Unterstützungsangebote im Netz zum Thema Cybermobbing gibt es viele. Deshalb ist es gar nicht so einfach, hier den Überblick zu behalten. Wir haben einige wichtige Online-Angebote für die Präventions- sowie Interventionsarbeit zusammengetragen.

Trauriger Schüler

GettyImages/Highwaystarz-Photography

Cybermobbing – Erste-Hilfe App

Die vom klicksafe Youth-Panel entwickelte App soll betroffene Jugendliche dabei unterstützen, Cybermobbing zu verarbeiten und dagegen vorzugehen. In Videoclips geben Heranwachsende konkrete Verhaltenstipps, sprechen Mut zu und begleiten die Nutzer/-innen bei den ersten Schritten, um gegen Cybermobbing vorzugehen. Neben rechtlichen Hintergrundinformationen und Links zu Beratungsstellen finden Jugendliche auch Tutorials zum Melden, Blockieren oder Löschen von beleidigenden Kommentaren auf Social Media-Plattformen.

Erste- Hilfe App (Android)

Erste-Hilfe App (iOS)

Was tun bei (Cyber-)Mobbing? – Handbuch für die Schule

Das von klicksafe entwickelte Handbuch bietet neben informellen Grundlagen zum Thema Mobbing auch Präventions- und Interventionsansätze für die schulische Arbeit. Das Handbuch ist in erster Linie für Pädagoginnen und Pädagogen gedacht und soll mit Strategievorschlägen, Projektideen sowie Unterrichtsmaterialien dabei helfen, im (Cyber-)Mobbing-Fall professionell zu handeln und gleichzeitig Präventionsarbeit zu leisten. Das Handbuch kann entweder heruntergeladen oder kostenlos in Printform bestellt werden.

Was tun bei (Cyber-)mobbing? – Handbuch für die Schule

Medienpädagogische Beratungsstelle

Das Landesmedienzentrum bietet mit seiner Medienpädagogischen Beratungsstelle Eltern und Lehrkräften Rat und Unterstützung zum pädagogischen Jugendmedienschutz. Dazu zählen auch Tipps, wie aktiv gegen Cybermobbing vorgegangen werden kann.

Medienpädagogische Beratungsstelle

Cybermobbing – Themenseiten von Handysektor

Hilfreiche Beiträge und Videos zu den Formen von Cybermobbing, aber auch konkrete Tipps für Betroffene finden Sie auf den Themenseiten von Handysektor. Die Seite ist übersichtlich und ansprechend gestaltet, sodass sie auch für Jugendliche eine gute Anlaufstelle darstellt.

Cybermobbing – Themenseiten von Handysektor

Digitale Gewalt – Infoflyer für Jugendliche

Der Infoflyer der Beratungsstelle Frauennotruf Frankfurt ist in erster Linie an Jugendliche gerichtet. In ihm werden die verschiedenen Formen von Cybermobbing einfach und anschaulich erklärt. Gleichzeitig finden Jugendliche direkte Handlungstipps für bestimmte Situationen sowie rechtliche Hintergrundinformationen.

Digitale Gewalt – Infoflyer für Jugendliche

Cybermobbing – Onlineberatung von Jugendlichen für Jugendliche

Das Portal Juuuport folgt dem Peer-to-Peer-Ansatz. Jugendliche können sich hier mit ihren Anliegen direkt an andere Jugendliche wenden, die sich ehrenamtlich engagieren und Beratung zu Themen wie Cybermobbing bieten.

Onlineberatungsstelle von Jugendlichen für Jugendliche

No Blame Approach Infoportal

Der No Blame Approach ist eine lösungsorientierte Methode gegen Cybermobbing, bei der auf Schuldzuweisungen und Bestrafungen verzichtet wird. Stattdessen ist es Ziel, (Cyber-)Mobbing möglichst schnell und nachhaltig zu stoppen. Zu beachten gilt, dass Fachkräfte diese Methode anleiten sollten.

No Blame Approach Infoportal

Präventionsbeauftragte an die Schule holen

Präventionsbeauftragte des Landes sollen Schulen dabei helfen, die Weiterentwicklung ihrer Präventionsarbeit zu begleiten. Darüber hinaus können sie Lehrkräfte fortbilden und bei der Gestaltung von pädagogischen Tagen und Elternabenden mitwirken. Präventionsbeauftragte können über die jeweils zuständigen Regierungspräsidien angefragt werden.

Präventionsbeauftragte – Übersicht

Schüler-Medienmentoren-Programm

Vom Landesmedienzentrum ausgebildete Schüler-Medienmentorinnen und -mentoren dienen als „Medienexperten“ an ihrer Schule und können bei akuten (Cyber-)Mobbingfällen Ansprechpartner für andere Heranwachsende sein. 

Infos zum Schüler-Medienmentoren-Programm

Cybermobbing – Medienliste in SESAM

In der SESAM-Mediathek finden Sie verschiedenste Medien und Unterrichtsmodule zum Thema Cybermobbing. Die Medienliste umfasst ausschließlich Medien, die von den zuständigen Fachkommissionen der Medienbegutachtung gesichtet und für den schulischen Einsatz empfohlen wurden. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Titel an allen Medienzentren verfügbar sind.

Cybermobbing – Medienliste

Cybermobbing – Infoportal

Das Landesmedienzentrum bietet auf seinem Online-Portal Informationen rund um das Thema Cybermobbing. Dazu zählen Definitionen, Präventionsansätze, Interventionsmöglichkeiten sowie rechtliche Aspekte.

Cybermobbing – Infoportal

Sascha Schmidt

E-Mail senden

Diese Seite teilen: