Referenzschulen BW

Entwicklungsnetzwerk für innovative Schulen

Mit dem Projekt „Referenzschulen BW“ unterstützt das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) sowie der Medienzentrenverbund (MZV) ausgewählte Schulen im Bereich der Digitalisierung und des zeitgemäßen Unterrichtens. Die ausgewählten Schulen geben anderen Schulen Einblick in ihre Praxis und bringen den themenbezogenen Austausch zu Medienbildung und Medieneinsatz voran.

Projektstart

Im ersten Schritt des Projektes werden nun Schulen gesucht die in Kooperationsstufe 1 als Modellschule einsteigen möchten. Zusätzlich suchen wir Gemeinschaftsschulen die im Bereich des digitalisierten Unterrichtens arbeiten, sich jedoch Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Entwicklungsziele wünschen. Für Gemeinschaftsschulen gibt es derzeit auch schon die Möglichkeit in Stufe 2 oder 3 im Projekt einzusteigen. 

Kooperationsstufen

Stufe K1

Sie möchten sich Expertise an Ihre Schule und Ihr Kollegium holen oder möchten sich mit anderen Schulen vernetzen?

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg sowie der Medienzentrenverbund unterstützen Modellschulen durch die Organisation von Fortbildungen und Veranstaltungen an Ihrer Schule und für Ihr Kollegium – ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Neben der passgenauen Referentensuche und Veranstaltungsorganisation vernetzen wir Sie mit Schulen, die ähnliche Ziele verfolgen und moderieren den praxisnahen Austausch.

Stufe K2

Sie möchten über Kooperationsstufe 1 hinaus begleitet werden und Ihre Schule in verschiedenen Formaten mit anderen Schulen vernetzen?

Dann bewerben Sie sich mit Ihrer Entwicklungsziel bzw. Ihrer Frage- oder Problemstellung. Gemeinsam mit Ihrem Medienzentrum und dem LMZ können Sie Ihren Entwicklungsschwerpunkt aktiv verfolgen, verschriftlichen und reflektieren Ihr Konzept und legen gemeinsam mit dem Medienzentren einen Öffnungsplan fest.

In dieser Kooperationsstufe finden im Regelfall Kleinformate gegenseitiger Fortbildung statt, wie bspw. gegenseitiger Besuch von Schulleitungsteams und fachlicher Diskurs.

Stufe K3

Sie möchten sich über Kooperationsstufe 2 hinaus einbringen, individuelle Unterstützungsleistungen des Medienzentrenverbunds in Anspruch nehmen und größere Vernetzungs- und Öffnungsangebote umsetzen?

Schulen, die sich über die Kooperationsstufe K2 hinaus sich einbringen möchten, wählen aus dem Angebots- und Maßnahmenkatalog Elemente aus. Hierbei werden größere Fortbildungsformate wie bspw. Angebote wie Barcamps an den Schulen, Themennachmittage etc. umgesetzt.   

Schulen der Kooperationsstufen 2 und 3 erhalten Entlastungsstunden entsprechend ihrem Einsatz. Im Lauf des Projekts werden diese Schulen auf einer Vernetzungslandkarte veröffentlicht. Sie erhalten außerdem ein Zertifikat, aus dem die Kooperationsstufe hervorgeht.

Fragen und Antworten

Weitere gesammelte Fragen und Antworten finden sich in unserem FAQ-Bereich

Fragen und Antworten

Jetzt als Projektschule bewerben

Interesse geweckt bei Referenzschulen BW dabei zu sein?

Zum Bewerbungsformular

Diese Seite teilen: