Unterrichtsheft gegen Desinformation in sozialen Medien

Ob TikTok, Instagram oder WhatsApp – über soziale Medien werden Jugendliche täglich mit Bildern aus dem Kriegsgebiet konfrontiert. Sie stehen vor der Herausforderung, selbst einzuschätzen, ob es sich um Desinformationen oder Tatsachenberichte handelt. Das ist alles andere als einfach.  

Um Ihre Schülerinnen und Schüler bei dieser Herausforderung zu begleiten, haben wir das niedrigschwellige Unterrichtsmaterial „Desinformationen in den sozialen Medien – Mit MrWissen2go” entwickelt. Das Material soll Ihnen helfen, einen Zugang zu diesem Thema zu finden und Ihre Schülerinnen und Schüler für einem reflektierten Umgang mit Informationen aus den sozialen Medien zu sensibilisieren.

Journalist, YouTuber und Bildungsinfluencer Mirko Drotschmann aka „MrWissen2go“ zeigt in Erklärvideos, worauf bei der Berichterstattung geachtet werden muss und welche historischen sowie politischen Hintergrundinformationen im Ukraine-Russland-Konflikt eine Rolle spielen. 

Mehr Informationen auf Bitte-Was.de

Solidarität zeigen und #ZeichenSetzen!

Das niedrigschwellige Unterrichtsmaterial „Desinformationen in den sozialen Medien – Mit MrWissen2go” kann als Einstieg genutzt werden, um ein klares Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine zu setzen. Nutzen Sie die Möglichkeit zu einem medialen Klassenprojekt, welches sich mit den Kernaussagen der Kampagne („Kontern gegen Fake und Hass”) auseinandergesetzt, mit der Ukraine solidarisiert und für ein friedvolles Miteinander stark macht. Ob ein Peace-Zeichen auf dem Schulhof, eigene oder gecoverte Songs, Fotos, Skizzen oder ein Sportevent. Dabei müssen die Beiträge nicht perfekt sein. Viel wichtiger sind die Aussage und die Kreativität! Und letzterer sind keine Grenzen gesetzt! 

Die Ergebnisse können im Rahmen der #ZeichenSetzen-Challenge bis zum 22. Juli 2022 unter bitte-was.de eingereicht werden.

Mitmachen lohnt sich: Alle Teilnehmer/-innen erhalten ein Goodie-Paket. Außerdem besteht die Chance, Workshops und Unterstützungsangebote passend zum Beitrag zu gewinnen.

Das niedrigschwellige Unterrichtsmaterial ist Teil der Informations- und Sensibilisierungskampagne „BITTE WAS?! Kontern gegen Fake und Hass”, die vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg durchgeführt wird.

Mehr Informationen zur #ZeichenSetzen-Challenge auf Bitte-Was.de

Diese Seite teilen: