Unsere Veranstaltungsformate

Das Eltern-Medienmentoren-Programm bietet drei verschiedene Veranstaltungsformen an:

Einführungsveranstaltung

Im Rahmen eines Elternabends, einer Gesprächsrunde oder auch eines Vereinstreffens werden Tipps und Informationen zur kindlichen und jugendlichen Medienwelt gegeben.

Praxisworkshop/Eltern-Kind-Workshop

Während des Workshops steht die praktische Auseinandersetzung mit z.B. Smartphones, Tablets, Apps, Sozialen Netzwerken, digitalen Spielen und anderen (Internet-)Anwendungen und Programmen im Vordergrund. Eltern können gerne mit, aber natürlich auch ohne Kinder teilnehmen.

Eltern-Medienmentoren-Schulung

Die oben genannten medienpädagogischen Themen werden je nach Wunsch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vertieft behandelt und Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt. Nach der Schulung erhält jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ein Zertifikat. Als Eltern-Medienmentorin oder Eltern-Medienmentor sind Sie Ansprechpartner für andere Eltern in Fragen von Medienerziehung und des Jugendmedienschutzes. Hierfür können Sie jederzeit auf die Unterstützung des LMZ und seiner Referentinnen und Referenten zurückgreifen.

EMM-Mentorenschulung

Christian Reinhold

Wir helfen bei der Organisation

Bei der Organisation der Veranstaltungen werden die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmenden berücksichtigt: So sind etwa mehrsprachige Veranstaltungen möglich, bei denen speziell auf die Bedürfnisse von Migrantinnen und Migranten sowie Geflüchteten eingegangen wird, oder es werden spezielle Themenwünschen berücksichtigt.

Wenn Sie selbst einen Informationsabend oder einen Workshop veranstalten wollen, melden Sie sich bei uns. Wir unterstützen Sie bei der Planung und Durchführung. Die Veranstaltungen im Rahmen des Eltern-Medienmentoren-Programms sind für Sie kostenfrei.

 

Zum Anmeldeformular

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Themen

Verwandte Meldungen