammlung

Das Grüffelokind

Vor vielen Jahren wurde der große, mächtige Grüffelo von der kleinen Maus mit einem schlauen Trick in die Flucht geschlagen. Seither hat der Grüffelo eine Heidenangst vor dem frechen Nager und hält sich fern vom dunklen Wald, in dem die Maus lebt. Auch dem Grüffelokind hat der Vater eingeschärft, dass der Wald nichts Gutes verheißt. Grüffelokinder aber sind von Natur aus sehr neugierig – und so macht es sich eines nachts auf den Weg, um die mysteriöse Maus aufzuspüren.

Zusatzmaterial: Making of „Das Grüffelokind – Die Vorgeschichte“. CD-ROM: 8 Screenshots; 10 Übungsblätter; 3 Malvorlagen; Puzzle; Memory.

Didaktische Hinweise: Grundlage des Films ist das liebevoll gestaltete Bilderbuch von Axel Scheffler und Julia Donaldson. Durch seine ruhige Machart unterscheidet er sich wohltuend von Zeichentrickfilmen herkömmlicher Art und regt zum Nachdenken an. Die Geschichte vermittelt Kindern, dass auch „Kleine“ stark und tapfer sein können. Der Text ist sehr poetisch und bietet viele sprachliche Anreize. Das Begleitmaterial ist vielfältig und zum Teil auch auf Vorschulkinder ausgerichtet.

 

Zur Mediensammlung

Der Grüffelo

Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, muss man einen erfinden. Die kleine Maus droht jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo. Dabei gibt es Grüffelos gar nicht... Doch dann taucht er plötzlich wirklich auf, und sein Lieblingsschmaus ist Butterbrot mit kleiner Maus. Aber was eine clevere Maus ist, die lehrt auch einen Grüffelo das Fürchten.

Zusatzmaterial: Making of „Jenseits des tiefen, tiefen Waldes“; Skizzen & Designs „Ein Streifzug durch den tiefen, tiefen Wald“; 4 Malvorlagen; Puzzle; Labyrinth; Memory; 7 Bilder zur Kommunikationsanregung.

Didaktische Hinweise: Grundlage des Films ist das liebevoll gestaltete Bilderbuch von Axel Scheffler und Julia Donaldson. Durch seine ruhige Machart unterscheidet er sich wohltuend von Zeichentrickfilmen herkömmlicher Art und regt zum Nachdenken an. Die Geschichte vermittelt Kindern, dass auch „Kleine“ stark und tapfer sein können. Der Text ist sehr poetisch und bietet viele sprachliche Anreize. Das Begleitmaterial ist vielfältig und zum Teil auch auf Vorschulkinder ausgerichtet.

 

Zur Mediensammlung

Spiel: Wo ist Mr. X? – auditorix.de

Interaktive Spielsequenz „Wo ist Mr. X?“ unter Verwendung kleiner Audioclips.

Didaktische Hinweise: Bei dem kurzen Spiel ordnen Schüler gesprochene Beschreibungen den entsprechenden Bildern zu. Nur in Verbindung mit eingespielten Hintergrundgeräuschen können sie zur Lösung gelangen. Diese Übung fördert neben dem selektiven Hören auch die Konzentration.

 

Zur Website

Schlaumäuse: Kinder entdecken Sprache – Für Schulen – schlaumaeuse.de

Die Internetseite bietet Zugang zu einer kostenlosen Lernsoftware für den Spracherwerb und Sprachförderung.

Didaktische Hinweise: Der Link eröffnet den Zugang zur Lernsoftware für den Spracherwerb und Sprachförderung. Eine kostenlose Registrierung ist hierfür erforderlich. Die Spiele eignen sich von ihrer Bedienung her besonders für Tablet-PCs.

Ein sinnvoller Einsatz findet im häuslichen Gebrauch und in der Vorschule/Kindergarten statt. Für die Grundschule sind die spielerischen Elemente zu lang im Vergleich zu den Übungssituationen.

 

Zur Website

Unterrichtsideen/Unterrichtsmodul

Mit Blue-Bots auf Verbrecherjagd

Die Schülerinnen und Schüler gehen mit „BlueBots“ auf Verbrecherjagd. Sie lernen, einfache Algorithmen zu erkennen und zu formulieren mit Hilfe von Minirobotern.

Zur Unterrichtsidee

Detektive im Netz

Die Unterrichtseinheit entwickelt einen einfachen, spielerischen und kreativen Einstieg in die Arbeit mit Suchmaschinen. Dabei wird hinterfragt, wann und wie diese eingesetzt werden sollten.

Zur Unterrichtsidee

Wir erstellen einen Trickfilm

Schritt für Schritt wird eingeübt, wie ein Trickfilm erstellt wird. Trickfilme eignen sich dazu, einen Lösungsweg darzustellen, ein Lied zu illustrieren oder eine Geschichte zu erzählen.

Zur Unterrichtsidee

Lesetexte für erste Klassen erstellen

Viertklässler/-innen unterstützen Erstklässler/-innen mit selbst illustrierten, einfachen Texten für den ersten Leseunterricht.

Zum Unterrichtsmodul

Klassen 3 bis 4

 

Kuap

Eine Kaulquappe verpasst die Entwicklung zum Frosch und bleibt alleine zurück, doch im Weiher gibt es viel zu erleben und der nächste Frühling kommt bestimmt. Eine kleine Geschichte über das Großwerden.

Didaktische Hinweise: Das Medium lädt dazu ein, um über Verschiedenartigkeit oder auch Andersartigkeit zu sprechen. Zu Beginn des Films unterscheiden sich die Kaulquappen nicht. Sie sind alle gleich entwickelt. Als sie größer werden, fällt eine Kaulquappe auf. Sie ist anders, da sie sich nicht gleich mit den anderen entwickelt hat. Sie verpasst die Entwicklung zum Frosch und bleibt daher allein im Weiher zurück. Langwellig wird es im Weiher nicht, denn es gibt vieles zu entdecken. Und der nächste Frühling kommt bestimmt. Andere Themen die inhaltlich themastisiert werden können sind: Großwerden, Natur, Andersartigkeit, Verschiedenheit, Entwicklung, Familie, Freundschaft. Neben der inhaltlichen Begegnung können anhand dieses Films auch sehr gut die filmbildnerischen Aspekte in Augenschein genommen werden. So kann bspw. über das Making Off zum Film oder auch die Verbindung von realem Hintergrund und am Computer gezeichneter Kaulquappe gesprochen werden. Die Internetseite www.kuap.ch bietet Filmstills und Informationen zum Making Off.

 

Zum Online-Video

Amira – Elisabeth Simon

Lesegeschichten auf verschiedenen Sprachlevels im Kontext des Spracherwerbs in Deutsch als Fremdsprache.

Didaktische Hinweise: Differenzierte Lesetexte in Form von Bilderbüchern, die digital oder analog gelesen werden können. Die Lesetexte sind differenziert auf drei Niveaustufen und anschaulich und kindgerecht gestaltet. Die Bilderbücher gibt es in neun verschiedenen Sprachen, sodass die Herkunftssprachen der Kinder mit DaZ im Optimalfall berücksichtigt werden können. Zur Vertiefung der Inhalte stehen (online-) Spiele und ausdruckbares Arbeitsmaterial zur Verfügung. Der unterrichtliche Einsatz der Plattform ist sehr individuell möglich. Denkbar wäre ein Einsatz in der Förderung von sprachlich schwachen Kindern und Kindern mit Migrationshintergrund. Im Klassenverband lässt sich die Plattform auch sehr gut in den offenen Unterricht für alle Lernenden, z.B. im Wochenplan, integrieren. Ein großer Pluspunkt insbesondere für schwache Leser ist, dass sie sich die Texte auch vorlesen lassen können.

 

Zur SESAM-Mediathek

Datenschutz – Das bleibt privat! – Internet-ABC

Weblink für die Klassenstufen 3-4

Das Lernmodul spricht den Umgang mit den eigenen Daten an. Was heißt „privat“ und „öffentlich“? Was gehört niemals ins Netz? Wo hinterlasse ich dort Spuren und wie gehe ich mit den Daten anderer um?

Didaktische Hinweise: Der Link präsentiert Kindern ein interaktives Lernmodul, das Basiswissen zum Internet vermittelt. Abwechslungsreiche Übungen, Rätsel und Spiele helfen die komplexen Inhalte zu verstehen. Somit lernen Kinder, sich sicherer im Netz zu bewegen.

 

Zur SESAM-Mediathek

AUDIYOUkids – AUDIOYOU

Weblink für die Klassenstufen 1-4

Das Portal bietet interaktive Audioangebote wie Hörspaziergänge und Hörspiele zum Mitsprechen.

Didaktische Hinweise: Die Webseite ist überschaubar und bietet erste Ansätze für den Einsatz von Medien im Unterricht. Primär steht das Zuhören im Vordergrund. Daneben gibt es auch die Möglichkeit seine Stimme auszuprobieren. Zur Erstellung eines Hörspiels muss auf ein weiteres Programm zurückgegriffen werden.

 

Zur SESAM-Mediathek

Just a Minnit' – Kultusministerium BW

Ein Umfrage-Tool kann Lernende aller Klassenstufen ansprechen. Mit wenig technischem Aufwand können große Gruppen Fragen beantworten und gemeinsam auf Grundlage der Antworten diskutieren.

Didaktische Hinweise: Das Online-Tool eignet sich prinzipiell gut für den Einsatz im Unterricht aller Schularten, Fächer und Klassenstufen. Im Fach Deutsch eröffnen sich mit dem Tool vielfältige Abfragemöglichkeiten in allen Bereichen des Bildungsplans. Umfragen lassen sich gezielt an die Lerngruppe und das Thema angleichen, sind motivierend und können den Unterricht methodisch bereichern. Neben Textelementen können problemlos weitere Dateiformate in die Fragen integriert werden und bieten dadurch einen zusätzlichen Lernanreiz.

 

Zur Website

Spiel: Wo ist Mr. X? – auditorix.de

Interaktive Spielsequenz „Wo ist Mr. X?“ unter Verwendung kleiner Audioclips.

Didaktische Hinweise: Bei dem kurzen Spiel ordnen Schüler gesprochene Beschreibungen den entsprechenden Bildern zu. Nur in Verbindung mit eingespielten Hintergrundgeräuschen können sie zur Lösung gelangen. Diese Übung fördert neben dem selektiven Hören auch die Konzentration.

 

Zur Website

Idas Einkauf im Kiosk – Verbraucherzentrale BW

Die Geschichte handelt von einer Grundschülerin, die in einer altersgerechten Einkaufssituation mit einem Sachmangel konfrontiert ist.

Didaktische Hinweise: Der Link bietet Material, um Kinder über Verkaufsstrategien zu informieren und zu kritischen Käufern zu erziehen. Die Unterrichtsanregungen sind altersgerecht und liefern vielfältige Ideen für den Deutschunterricht.

 

Zur Website

Surfschein – Internet-ABC

Das Surfschein-Quiz eignet sich insbesondere, das zuvor im Unterricht erarbeitete Internetwissen spielerisch zu überprüfen und zu erweitern. Wer am Ende ausreichend Fragen um das Internet richtig beantworten kann, bekommt den „Führerschein fürs Internet“. Entsprechende Surfscheinkärtchen sind kostenlos über die Vereinshomepage zu bestellen. Neben der kürzen Quizversion, die besonders für den Unterricht geeignet ist, erfordert das Surfscheinspiel tieferes Wissen. Dieses eignet sich besonders für Doppelstunden, AGs, Projektwochen oder auch für engagierte Schüler für zu Hause.

Didaktische Hinweise: Mit dem Surfschein vom Internet-ABC können Kinder ihr Wissen spielerisch überprüfen und erweitern. Die Entdeckerfreude der Kinder wird genauso angeregt, wie der Ehrgeiz, die Führerscheinprüfung für das Web zu bestehen. Die Begleitmaterialien für Lehrkräfte bieten Unterstützung für den pädagogisch begleiteten Einsatz des Surfscheins in der Schule oder im außerschulischen Bildungsbereich. Grundlegende Kenntnisse zum Internet sind von Vorteil. Die Unterrichts- und Begleitmaterialien unterscheiden zwischen „Internet-Anfängern“ und „Internet-Fortgeschrittenen“.

 

Zur Website

Book Creator One

Mit dieser App werden e-Books erstellt und publiziert. Diese digitalen Bücher können dann als Lehr- und Lernressourcen verwendet werden.

Didaktische Hinweise: Die App eignet sich für den Einsatz in allen Schularten. Die intuitiv bedienbare Oberfläche ermöglicht den Lernenden das zügige Erstellen eigener digitaler Bücher. Selbsterstellte Texte, Bilder, Videos und Audiofiles können individuell in digitaler Buchform arrangiert werden. Anschließend besteht die Möglichkeit die gestalteten Produkte unter den Schülerinnen und Schülern auf verschiedenen Wegen (z.B. Mail, AirDrop etc.) in verschiedenen Formaten wie ePub, PDF oder als Video auszutauschen.

 

Zur Website

Loser

Drei Kinder zwischen 10 und 12 haben etwas Wichtiges verloren: das Lieblingskuscheltier, einen wichtigen Wettkampf, die größere Schwester. Sie gehen durch ein Fundbüro und suchen einen Gegenstand, der diesen Verlust symbolisiert. Danach erzählt jeder seine eigene Geschichte vom Verlieren. Obwohl diese Geschichten ganz unterschiedlich sind, eint die Kinder, dass sie nach einer Zeit der Trauer wieder Vertrauen und Zuversicht für das Leben gewinnen, das vor ihnen liegt.

Zusatzmaterial: Kurzbeschreibung; Vorschläge zur Unterrichtsplanung [Word]; Tipps und Hinweise für Multiplikatoren; 5 Arbeitsblätter in Schülerfassung [Word] Bilder. Filmtext (6 S.) [PDF].

Didaktische Hinweise: In einfühlsam erzählten Geschichten werden verschiedene Facetten von Verlust und Verlieren thematisiert. Die erzählenden Kinder wirken sehr authentisch und berühren dadurch den Zuschauer. Dies erleichtert es über eigene Verlusterfahrungen zu sprechen. Trotz der inneren Verbindung der drei Episoden kann jede auch einzeln je nach Unterrichtsvorhaben eingesetzt werden.

 

Zur Mediensammlung

Akim rennt

In Akims Dorf herrscht Krieg. Auf der Flucht wird Akim wird von seiner Familie getrennt. Eine unbekannte Frau nimmt sich des Jungen an. Dann aber kommen Soldaten und machen ihn zu ihrem Gefangenen. Irgendwann kann Akim fliehen: Er rennt und rennt. Irgendwann erreicht er das Flüchtlingslager auf der anderen Seite des Flusses. Und dort passiert ein großes Wunder: Er findet seine Mutter.

Zusatzmaterial: Buchtext (3 S.); Bilder in der Reihenfolge und ihre Motivik (9 S.); Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Materialblätter; Gebetsanfänge; Booklet (12 S.); Bilder; Fassungen ohne Text.

Didaktische Hinweise: Das Bilderbuch gibt nicht direkt betroffenen Kindern einen exemplarischen Einblick in die Problematik rund um Bürgerkrieg und Flüchtlingselend. Indem die Schüler sich durch ausgewählte Bilder anregen lassen, sich in Akims Gefühlswelt hineinzuversetzen, entwickeln sie Verständnis und Mitgefühl.

 

Zur Mediensammlung

Der Kidsville Tipp-Trainer – kidsville.de

Der Tipp-Trainer vermittelt systematisch das 10-Finger-Schreiben mit der Tastatur.

Didaktische Hinweise: Der Tipp-Trainer vermittelt systematisch das 10-Finger-Schreiben mit der Tastatur. Die Übungen sind ansprechend und steigern sich im Schwierigkeitsgrad je nach Lernerfolg.

 

Zur Website

Die Sendung mit der Maus – Wie funktioniert ein Computer – WDR

Der Film-Clip zeigt wie ein Computer funktioniert.

Didaktische Hinweise: Die Videosequenz zeigt anschaulich die technische Entwicklung von Computer und Handy. Obwohl der Beitrag schon vor Jahren produziert wurde und die gezeigte Hardware nicht mehr dem neuesten Stand entspricht, werden grundlegende Funktionsweisen dieser Geräte kindgemäß erklärt.

 

Zur Website

Die Geschichte des Internauten – internauten.de

Die Internauten Nia, Rio und Ben sind im Internet unterwegs, um Datendieben, Cybermobbern und Co. das Handwerk zu legen.

Didaktische Hinweise: Die Internetseite bietet vielfältiges Material zum Thema Surfen im Internet. Sehr anschaulich, spielerisch und kindgerecht werden den Kindern ein sinnvoller Umgang mit dem Internet und speziell die Vorteile von Kindersuchmaschinen vermittelt.

 

Zur Website

iStop Motion

Mit dieser App lassen sich animierte Filme erstellen. Ein Stück Ton oder ein Spielzeug können so zum Mittelpunkt des Films gemacht machen.

Didaktische Hinweise: Die App eignet sich für den Einsatz in allen Schularten. Die leicht und intuitiv bedienbare Oberfläche ermöglicht den Lernenden das zügige Erstellen eigener kurzer Filmsequenzen aus fotografierten Einzelbildern. Die Filmsequenz kann mit beliebigen Audiofiles auch von ungeübten Usern unterlegt werden. Ebenfalls möglich ist ein gezieltes Ein- und Ausblenden sowie ein Verschieben der Tonspur. Anschließend besteht die Möglichkeit die gestalteten Produkte unter den Schülerinnen und Schülern auf verschiedenen Wegen (z.B. Mail, AirDrop etc.) in verschiedenen Formaten wie zum Beispiel GIF oder MOV auszutauschen.

 

Zur Website

Explain Everything Whiteboard [iOS]

Die App ist ein Design-, Screencasting- und interaktives Whiteboard-Tool mit Echtzeit-Zusammenarbeit. Sie bietet Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Ideen und Entwürfe auch zu teilen.

Didaktische Hinweise: Die App dient zur Präsentation von Video-, Audio- und Bilddateien. Sie ist intuitiv bedienbar und motiviert Grundschulkinder zur kreativen Arbeit damit.

 

Zur Website

Unterrichtsideen

Wann geht dein Handy schlafen?

Anhand von Alltagsbeispielen wird die Handynutzung von Kindern und deren Eltern und Geschwistern thematisiert. Als Schutz vor übermäßigem Medienkonsum kann das Handy im „Handybett“ eine Pause einlegen: zum Beispiel beim Spielen mit anderen Kindern, während der Erledigung der Hausaufgaben oder beim gemeinsamen Essen in der Familie und natürlich nachts.

Zur Unterrichtsidee

Mit Blue-Bots auf Verbrecherjagd

Die Schülerinnen und Schüler gehen mit „BlueBots“ auf Verbrecherjagd. Sie lernen, einfache Algorithmen zu erkennen und zu formulieren mit Hilfe von Minirobotern.

Zur Unterrichtsidee

Wir erstellen einen Trickfilm

Schritt für Schritt wird eingeübt, wie ein Trickfilm erstellt wird. Trickfilme eignen sich dazu, einen Lösungsweg darzustellen, ein Lied zu illustrieren oder eine Geschichte zu erzählen.

Zur Unterrichtsidee

Diese Seite teilen: