Meinungsfreiheit erörtern

Wo sind die Grenzen der Meinungsfreiheit? Diese wichtige Diskussion lässt sich mit einer minnit'-Umfrage anstoßen – zum Beispiel über Terror gegen Journalisten.

2015 erschütterte die Meldung über einen Terrorangriff auf die Redaktion des Satiremagazins „Charlie Hebdo“ ganz Europa. Die Morde an elf Menschen ausgelöst hatten Karikaturen des Propheten Mohammed, die den islamistischen Terroristen inakzeptabel und diffamierend erschienen. Auch schon früher und in anderen Ländern haben solche Karikaturen Unruhen ausgelöst und zu Gewalttaten geführt.

Anhand der Karikaturen lässt sich das Thema Meinungsfreiheit gut im Unterricht diskutieren.

Schülerinnen und Schüler können beispielsweise anonym über minnit' abstimmen, ob bestimmte Äußerungen, Karikaturen oder Posts in sozialen Netzwerken akzeptabel sind für sie oder nicht. Das Ergebnis, das sofort abgerufen und für alle sichtbar gemacht werden kann, zeigt, wo die Klasse die Grenze der Meinungsfreiheit zieht. Dieses Ergebnis kann anschließend diskutiert werden.

Je nach Alter der Schülerinnen und Schüler und der Zusammensetzung der Klasse kann der Einsatz von minnit' für Lernende eine Unterstützung sein, ihre eigene Meinung entgegen einer Klassenmehrheit zu äußern.

minnit' unterstützt die Prozesse demokratischer Meinungsbildung und visualisiert Konfliktlinien.

Zur SESAM-Mediathek

Nationalhymnen erkennen

Das Thema reißt die Schüler erfahrungsgemäß nicht vom Hocker? Eine minnit'-Umfrage zum Start hilft, einen überraschenden Akzent zu setzen.

Kinder und Jugendliche für Nationalhymnen zu begeistern, ist eine schwierige Aufgabe. minnit′ kann sie sehr erleichtern, wenn man den Einstieg ins Thema über einen kleinen, schülerorientierten Umweg findet. Man startet die Unterrichtseinheit mit einer Umfrage zum Thema Fußball, denn schließlich werden Nationalhymnen auch dort gesungen. Die vergangene Fußball-WM oder ein aktueller Wettbewerb bieten sich als Aufhänger an, um Fakten zum Event zu erfragen und dabei einen fließenden Übergang zum Thema Nationalhymnen zu ermöglichen.

Je nach Zusammensetzung der Klasse können Fragen zu den Nationalhymnen an die Herkunft der Kinder angepasst werden, sodass sich jeder Schüler und jede Schülerin in der Umfrage wiederfindet und Toleranz gefördert werden kann. minnit′ zeigt die Bedeutsamkeit des Themas für die Schülerinnen und Schüler und erlaubt einen darauf abgestimmten Zugang.

Zur SESAM-Mediathek

Unterricht evaluieren

Sie fragen sich, wie Ihr Unterricht bei den Schülern ankommt? Eine minnit'-Umfrage gibt Ihnen schnell belastbare Antworten und Hinweise für die Weiterentwicklung.

Wie ist das neue Thema angekommen? Konnte ich die Lerninhalte gut vermitteln? Das eigene Handeln, den eigenen Unterricht zu reflektieren, ist nicht leicht. Die Rückmeldung der Schülerinnen und Schüler in einer minnit'-Umfrage hilft, Vorbereitung und Unterricht zu verbessern und weiterzuentwickeln. Und wie sieht es mit der Stimmung aus? Kommen die Schülerinnen und Schüler gerne in meinen Unterricht? Haben sie das Gefühl, neue Dinge zu lernen? Haben sie Tipps und Hinweise, wie wir das Klima in der Klasse noch angenehmer gestalten können? Diese Umfrage dient der Evaluation des Unterrichts – nicht nur am Ende des Schuljahres. Die Schülerinnen und Schüler bekommen so die Möglichkeit, Feedback zu geben, die Unterrichtsgestaltung aktiv mitzubestimmen und demokratische Prozesse einzuüben. Tipp: Suchen Sie einen Bereich aus, auf den Sie sich mit der Umfrage konzentrieren wollen. Gestalten Sie lieber zwei oder drei Umfragen in einem Schuljahr, anstatt zu versuchen, mit einer Umfrage alle Bereiche abzudecken.
minnit' unterstützt Sie bei Ihrer Unterrichtsentwicklung.

Zur SESAM-Mediathek

Texte verstehen

Wieder mal haben sich nur wenige an der Diskussion beteiligt? minnit' ermöglicht es, das Leseverstehen der ganzen Klasse zu überprüfen.

Textverständnis ist eine Grundvoraussetzung dafür, eine Sprache – sei es die Muttersprache oder eine Fremdsprache – zu beherrschen und damit auch an gesellschaftlichen Diskussionen teilzuhaben. Deshalb muss das Verstehen und Wiedergeben von Texten aktiv geübt werden. Zielführender als die Überprüfung von Leseverstehen im Klassenverband ist es, jeden Schüler und jede Schülerin individuell Lesekompetenz trainieren zu lassen.

Mithilfe einer Anwendung wie minnit′ erarbeiten sich die Lernenden alleine oder in kleinen Gruppen einen Text. Anschließend beantworten sie individuell die vorformulierten Fragen und bekommen sofort ein Feedback zu ihren Antworten. Bei Bedarf kann die Auswertung aller Antworten gemeinsam thematisiert werden und jede und jeder kann im Gespräch mit den Mitschülerinnen und Mitschülern die eigenen Fähigkeiten ergründen: Wo lag ich schon richtig? Welchen Denk- oder Verständnisfehler habe ich gemacht? Das Vorgehen ermöglicht eine Weiterentwicklung aller Schülerinnen und Schüler bei jeder durchgeführten Übung.

minnit' hilft Ihnen, den Kompetenzstand der Schülerinnen und Schüler zu ermitteln.

Zur SESAM-Mediathek

Mitschüler/-innen befragen

Was haben wir in diesem Schuljahr gelernt? Über minnit' befragen sich Schülerinnen und Schüler gegenseitig, zum Beispiel bevor sie in die Sommerferien starten.

Erinnern Sie sich mit Ihren Schülerinnen und Schülern an das vergangene Schuljahr. Gerade wenn ein langes Jahr voller Lernen hinter Schülern und Lehrern liegt, fällt es oft schwer, den Überblick zu behalten. Über das Gelernte ebenso wie über das, was womöglich schon wieder vergessen ist. Kurz vor den Sommerferien ist es außerdem oft schwer, die Lernenden noch zu motivieren. Jetzt bietet es sich an, sehr schülerorientiert und aktivierend zu arbeiten.

minnit' ermöglicht dies, indem Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit der Lehrkraft Umfragen für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler erstellen und an deren Umfragen teilnehmen können. Dabei kann der Auftrag – sowohl an jeden Schüler einzeln als auch an Arbeitsgruppen – lauten, Bildungsplanthemen abzufragen, aktuelle Themen zu diskutieren oder Umgangs- und Verhaltensweise in der Klasse zu thematisieren. Das macht Spaß und bietet der Lehrkraft zugleich einen Überblick über den Wissensstand.

minnit' unterstützt die Selbsteinschätzung von Schülerinnen und Schülern.

Zur SESAM-Mediathek

Mediennutzung thematisieren

Erzählt mal, welche Medien Ihr nutzt! Eine anonyme minnit'-Umfrage bietet die Möglichkeit, ehrliche Antworten von den Teilnehmern zu bekommen.

Das Thema Medien ist vielschichtig und jeder hat damit schon eigene Erfahrungen gemacht. Diese Vorerfahrungen sind eine interessante Basis für den Unterricht, viele Kinder und Jugendliche wollen aber vermeiden, sich selbst als „Dauerdaddler“ oder „Vielgucker“ zu outen. Mit Hilfe einer kurzen minnit'-Umfrage zum Start des Themas kann jeder Schüler und jede Schülerin eine anonyme Rückmeldung geben. Die gesammelten Antworten dienen als Basis fürs Unterrichtsgespräch. Dabei kann jeder und jede selbst entscheiden, wie ausführlich er oder sie eigene Erfahrungen in die Diskussion einbringen will. In den folgenden Unterrichtsstunden werden verschiedene Medien thematisiert, ausprobiert und deren Einsatzmöglichkeiten besprochen. Tipp: Analog zur KIM-Studie (www.mpfs.de) können in den Folgestunden weitere interessante Fragestellungen zur Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen entwickelt und mit Hilfe von minnit' anonym abgefragt werden.

minnit' erleichtert den Einstieg in sensible Themen.

Zur SESAM-Mediathek

Diese Seite teilen: