1. Sie befinden sich hier:
  2. Aktuelles
  3. Aktuelle Meldungen
  4. Mit „Internetquatsch" neue Impulse setzen für das Lernen

Mit „Internetquatsch" neue Impulse setzen für das Lernen

Jacqueline Gehrke
Vier sitzende Personen halten große Emojis aus Pappe vor ihr Gesicht, die einen erstaunten, lächelnden, lachenden oder verliebten Gesichtsausdruck machen.

Rawpixel via Getty Images

„Internetquatsch“ pädagogisch sinnvoll nutzen

Die Webseite internetquatsch.de bietet ein Sammelsurium an skurrilen Internettools. Bei genauem Hinsehen lässt sich in all diesen Spielereien neben Spaß und Unterhaltung auch ein pädagogischer Nutzen erkennen. Nele Hirsch, Bildungswissenschaftlerin und Betreiberin der Webseite, möchte mit internetquatsch.de auf verborgene Schätze des Internets aufmerksam machen und Lehrkräften Ideen für einen sinnvollen Gebrauch im Unterricht vermitteln. 

Die gesammelten Internetkuriositäten sind nach verschiedenen Kategorien wie z.B. „spielerisch“, „kreativ“ oder „experimentell“ sortiert. Sie richten sich, so Hirsch in einem Interview mit dem Autor Dirk von Gehlen, an lernende Lehrende, die sich dafür interessieren, gute Bildung digital zu gestalten. In kurzen Beschreibungstexten können sich Lehrer/-innen informieren, was es mit dem jeweiligen Tool auf sich hat, welche Aktivitäten sich damit umsetzen lassen und wie das Lernen unterstützt werden kann. Dabei stellt sich die Frage: Wozu und vor allem wie lassen sich diese Spielereien pädagogisch wertvoll einsetzen?   

 

Kreativer Start in anstehende Aufgaben

Egal ob für Kreativpausen, die morgendliche Begrüßung oder das Lernen in Einzel- oder Gruppenarbeit – mit den richtigen Impulsen sorgen Lehrkräfte für Abwechslung und schöpfen neue Motivation sowie Konzentration. Auch die Schulung der sogenannten 4K-Schlüsselkompetenzen (Kommunikation, Kollaboration, Kreativität und kritisches Denken) ist mit dem überlegten Einsatz von Internetquatsch möglich.

Ein Beispiel dafür ist der Persona-o-mat: Per Zufallsgenerator entstehen Charaktere mit außergewöhnlichen und komischen Eigenschaften. Dieses Tool kann bspw. für den Einstieg in eine Schreibaufgabe im Deutschunterricht genutzt werden. Der dazu passende Arbeitsauftrag für die Schüler/-innen könnte lauten, einen Tag im Leben dieser Figur zu beschreiben.

Auf internetquatsch.de finden Lehrkräfte Tools für alle Stufen und Fächer. Die Bandbreite reicht von den naturwissenschaftlichen bis hin zu den sprachlichen und musischen Fächern. Außerdem wächst das Repertoire stetig weiter. Dabei sind aus den Reihen der Nutzer/-innen Vorschläge für noch mehr „Interquatsch“ gefragt.

 

Zur Webseite Internetquatsch

Mehr Ideen und Online-Tools für digitales Lehren und Lernen

Jacqueline Gehrke

Diese Seite teilen: