Stadt | Land | DatenFluss

Ulrike Boscher

App Stadt | Land | DatenFluss: Digitalwissen spielerisch erschließen. | Deutscher Volkshochschul-Verband

Die App für mehr Datenkompetenz

Der Deutsche Volkshochschulverband hat mit „Stadt | Land | DatenFluss“ eine Lern-App für mehr Datenwissen entwickelt. Ziel ist es, den verantwortungsvollen Umgang mit Daten zu stärken und die digitalen Kompetenzen zu fördern. Dabei wird spielerisch Datenwissen für unterschiedliche Lebensbereiche vermittelt.

KI, Big Data und Internet der Dinge

Fast alle unter uns haben die Begriffe schon einmal gehört: Künstliche Intelligenz (KI), Big Data, Algorithmus oder das Internet der Dinge. Doch welche Technologien stecken genau dahinter und wie beeinflussen sie unseren Alltag? Laut der Gesellschaftsstudie D21-Digital-Index hat der Großteil der Bevölkerung keine konkreten Vorstellungen darüber, was sich hinter diesen Begriffen verbirgt. Dabei ist das Verständnis für die Digitalisierung sehr wichtig, weil in vielen Lebensbereichen wie Arbeit, Bildung, Mobilität und Gesundheit tagtäglich digitale Daten erhoben und weiterverarbeitet werden. Diese Daten bilden die Basis für Zukunftstechnologien, IT-gestützte Anwendungen und Produkte, die wir im Alltag nutzen.

Gleichzeitig gibt es Befürchtungen, die Kontrolle über die eigenen Daten zu verlieren, denn mit zunehmender Vernetzung verdichtet sich der Daten-Dschungel und damit auch die Gefahr für Datenmissbrauch. Umso wichtiger ist es, dass wir uns schlau machen und den Überblick behalten.

Fit für die digitale Datenwelt

Um Daten sicher nutzen und teilen zu können, brauchen wir eine gewisse Datenkompetenz. Und diese möchte die App „Stadt | Land | DatenFluss“ vermitteln. Sie bietet allen Interessierten einen guten Einstieg in die Funktionsweise datengestützter Technologien. Dabei werden zum Beispiel folgende Fragen behandelt:

  • KI heute und morgen: Wie unterstützt uns KI im Alltag und wie geht es weiter?
  • Smart City: Wie lässt sich die Lebensqualität einer Stadt durch Technologie verbessern?
  • Internet der Dinge: Was ist ein schlaues Haus?
  • Industrie 4.0: Was steckt hinter „Industrial Internet of Things (IIoT)“?
  • Datensicherheit: Was macht Big Data so besonders?
  • Social Media: Welche Vor- und Nachteile hat digitale Kommunikation?
  • Augmented Reality: Wie ergänzen sich Mensch und Maschine?

Digitalwissen spielerisch erschließen

Mit der App werden die zum Teil fachlich und technisch komplexen Themen verständlich erklärt. Anfänger starten am besten mit der Wissensbasis, Personen mit Vorkenntnissen begeben sich auf eine Art Bildungsreise durch eine virtuelle Stadt.

Die Stadtrundgänge sind spielerisch aufgebaut und mit Straßenszenen, Dialogen und kurzen, animierten Geschichten untermalt. Unterwegs werden die Lernenden nicht nur mit Infos gefüttert, sondern sie müssen auch interaktive Aufgaben lösen. Während sich die Nutzerinnen und Nutzer durch virtuelle Gebäude und Stadtbezirke navigieren, durchlaufen sie thematische Lernwelten mit verschiedenen Levels. Ist ein Level abgeschlossen, färbt sich ein Teil der Stadt bunt. Je mehr Inhalte gelernt bzw. bearbeitet werden, desto bunter wird die Stadt. Ergänzend zu dieser spielerischen Version gibt es auch eine Browserversion für diejenigen, die lieber am PC oder am Laptop arbeiten und die Inhalte der App nachlesen möchten.

Der Deutsche Volkshochschulverband hat die App „Stadt-Land-DatenFluss“ entwickelt. Als Teil der „Initiative Digitale Bildung“ wird die App vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ist Schirmherrin.

Download App Stadt | Land | DatenFluss

Veranstaltungsreiche Stadt | Land | DatenFluss

KI Campus Spezial (Lernen im Web)

Ulrike Boscher

Diese Seite teilen: