Filmanalyse-Tool „Lichtblick“

Mit unserem Online-Filmanalyse-Tool „Lichtblick“ können Sie die Abiturfilme für Englisch und Französisch analysieren. Ausschnitte aus „Gran Torino“ und „Intouchables“ („Ziemlich beste Freunde“) dienen als Grundlage für die interaktive Analyse von Sequenzen oder Einzelbildern.

Außerdem enthält das Analyse-Tool Ausschnitte aus „Lola rennt“. Weiteres umfangreiches interaktives Material zur Analyse dieses Klassikers von Tom Tykwer finden sie hier. Und auch die Kurzfilme des LMZ-Filmbildungscurriculums „The Present“, „Macropolis“ und „Nuggets“ sind komplett eingespielt.

Das Tool kann sowohl von Lehrer/innen zur Unterrichtsvorbereitung eingesetzt werden als auch im Unterricht selbst. Die Schülerinnen und Schüler können das Tool auch zuhause nutzen, und die Arbeitsergebnisse dann vor der Klasse präsentieren. Hier ein kurzes Erklärvideo über das Analysetool.

In einer frei nutzbare Version des Filmanalyste-Tools können Sie den Anfang des Films „Lola rennt“ bearbeiten. Versuchen Sie es!

Um mit den o.g. Filmen arbeiten zu können, benötigen Sie ein Passwort. Schreiben Sie dazu an cschnell@lmz-bw.de. Bitte geben Sie Ihr Unterrichtsfach und Ihre Schule dabei an.

Hier die Rückmeldung einer Lehrerin des Gymnasiums Hohenbaden, Baden-Baden:
Das Tool ist kinderleicht für Schüler zu bedienen, aufgrund des Einführungsvideos gab es keinerlei anwendungsbezogene Fragen während der Arbeitsphase. Die Schüler waren sehr motiviert bei der Sache und wollten am liebsten alle Sequenzen bearbeiten. Vor allem auch in Verbindung mit dem Plakat sowie der App hat es ihnen großen Spaß gemacht.
Wir haben es in der 10. Klasse eingesetzt; lehrte man den Umgang mit solchen Lernplattformen allerdings von der 5. Klasse an, hätte man in der 10. Klasse echte Filmanalytiker im Unterricht sitzen. Insgesamt würde ich das Tool jederzeit wieder in den Unterricht integrieren und kann es auch besten Gewissens weiterempfehlen.

Elke Albrecht und Ingrid Bounin

Diese Seite teilen: