Fake News auf der Spur: SWR-Nachrichtenprofis kommen in die Schule

In Zusammenarbeit mit dem SWR bietet das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) unter dem Motto „Nachrichtenprofis in der Schule“ Workshops rund um das Thema Informationskompetenz an. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die konkrete journalistische Arbeit von Korrespondentinnen und Korrespondenten in ihren Berichtsgebieten, wie zum Beispiel in Südafrika, zu ermöglichen. Im direkten Gespräch gewinnen sie einen umfassenden Einblick in den Alltag von öffentlich-rechtlichen Nachrichtenprofis. Wie recherchieren Journalistinnen und Journalisten, wie gelingt es, Informationen einzuordnen, zu vergleichen und auf Qualität und Glaubwürdigkeit zu überprüfen? Gerade als Korrespondentin oder Korrespondent ist es nicht leicht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen – egal ob in Berlin, Johannesburg, dem Krisengebiet oder im Regionalbüro. Was ist wahr? Was ist falsch? Wie filtert man aus der Flut von widersprüchlichen Meldungen die richtigen Nachrichten, wie findet man verlässliche Quellen? Gekoppelt mit praktischen Übungen sollen die Schülerinnen und Schüler in den Workshops im Austausch mit den SWR Mitarbeitenden ihre Informationskompetenz stärken. Korrespondentinnen und Korrespondenten wie Thomas Denzel, Sabrina Fritz und Rebecca Lüer sind bei den Workshops dabei. Sie sind international und in Berlin für den SWR unterwegs.

Termine 2022 – online oder vor Ort

Ab dem Schuljahr 2021/2022 bieten wir die Workshops zum Projekt „Nachrichtenprofis in der Schule“ auch als Online-Workshops an. Vor-Ort-Veranstaltungen richten sich nach den geltenden Regelungen.

Folgende Termine stehen zur Auswahl: 

  • 07. bis 11. Februar 2022 (bereits ausgebucht)
  • 02. bis 06. Mai 2022 (Schulmedienwoche zum Tag der Pressefreiheit)
  • 18. bis 22. Juli 2022

Schulen aus allen Landkreisen können sich für die angegebenen Zeiträume anmelden. Jede Schule erhält zwei Workshops, die an einem Vormittag hintereinander stattfinden. Je Workshop kann eine Schulklasse ab Klassenstufe 9 teilnehmen. Die Workshops umfassen 3 Schulstunden und werden je nach Bedarf online oder in Präsenz umgesetzt.

Können geplante Präsenzveranstaltungen aus Gründen der aktuellen Infektionslage nicht stattfinden, werden sie als Online-Workshops abgehalten.

Wenn Sie Interesse an einer Veranstaltung an Ihrer Schule haben, melden Sie sich gerne über das Online-Anmeldeformular an.

Das Projekt ist Teil des Programms 101 Schulen und Bestandteil der Initiative Kindermedienland.

Zur Anmeldung

Aufnahmegerät und Mikrofon

GettyImages/batuhan toker

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren: