paedML Windows 4.2 mit zusätzlicher Firewall

Alfred Wackler
Hände schützen Kinder

Schutz im Schulnetz: In der kommenden Version paedML Windows 4.2 können Schulen zwischen zwei Firewall-Lösungen wählen. | Andrey Popov via GettyImages

Neu: Sophos UTM in der nächsten paedML Windows 4.2

In der nächsten Version paedML Windows 4.2 steht Ihnen neben der bewährten OctoGate-Firewall künftig auch die Sophos UTM-Firewall zur Verfügung. Dann können Schulen zwischen zwei Firewall-Lösungen wählen: OctoGate und Sophos UTM. Wer sich für die Firewall Sophos UTM entscheidet, muss nicht mehr viel Geduld mitbringen. Das Update auf die paedML Windows 4.2 ist in den Wochen nach Ostern vorgesehen und soll vor Pfingsten erscheinen.

Wählen Sie zwischen zwei Firewall-Lösungen:

  • OctoGate: Die bisher obligatorische Firewall OctoGate steht weiterhin optional zur Verfügung. Sie bestellen die Firewall direkt über das Bestellformular Ihrer paedML. Wenn Sie bereits Kunde einer OctoGate Firewall sind, müssen Sie nichts unternehmen, denn der Vertrag verlängert sich automatisch um ein Jahr. Neukunden schließen einen Vertrag über fünf Jahre mit Sonderkündigungsrecht nach 24 Monaten mit dem Hersteller ab.
  • Sophos UTM: Wenn Sie sich entscheiden, auf die neue Firewall-Lösung Sophos UTM zu warten, dann laden Sie die Anleitung dafür gemeinsam mit der paedML 4.2 zwischen Ostern und Pfingsten herunter. Wir informieren Sie über das Portal, wenn das Paket mit Sophos zum Download bereitsteht.

 → Eine Lizenzkostenübersicht für die Lösungen finden Sie bei uns auf dem Portal.

Alfred Wackler

Diese Seite teilen: